Boomender Markt: Verbraucher kaufen mehr Bio-Lebensmittel

DPABio wird immer populärer, der Markt ist im vergangenen Jahr um sechs Prozent gewachsen. Die Deutschen geben mittlerweile sieben Milliarden Euro für Ökoprodukte aus. Kehrseite: Die Bauern kommen mit der Produktion nicht nach.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-882379.html
  1. #1

    Bio-Bauern ging es noch nie um Bio

    denen ging es schon immer nur um Kohle. Und wenn sich mit "Bio"-Gas mehr Geld verdienen lässt und sie das auch verbal als Segen für die Menschheit "verkaufen" können, dann machen sie eben auf Gas. Solange die Bio-Fans nicht dahintersteigen, daß sie von ihren eigenen Heilsbringern abgezockt werden wird sich daran auch nicht viel ändern. Die Öko-Märchen klingen schließlich zu schön um nicht wahr zu sein.
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bio wird immer populärer, der Markt ist im vergangenen Jahr um sechs Prozent gewachsen. Die Deutschen geben mittlerweile sieben Milliarden Euro für Ökoprodukte aus. Kehrseite: Die Bauern kommen mit der Produktion nicht nach.

    Verbraucher kaufen mehr Bio-Lebensmittel - SPIEGEL ONLINE
    daran erkennt man doch, dass den verbrauchern gesunde nahrungsmittel immer wichtiger werden. obwohl gesund wohl eher bedeutet:"mit weniger chemischen dreck behaftet". dummerweise kann sich jeder heini mit "bio" brüsten. interessant wären hier mal einheitliche standards oder eine kennzeichnungspflicht. einerseits würde man erkennen ob das rind normal gezüchtet wurde oder mit chemie vollgestopft wurde. andererseits müßte so mancher "bio-bauer" sein label abgeben...
  3. #3

    Moment mal!?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bio wird immer populärer, der Markt ist im vergangenen Jahr um sechs Prozent gewachsen.
    Im Artikel ist davon die Rede, daß die Käufer 2012 sechs Prozent mehr für Bio-Ware ausgegeben haben. Da aber im letzten Jahr die Preise für Nahrungsmittel - insbesondere die bei Bio - zwischen sieben und 20 % gestiegen sind, bedeutet das soch wohl, daß der Verkauf/Menge von Bioware zurückgegangen ist. Um etwa 10% der Menge etwa.
    Richtige Überschrift wäre also: "Deutsche zahlen erheblich mehr für weniger Bio-Kost"
  4. #4

    Der letzte Absatz des Artikels

    zeigt, warum es geht.
    Wäre mal auf ein Greenpeace Studie gespannt, die hier beklagten mangelnden Förderungen nach der gleichen Systematik wie in der Energiewirtschaft auflistet ;-)
  5. #5

    unverständlich

    Erst kürzlich konnte man lesen, das bio nicht besser, nur teurer ist.
  6. #6

    Verständlich

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bio wird immer populärer, der Markt ist im vergangenen Jahr um sechs Prozent gewachsen. Die Deutschen geben mittlerweile sieben Milliarden Euro für Ökoprodukte aus. Kehrseite: Die Bauern kommen mit der Produktion nicht nach.

    Verbraucher kaufen mehr Biolebensmittel - SPIEGEL ONLINE
    Kann ich sehr gut verstehen, dass die Menschen mehr Bio essen möchten. Das konventionelle und stark gespritze Gemüse macht nun wirklich keine Freude auf dem Teller.

    Vor 2 Tagen hatte ich mir mal etwas Bio-Pute "gegönnt". Gegönnt deshalb, weil die Bio-Pute extrem teuer ist. Konventionell 6-9 Euro / Kilo. Bio ab 24 Euro / Kilo.
    Das Koch- und Geschmackserlebnis war klasse. Beim Braten ist aus dem Fleisch kein Wasser ausgetreten. Es ist auch nicht geschrumpft. Die Konsistenz war fester als bei konventinellem Fleisch und der Geschmack voller.

    Wenn Bio nicht so extrem teuer wäre, ich würde es nur noch kaufen.
  7. #7

    Mit ...

    ... abnehmender Bedeutung der christlichen Kirchen suchen die Leute nach neuer Sinnstiftung. Dazu gehört Bio, das irgendwie "ein gutes Gefühl" verschafft.
  8. #8

    [QUOTE=EchoRomeo;11972363]denen ging es schon immer nur um Kohle. Und wenn sich mit "Bio"-Gas mehr Geld verdienen lässt und sie das auch verbal als Segen für die Menschheit "verkaufen" können, dann machen sie eben auf Gas. Solange die Bio-Fans nicht dahintersteigen, daß sie von ihren eigenen Heilsbringern abgezockt werden wird sich daran auch nicht viel ändern. Die Öko-Märchen klingen schließlich zu schön um nicht wahr zu sein.[/QUOTE
    Wenn sie alle Bio Bauern unter Generalverdacht stellen, dann haben sie gar keine Ahnung! In jeder Branche gibt es schwarze Schafe, und verdienen müssen die Leute auch, so what? Es gibt viele Gründe für Bio, das ist ihnen wohl egal.
  9. #9

    Das Bedenkliche hierbei ist doch,dass die groessere Nachfrage wieder Gaunerei auf den Plan ruft.