BMW-Studie 4219 ELi: Das irrste Auto der Welt

BMWDie tollsten Geschichten entstehen, wenn Leute über ihren Schatten springen. In diesem Fall waren es Marketing-Mitarbeiter von BMW in den USA, die der Bitte eines Vierjährigen nachkamen: Sie fertigten eine professionelle Zeichnung seines Traumautos an. Heraus kam die coolste BMW-Studie aller Zeiten.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/b...-a-882183.html
  1. #1

    ...und

    Mag ja sein, dass die Marketingfuzzies von BMW VNA ganz gut mit Photoshop umgehen können - allein mit Orthografie und Mathematik haben sie es nicht so. Denn es hätte "42 WHEELS (6 PER AXLE)" lauten müssen. Oder ist auch das jetzt schon "Aufreger"-Kalkül?!?

    Honi soit, qui mal y pense...
  2. #2

    Wie man sogar bei so einem Thema nur ans Meckern denken kann...
    Eine ganz sympathische Aktion der BMW und marketingmäßig tausend mal mehr wert als irgendeine dumme Fernsehwerbung. Die BMW hat verstanden wie man im 21. Jh Menschen anspricht!
  3. #3

    nicht in serie?

    Wieso nicht? Nach allem was ich da draussen sehe scheinen 4 Jährge Jungs doch ganz offensichtlich sehr viel Einfluss auf das Automobildesign unserer Zeit zu haben!
  4. #4

    nun da wir schon lange die Zeiten der Starrachsen hinter uns gelassen haben und spätestens nach unserer Ankunft im 21 Jahrhundert die Einzelradaufhängung praktizieren, kann der geneigte Leser davon ausgehen das die Inschinööööre von BMW doch der Mathematik und auch der Orthodiagraphie mächtig sind und einfach nur besser aufgepasst haben.

    Mein lieber kongobock aber das kann jedem mal passieren.

    Aller liebste Grüße
  5. #5

    Zitat von klettermaex Beitrag anzeigen
    nun da wir schon lange die Zeiten der Starrachsen hinter uns gelassen haben und spätestens nach unserer Ankunft im 21 Jahrhundert die Einzelradaufhängung praktizieren, kann der geneigte Leser davon ausgehen das die Inschinööööre von BMW doch der Mathematik und auch der Orthodiagraphie mächtig sind und einfach nur besser aufgepasst haben.

    Mein lieber kongobock aber das kann jedem mal passieren.

    Aller liebste Grüße
    So ähnlich wollte ich das auch gerade schreiben. Allerdings hat er mit der Orthographie recht: "axle" statt "axel".

    Vermutlich fährt kongobook noch einen End-40er-Jahre Borgward mit Starrachse und Blattfedern - da kann man das mit der Einzelradaufhängung (in diesem Fall eher Tripleradaufhändung) nicht wissen.
  6. #6

    Warum 6per axis? Das Auto hat auf der linken, sowie der rechten Seite jeweils 7 Achsen, macht zusammen 14 und das mal 3 = 42, oder hab da jetzt ich was nicht verstanden

    PS: Normale PKWs z.B. haben ja auch 4 Achsen, nicht 2 durchgehende wie Matchboxautos, das nur zur info.
  7. #7

    "Das Auto geht nicht in Serie." Schade, Herr Grünweg hatte vermutlich gerade schon eingespeichelt.
  8. #8

    Cool

    Da fühlt man sich gleich wieder jung!
    Haben wir als Vierjährige nicht auch von solchen Autos geträumt? (zumindest die, die im Matchbox-Zeitalter aufgewachsen sind)... :-))
  9. #9

    Warum 6per axis? Das Auto hat auf der linken, sowie der rechten Seite jeweils 7 Achsen, macht zusammen 14 und das mal 3 = 42, oder hab da jetzt ich was nicht verstanden

    PS: Normale PKWs z.B. haben ja auch 4 Achsen, nicht 2 durchgehende wie Matchboxautos, das nur zur info.