S.P.O.N. - Der Kritiker: Wir sind reiche Bettler

Wie finden Sie den Slogan? "Wir sind Talk" haben ARD und ZDF auf Plakate drucken lassen, um für die neue Rundfunkgebühr zu trommeln. Wenn die Sender Manieren hätten, würden sie ein "Wir sind Danke" nachreichen - bei 7,5 Milliarden Euro, die wir alle zusammen an sie bezahlen müssen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-882231.html
  1. #1

    optional

    Ist diese Werbung dann auch aus den GEZ-Beiträgen bezahlt? Das ist doch ein geniales mediales Perpetuum Mobile: die Leute zu überzeigen, einem Geld zu geben, welches man dann wieder in die Überzeugung steckt! Da seh ich diabolisch gutes Potenzial, selbst wenn das Internet der Fernseher in ein paar Jahren geschluckt hat.
  2. #2

    optional

    Von wegen „Wir sind Talk“, so ist es eher richtig: http://gezfail.tumblr.com/post/42541430703/da-die-sender-weder-unabhangig-von-der-politik
  3. #3

    unser täglich Bashing gib uns heute

    Soviel berechtigte Kritik es auch am Zustand des
    Ö R geben mag - es riecht nach Kampagne im Verein mit der Welt, sowie sich in den letzten Monaten immer mehr parallele Artikel zwischen WON und SPON finden.
  4. #4

    Zitat von GGArtikel5 Beitrag anzeigen
    Soviel berechtigte Kritik es auch am Zustand des
    Ö R geben mag - es riecht nach Kampagne im Verein mit der Welt, sowie sich in den letzten Monaten immer mehr parallele Artikel zwischen WON und SPON finden.
    Kampagne?

    Also wenn in der Großstadt in der ich lebe, alle 100 Meter Günther Jauch auf Plakaten mir dankt für das Zahlen meines "Gebührenbeitrag", dann haben wir es mit einer Kampagne zu tun. Und zwar mit einer äußerst verlogenen und skandalösen Kampagne.

    Ich bin allen unabhängigen Medien und Journalisten dankbar, wenn sie das thematisieren!
  5. #5

    Zitat von GGArtikel5 Beitrag anzeigen
    Soviel berechtigte Kritik es auch am Zustand des
    Ö R geben mag - es riecht nach Kampagne im Verein mit der Welt, sowie sich in den letzten Monaten immer mehr parallele Artikel zwischen WON und SPON finden.
    Das mag daran liegen, daß das Thema und die Verfehlungen der ÖR so gewaltig sind, daß sie eben jedem auffallen. Und wenn was überall Thema ist, braucht man keine Kampagne mutmaßen - sonst wäre die WM, die Bundestagswahl und der Tsunami auch eine Kampagne.

    Nöh, was die sich erlauben, schreit zum Himmel. Die Verantwortlichen gehören angeklagt und eingesperrt - vom Intendanten über den Politiker bis zum Verfassungsrichter. Das ist ein mafiöse Struktur.
    Und jetzt noch Werbung für was, was man zwangsweise kaufen muß - die haben den Schuß nicht gehört. Oder der ist noch nicht gefallen - wird aber.
  6. #6

    Wir sind Talk

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie finden Sie den Slogan? "Wir sind Talk" haben ARD und ZDF auf Plakate drucken lassen, um für die neue Rundfunkgebühr zu trommeln. Wenn die Sender Manieren hätten, würden sie ein "Wir sind Danke" nachreichen - bei 7,5 Milliarden Euro, die wir alle zusammen an sie bezahlen müssen.

    Georg Diez über Plakatkampagne von ARD und ZDF für Rundfunkgebühr - SPIEGEL ONLINE
    Na und! WIR werden doch eh zahlen und nichts dran ändern können. ARD und ZDF sind so mächtig das selbst die politik vor ihr kuscht ODER hört wer nur einen politiker/partei dazu was sagen?
  7. #7

    Zitat von peddersen Beitrag anzeigen
    Nöh, was die sich erlauben, schreit zum Himmel. Die Verantwortlichen gehören angeklagt und eingesperrt -
    Eine interessante Vorstellung vom Rechtsstaat haben sie ja, die Gegner des ÖR.
  8. #8

    Teurer?

    Soviel ich weiß, sind die GEZ-Gebühren nicht erhöht worden... aber das seit 2008 verarmte Bürgertum (Finanzkrise!) muß ja irgendein Ventil haben, um zu meckern!
  9. #9

    guter Artikel

    Super Artikel, ich musste sehr lachen! Aber muss es bei dem Zitat von Robert Pfaller nicht eher heißen: "(...) kann das Ich-Fremde, das der Sexualität, wider jeder Ordnung, anhaftet, nicht mehr geduldet werden." Sonst macht der Satz für mich keinen Sinn..