Sieg im Testspiel: DFB-Team beendet Frankreich-Fluch

AFPÜber 75 Jahre konnte die deutsche Nationalmannschaft nicht mehr in Frankreich gewinnen - bis zum Mittwochabend. Dank der Tore von Thomas Müller und Sami Khedira ist die DFB-Elf erfolgreich ins Länderspieljahr 2013 gestartet.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-881894.html
  1. #1

    Beurteilung

    Was habt Ihr Euch eigentlich bei der Beurteilung der Leistung als Grundlage genommen? Ihr müsst ein anderes Spiel gesehen haben. Gündogan war immer präsent, hat den Ball meist gut verteilt und das 1:1 super vorbereitet. Wieder ein Beweis, dass SPON keine Ahnung vom Fußball hat. Auch die Beurteilung von Hummels ist einfach zu schlecht. Naja, ernst nehmen kann man das kaum. Übrigens: Selbst Löw hat Gündogan explizit gelobt und der Kommentator auch.
  2. #2

    da kann ich nur den Kopf schütteln...

    Spielt der Yogi doch tatsächlich nur mit 3 Bayern. Dachte ich: das gibt Haue! Und am Ende? Kam es ganz anders.
    Hat jemand wild gewettet?
    Oder kann Deutschlands Fußball etwa auch mit so wenig Lederhosen?
  3. #3

    Glueckwunsch

    Schoenes attraktives Spiel. Trotzdem hat mir Gomez nicht gefallen,auch wenn ich hierfür wieder kritisiert werde. Mit der Auswechslung hat Löw die "falsche 9" ausprobiert ,die meiner Meinung nach geglückt ist. Durch sein Interview hat er auch zu verstehen gegeben ,dass er in Zukunft eher ohne Stoßstuermer spielen wolle.....ganz großes Kino.
  4. #4

    Für ein Freundschaftsspiel

    überraschend gute Partie.
  5. #5

    Welches Spiel genau hat der Kritiker gesehen ?
    Hummels und Gündogan waren so schlecht nicht, hatten wohl nur den Fehler dass sie nicht Bayern München angehören ?

    Gerade Gündogan wurde noch ausdrücklich von Löw noch nach dem Spiel gelobt und das will was bedeuten.

    Da bewerter wohl schon wieder mal ein Bayern-Fan völlig neutral... verstehe .
    Ob Neuer noch den Nummer Eins Status gepachtet hat glaube ich auch nicht. Adler kann ihn mühelos ersetzen .Mit Neuer hätten wir in der Schlußphase wieder 4 Tore wie gegen Schweden gefangen.
  6. #6

    Was für ein schönes Spiel!

    Alle waren gut in der Nationalmannschaft, aber Özil (!!!) – er ist nichts weniger als der beste Fußballspieler der Welt!
  7. #7

    Man merkt

    dass der Artikel von Nachrichtenagenturen beigesteuert wurde und nicht von eigenen Redakteuren. Weniger am Artikel, als an der Einzelkritik. Da würde es helfen, dass Spiel zu sehen. Gündogan ein unauffälliges Spiel zu attestieren ist schon eine sehr exklusive Sicht. Wird er doch auf allen anderen Kanälen, völlig zu Recht, als der überragende Mann des Spiels gesehen. Die Spieler immer direkt so anzugehen hat man von Schweinsteiger lange nicht gesehen. Dazu auch offensiv sehr präsent.
    Auch bei Hummels werden die diversen starken Abwehraktionen mal außen vor gelassen. Insgesamt auch auf jeden Fall überzeugend.
    Dagegen wie immer die ewigen Lieblinge Müller und Lahm. Wo Müller jetzt so dermaßen überragend war? Doch einige Ballverluste. Kaum gute Flanken trotz diverser Möglichkeiten. Und das Tor gut geamcht, aber auch völlig freistehend.
  8. #8

    War was...?

    Vier Artikel für ein Test-Spiel... Bravo, das nenne ich Relevanz.
    Ich vermisse aktuelle Meldungen zum zweiten Testtag der F1, bitte nachreichen!
  9. #9

    das musst die peinlichste notenvergabe in der geschichte des spiegels sein.
    gündogan eher schwach? gündogan hat das gesamte deutsche spiel aufgezogen, war wohl mit müller man of the match? hummels am gegentreffer schuld? wohl eher khedira, der erst das abseits aufhebt und dann nicht auf den mann geht, um ihn am kopfball zu hindern.
    dazu noch dieser süfisante kommentar zu dortmund und bayern. warum schreiben sie nicht gleich: ich mag die dortmunder spieler nicht.