Großbritannien und die EU: Was Brüssel den Briten wirklich bringt

DPAIn Brüssel wird über das EU-Budget verhandelt - die Briten fragen sich: Lohnt sich Europa für uns überhaupt? Ökonomen streiten über den Nutzen der Mitgliedschaft. Das überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/gro...-a-881589.html
  1. #1

    Ich möchte bitte

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Brüssel wird über das EU-Budget verhandelt - die Briten fragen sich: Lohnt sich Europa für uns überhaupt? Ökonomen streiten über den Nutzen der Mitgliedschaft. Das überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen.

    Großbritannien: Lohnt sich die Mitgliedschaft in der EU? - SPIEGEL ONLINE
    bei uns auch so ein Referendum - ich vermute mal, dass dieses "überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen" auch bei uns ABER SOWAS VON zutrifft...
  2. #2

    der Austritt von GB könnte die Chance mit sich bringen, dass die EU- Kommission endlich mal auf demokratische Füsse gestellt werden könnte.
    Es ist echt kaum zu ertragen was für ein schwerfälliger Lobbyverseuchter Laden das geworden ist. Meine Hoffnung ist,dass GB Austritt die EU zu Reformen zwingt.
  3. #3

    Studien haben nunmal Lücken - aber was machen wir draus?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Brüssel wird über das EU-Budget verhandelt - die Briten fragen sich: Lohnt sich Europa für uns überhaupt? Ökonomen streiten über den Nutzen der Mitgliedschaft. Das überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen.

    Großbritannien: Lohnt sich die Mitgliedschaft in der EU? - SPIEGEL ONLINE
    Studien sind in der Regel lückenhaft. Das mag stimmen, denn wenn wir alles abbilden könnten, dann würden wir hier auch nicht mehr über das menschliche Verhalten, Verbrechen oder die schönsten Ereignisse diskutieren müssen. Es wäre alles so einleuchtend.

    Was ich aber problematisch finde ist, dass diese Lücken zumeist mit Ideologie gefüllt werden und nicht zur Diskussion gestellt werden. Das ist das eigentliche politische Phänomen, welches wir auch nicht lückenlos erforschen können. Man kann aber versuchen es so zu erklären, dass die Politiker ihre Arbeit immer schön reden wollen und deswegen entspricht eine Lücke eben ihrer Ideologie.
    Nur komisch dann häufig auch, warum Politiker nicht selten entgegengesetzt ihrer Ideologien, welche sie im Wahlkampf vertreten, handeln. Das heißt dann Realpolitik, welche aber mit Sicherheit auch eine Forschungslücke ist und nichts weiter darüber bekannt ist außer subjektive Meinungen.

    Ich will damit sagen, dass man die Ergebnisse, welche einer Studie zugrunde liegen diskutieren sollte ohne sie überzubewerten. Jedoch sollte man nicht die Lücken mit Ideologie oder Propaganda füllen, sondern versuchen diese zu mit Inhalt (anderen/besseren Daten) zu füllen. Das würde zum Ziel führen, nicht aber das politische Lagerdenken.
  4. #4

    1973 war Großbritannien der kranke Mann Europas

    Und daran hat die EU bestimmt nicht viel geändert. Die unbeliebten Reformen von Thatcher schon eher.
  5. #5

    Gute Frage, aber...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Brüssel wird über das EU-Budget verhandelt - die Briten fragen sich: Lohnt sich Europa für uns überhaupt? Ökonomen streiten über den Nutzen der Mitgliedschaft. Das überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen.

    Großbritannien: Lohnt sich die Mitgliedschaft in der EU? - SPIEGEL ONLINE
    ... man sollte diese Frage so stellen: "Die EU: Was Brüssel wirklich bringt", dann wäre das Ergebnis (aber nicht überraschend, das wissen wir schon alle): "Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen."
  6. #6

    Wenn schon GB, als...

    ...viertgrößter Nettozahler möglicherweise nicht von der EU profitiert, wie sieht's dann erst für Deutschland aus?
  7. #7

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Brüssel wird über das EU-Budget verhandelt - die Briten fragen sich: Lohnt sich Europa für uns überhaupt? Ökonomen streiten über den Nutzen der Mitgliedschaft. Das überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen.

    Großbritannien: Lohnt sich die Mitgliedschaft in der EU? - SPIEGEL ONLINE
    Diese pro und kontra Studien würde ich gerne mal lesen.

    Gibt es auch Studien zum Thema: Was Brüssel den Deutschen wirklich bringt - außer Frieden und frohlockendem Eiertanz!?
  8. #8

    Warum nicht?!

    Als nächstes treten sie aus der UEFA aus und gründen neben der Premier League noch ne eigene Champions GB League. Armes Königreich ohne Königreich, ihr habt mein Mitleid. Vielleicht mal bei Abramovich & Putin nachfragen, ob die Lust haben mit euch ne neue EU zu gründen. Ein Namen hätte ich schon: "The New EU".
  9. #9

    Zitat von Lektorat Berlin Beitrag anzeigen
    bei uns auch so ein Referendum - ich vermute mal, dass dieses "überraschende Ergebnis: Die Vorteile lassen sich nicht wirklich belegen" auch bei uns ABER SOWAS VON zutrifft...
    Genau den gleichen Gedanken hatte ich auch.....
    Wenn man nun zu der schönen Statistik der Nettoeinzahler noch die Überweisungen Deutschlands an die EU-Bankenmafia miteinbezieht, kommt mit Sicherheit für den gewöhnlichen deutschen Steuerzahler ein gaanz gaanz fettes Minus heraus!