Frankreichs Kriegseinsatz: Ab März sollen erste Soldaten aus Mali abziehen

DPAErstmals hat Frankreich Zahlen zu den Todesopfern in Mail genannt. Demnach sind bislang mehrere hundert Islamisten getötet worden. Im März würde man gern die ersten Truppen wieder aus dem Land abziehen - "wenn alles nach Plan läuft".

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-881704.html
  1. #1

    Bravo Frankreich,

    sowohl in Mali wie auch in Libyen hat Frankreich bewiesen, dass es Militäroperationen viel klüger und durchdachter durchführt als die USA, die im Irak und in Afganistan nur ein Desaster veranstaltet haben.
  2. #2

    Es wird langsam Zeit

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erstmals hat Frankreich Zahlen zu den Todesopfern in Mail genannt. Demnach sind bislang mehrere hundert Islamisten getötet worden. Im März würde man gern die ersten Truppen wieder aus dem Land abziehen - "wenn alles nach Plan läuft".

    Mali-Einsatz: Verteidigungsminister von Frankreich nennt Zahl der Toten - SPIEGEL ONLINE
    Wo bleiben die Afrikaner? Sie sollten langsam ihren Hinterhof selbst sauer halten und keine Stellvertreter anfordern. Die Kolonien wuden ja auf Wunsch aufgegeben, also ran an die Arbeit.
  3. #3

    Dank und Anerkennung

    an die französische Armee und Ihre geleisteten Dienste im Namen unserer Freiheit die nun auch in Mali verteidigt wird.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erstmals hat Frankreich Zahlen zu den Todesopfern in Mail genannt. Demnach sind bislang mehrere hundert Islamisten getötet worden. Im März würde man gern die ersten Truppen wieder aus dem Land abziehen - "wenn alles nach Plan läuft".

    Mali-Einsatz: Verteidigungsminister von Frankreich nennt Zahl der Toten - SPIEGEL ONLINE
    lol, im Mai anfangen abzuziehen? Ich lach mich tot....
  5. #5

    Gegen alle Bedenken

    März? Das klingt jetzt nicht nach dem jahrelangen unübersichtlichen Konflikt von dem sich alle gefürchtet haben. Ausgerechnet die Franzosen machen jetzt den USA vor wie es geht, und dabei sogar die Unterstützung der Bevölkerung geniessen.
  6. #6

    Neue Taktiken im asymetrischen Krieg ! Seit 2012 einsatzbereit!

    10 Jahre Afghanistan haben neue Taktiken im asymetrischen Krieg hervorgebracht. Diese Taktiken wurden ab 2003 entwickelt. Die neuen Waffen stehen seit Anfang 2012 im Einsatz und werden noch weiter verbessert. So hatte die Bundeswehr im Jahre 2012 keinen Toten in Afganistan zu beklagen. Die neuen Waffen sind:
    1. Die Drone "Global Hawk Block 40" mit Hochleistungsradar MP-RTIP (Multi-Platform Radar Technology Insertion Program). Alle sich bewegenden Fahrzeuge des Gegners werden eindeutige Koordinaten zugeordnet. Die Bundeswehr hat diese Drohne unter dem Namen "Euro Hawk".

    2. Diese Koordinaten werden in Echtzeit an die Armee gesendet und angegriffen.
    3. Der neue deutsch-französische Kampfhubschrauber Tiger von Eurocopter ist seit 2012 im asymetrischen Krieg einsetzbar. Vorher gab es nur in die Version zur Panzerabwehr (wird im asymetrischen Krieg gegen Rebellen eher nicht gebraucht). Seit Ende 2012 hat die Bundeswehr diese Version des Tiger in Afghanistan. Der Tiger bekommt die Koordinaten in Echtzeit.
    4. Der neue deutsche "Panzer" Boxer steht seit 2012 in Afghanistan im Einsatz. Er hat ein Computer-Netzwerk mit bis zu 5 Laptops in seinem Innern und kann die Koordinaten automatisch angreifen. Die eigentliche Waffe arbeitet automatisch.
    SPON bitte mal berichten, was mit unseren Steuern in den letzten zwei Jahren so angeschafft wurde.
  7. #7

    Bitte ja

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Erstmals hat Frankreich Zahlen zu den Todesopfern in Mail genannt. Demnach sind bislang mehrere hundert Islamisten getötet worden. Im März würde man gern die ersten Truppen wieder aus dem Land abziehen - "wenn alles nach Plan läuft".

    Mali-Einsatz: Verteidigungsminister von Frankreich nennt Zahl der Toten - SPIEGEL ONLINE
    damit er sich mit seinem großen Ziel, die Konjunktur in Frankreich anzukurbeln, widmen kann.