Leistungsdruck: Jeder Zweite geht trotz Krankheit zur Arbeit

CorbisBei den Kollegen kommt das oft nicht gut an, beim Chef vielleicht eher: Jeder zweite Angestellte geht krank zur Arbeit. Laut einer Studie stehen die Betroffenen häufig unter Leistungs- und Zeitdruck. Forscher warnen vor Langzeitfolgen, die am Ende auch den Arbeitgebern schaden könnten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-881623.html
  1. #20

    Zitat von cyberboy Beitrag anzeigen
    Kein Selbständiger kann sich so viele Fehltage leisten. Merkwürdig, daß selbstständige anscheinend weniger krank sind. Aus eigener Erfahrung sind Azubis die kranksten Menschen des Planeten. Ältere dagegen sind so gut wie nie krank.
    Ja, habe ich mir auch schon gedacht und ja, je älter die Arbeitnehmer, desto höher das Verantwortngsgefühl.

    Allerdings war ich im vergangenen Herbst in einem Projekt involviert und verdarb mir an einem Sonntag dermassen den Magen (und nicht nur ich, sondern weitere 30 Leute auch), dass ich mich kaum aus dem Bad wagen konnte. Als ich mich am Donnertag ins Projektbüro schleppte, nur um manche Pendings voranzubringen, damit der Rest übers Wochenende fertiggestellt werden konnte, musste ich mir von der Abteilungsleiterin anhören, ich wäre nicht zuverlässig, würde sie ausnehmen, hätte nur 5 Mails geschickt und anderen Unsinn.
    Ich meinte dann trocken, dass wir die Zusammenarbeit dann auch lassen könnten, wenn sie so unzufrieden sei.
    Das wollte sie natürlich nicht und wurde dann erst freundlicher.
    Ich möchte aber nicht wissen, wie die eigenen Angestellten behandelt werden.

    BTW: Auf die letzte Zahlung warte ich immer noch. So viel zur Zuverlässigkeit.
  2. #21

    Mag sein ...

    Zitat von spon-48t-823r Beitrag anzeigen
    Ich kenne genug Leute, die obwohl sie ins Bett gehören, trotzdem arbeiten kommen: "Weil ein wichtiger Termin vorbereitet werden muss.", "Weil das Projekt sonst ins Stocken kommt.", "Weil schon das halbe Team krank ist und sonst die Monatsabrechnung zu spät raus geht". Kann sein, dass bei uns eine hohe Identifikation mit den eigenen Aufgaben besteht. Das kann auf Dauer ungesund sein. Andersherum muss ich aber auch fragen: wer will von Kollegen umgeben sein, die einfach nur Dienst nach Vorschrift machen!?
    ... dass manch einer sich für unentbehrlich hält. Auf Dauer ungesund ist es in jedem Fall, wer das immer so praktiziert. Fragen sollte man vorallem: Wer will schon von Kollegen umgeben sein, die ihre Viren und Bakterien im Raum verpusten ? Ich nicht. Der Betrieb hat auch eine Fürsorgepflicht.
  3. #22

    optional

    Warum vor allem ältere Arbeitnehmer krank zu arbeit gehen? Ganz einfach weil die sich am meisten Sorgen machen das sie ihren Job verlieren könnten und je Älter man ist umso schwerer bis fast unmöglich ist es nen neuen Job zu finden, ich glaub nicht das das nur mit dem höheren Verantwortungsgefühl zu tun hat.
    Auch ich war jemand der eher selten zum Arzt ist und sich hat krankschreiben lassen, bin auch mit fast 40 Fieber noch auf Arbeit gegangen - und man höre und lese ich bin Beamtin (jetzt allerdings a.D) - hatte schon nen Haarriss im Mittelfußknochen und bin trotzdem auf Arbeit gehumpelt und ich hatte keinen ruhigen Bürojob sondern hab im Justizvollzug gearbeitet. Gebracht hat es mir nichts außer das ich jetzt schon im Ruhestand bin, weil zu krank um noch dienst zu machen.
  4. #23

    Nachtrag

    Ältere Arbeitnehmer gehen nicht wegen jedem Wehwehchen zum Arzt. Ich würde auch unterstellen, das nicht jeder wirklich krank ist . Die Ärzte sollten mal darüber nachdenken was für Schäden durch ungerechtfertigte krankschreibungen entsteht. ich habe schon mehrere ehemalige Kollegen während ihrer Krankheit nachts auf parties angetroffen. Man kann sicher MAL krank werden. Aber einige sind viel kranker als andere... und das auch immer zufällig zu Weihnachten etc... lustig fand ich mak die Aussage einiger Mitarbeiter, daß sie weniger krank gewesen wären, wenn sie vorher von dem Bonus am Jahresende gewusst hätten.... Immer dieses gesülze von den immer gleichen typischen Gehaltsempfängern hier nervt mich tierisch.