Vorbeiflug: Asteroid kommt Erde näher als Satelliten

DPA/ NASAIn wenigen Tagen schrammt ein kosmischer Brocken dicht an der Erde vorbei. Der 50 Meter dicke Asteroid "2012 DA14" kommt näher als Satelliten - ein Zusammenstoß ist aber unwahrscheinlich, sagen Experten.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...-a-881581.html
  1. #70

    Sicherheit für 3 jahre trotz Neuentdeckung innerhalb eines Jahres möglich?

    Zitat von hansi99 Beitrag anzeigen
    "2012 DA14" wurde erst im Februar 2012 entdeckt - das ist derzeit eine zu kurze Vorwarnzeit, um eine drohende Kollision abzuwenden. Im aktuellen Fall hat die Erde jedoch Glück: Der Vorbeiflug Mitte Februar wird die größte Annäherung des Brockens für mindestens drei Jahrzehnte sein, wie das Neo-Programm der Nasa errechnet hat.

    Für 3 Jahrzehnte Entwarnung? Und diese Aussage, nachdem der aktuelle Fall erst vor 1 Jahr entdeckt wurde! Bevor 3 Jahrzehnete rum sind, können noch viele entdeckt werden.
    Dieses Thema ist lachhaft unterbesetzt, obwohl es die Kapazität eines Weltuntergangsszenariums hat.
    Hallo kann mir das jmd erklären bitte? Wenn man sagt es gäbe eine Sicherheit für 3 jahre, wie kann man das sagen wenn es erst innerhalb eines Jahres eine neue entdeckung gegeben hat? es könnte doch in den nächsten 3 sicheren Jahren doch auch wieder eine kurzfristige Entdeckung geben?
    ist das ein fehler des Spon Schreibers oder hat das die Nasa seltsame Infos ausgeteilt?

    bitte um Aufklärung
  2. #71

    Zitat von pilatus0381 Beitrag anzeigen
    soso, siehe aber besser

    Tunguska-Ereignis
    Tunguska- Ereignis hat mit dem Asteroid nichts zu tun.

    Über die Ursachen der Erdbeben. Teil V – Gletscherbeben und der Tunguska- Ereignis | READERS EDITION
  3. #72

    Selbstverständlich!

    Zitat von schwartzwurz Beitrag anzeigen
    Ruhig Blut! Wir haben ja ein 14-tägiges Rückgaberecht.
    Wenn der Asteroid unversehrt an der Erde vorbeifliegt ist das alles kein Problem.
    Etwas ganz anderes ist, wenn der Asteroid bei der Begegnung mit der Erde einen Totalschaden erleidet. Das ist dann so, wie wenn Sie Ihren Neuwagen während der Probefahrt zu Schrott fahren und danach das Wrack zum Neupreis zurückgeben möchten. Da reagiert jeder Neuwagenverkäufer etwas unwirsch.
  4. #73

    oh jee!

    es sieht schlecht aus für uns,ob wohl dieses mal trift sie uns nicht,aber bestimmt beim nächsten mal. Eins ist sicher!wenn es soweit ist nicht und niemand kann es aufhalten.
  5. #74

    Eine Antwort

    Zitat von Sitiveni Beitrag anzeigen
    Darf ich mir was wünschen, wenn ich den am Himmel sehe und wenn ja, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mein Wunsch erfüllt wird proportional mit der Größe und Annäherung des Objektes? Und wenn auch ja, dann wird mein Wunsch wohl zu 100% erfüllt, wenn mich das Ding voll trifft. ;-)
    Nein - dürfen Sie nicht.
    Nur bei Objekten die in die Atmosphäre eintreten und dabei sichtbar verglühen darf man sich was wünschen. Aber falls dieser Brocken doch eintritt über Ihrem Standort werden Sie sich 100%ig mit dem Wünschen beeilen müssen (proportional mit der Größe und Annäherung versteht sich) - denn angeblich kommt alles über 30 Meter auch am Boden an ;)
  6. #75

    Zitat von johchrill Beitrag anzeigen
    Hallo kann mir das jmd erklären bitte? Wenn man sagt es gäbe eine Sicherheit für 3 jahre, wie kann man das sagen wenn es erst innerhalb eines Jahres eine neue entdeckung gegeben hat? es könnte doch in den nächsten 3 sicheren Jahren doch auch wieder eine kurzfristige Entdeckung geben?
    ist das ein fehler des Spon Schreibers oder hat das die Nasa seltsame Infos ausgeteilt?

    bitte um Aufklärung
    Machen Sie sich die Bedeutung des Wortes "des" im Artikel klar. Da steht:
    "Der Vorbeiflug Mitte Februar wird die größte Annäherung des Brockens für mindestens drei Jahrzehnte sein".
  7. #76

    optional

    Nehmen wir mal an, die Daten stimmen einigermaßen. Die Geschwindigkeit liegt verdammt nahe der Kreisbahngeschwindigkeit von etwa mehr als 27.000 km/h. Wenn da der Winkel nur ein klitzekleines bisschen nicht stimmt, kann das Ding wirklich runterfallen!
  8. #77

    Das

    Zitat von johchrill Beitrag anzeigen
    Hallo kann mir das jmd erklären bitte? Wenn man sagt es gäbe eine Sicherheit für 3 jahre, wie kann man das sagen wenn es erst innerhalb eines Jahres eine neue entdeckung gegeben hat?...
    betrifft nur diesen Asteroiden, man kann jederzeit einen neuen Asteroiden entdecken...
  9. #78

    Zitat von Sitiveni Beitrag anzeigen
    Darf ich mir was wünschen, wenn ich den am Himmel sehe und wenn ja, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass mein Wunsch erfüllt wird proportional mit der Größe und Annäherung des Objektes? Und wenn auch ja, dann wird mein Wunsch wohl zu 100% erfüllt, wenn mich das Ding voll trifft. ;-)
    Schwierig wird es erst, wenn Sie sich eine automatische 100%-Erfüllung UND einen Nichttreffer gleichzeitig wünschen.
  10. #79

    Zitat von laxness Beitrag anzeigen
    ...Asteroid! das ist das Raumschiff der Aliens!
    Ja, und die sind schon in heller Aufregung: "Uh, dieser Mistplanet verfehlt uns gottseidank um Haaresbreite" ;o)