Bahn-Prestigeprojekt: Regierung spielt Kritik an Stuttgart 21 herunter

REUTERSIn einem internen Papier distanziert sich das Verkehrsministerium von Stuttgart 21 - nun behauptet Ressortchef Ramsauer, es handele sich um "Einzelmeinungen aus der unteren Ebene meines Ministeriums". Doch es gibt Erklärungsbedarf, die Opposition fordert zügig Aufklärung.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-881593.html
  1. #1

    bekannt geworden

    bekannt gewordene kostensteigerungen? durchgesickert heisst das. jede zahl unterhalb von 21 milliarden euro ist schlicht und einfach verlogen. milliarden für ein absolut sinnloses projekt.
    dümmer als der berliner flughafen, dümmer als die elbphilharmonie. die taugen wenigstens etwas sollten sie fertig werden.
    stuttgart21 wird - wenn es fertig wird - ein katastrophaler rückbau der infrastruktur.
  2. #2

    Durch! S21 ist durch. Ramsauer wird "verwendet".

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In einem internen Papier distanziert sich das Verkehrsministerium von Stuttgart 21 - nun behauptet Ressortchef Ramsauer, es handele sich um "Einzelmeinungen aus der unteren Ebene meines Ministeriums". Doch es gibt Erklärungsbedarf, die Opposition fordert zügig Aufklärung.

    Regierung spielt Zweifel an Stuttgart 21 herunter - SPIEGEL ONLINE
    Mein Bauchgefühl sagt deutlichst: Stuttgart 21 ist durch. Angela Merkel riskiert keinen zweiten BER in Ihrer Amtszeit (also auch in den kommenden Jahren). Wenn jetzt wieder demonstriert wird, die Kosten komplett aus dem Ruder sind, dann werden viele der ehemaligen Befürworter nun dagegen sein und speziell in BW braucht die CDU jede Stimme! Rückbau und Ausbau des Sackbahnhofs und ... die irren Entschädigungssummen an die Bauinvestoren für Europas teuersten Bauraum ... ja die ... die wird uns die geneigte Merkelpresse schon ersparen. Hauptsache die Wahl wird so gekauft. Wie Fokushima. Der teuerste GAU für D. Egal.

    Spannend wird, ob Ramsauer bis zur Wahl durchhält. Wer könnte ihn sofort ersetzen, wer wollte es? Gibt es einen zweiten Merkelvasallen wie Altmaier, der irre genug ist da reinzugehen? Wie kriegt Merkel Seehofer an die Kette, damit er zustimmt? Aaaaah, vielleicht ergreift Merkel Position beim Länderfinanzausgleich und bietet Seehofer an, Berlin komplett vom Bund zu finanzieren ...? Egal wie und was. Es kostet unser Steuergeld. Es wird bestmöglich eingesetzt und zum Machterhalt des Systems Merkel. Nachdem Brüderle tot ist, jetzt der ungeliebte Ramsauer wird so zur optimalen Verhandlungsmasse und zum Supersündenbock ... hinterher gewinnen Seehofer mit dem Länderfinanzausgleich 3.0 (50% + X) die Bayernwahl und Merkel die Bundestagswahl (40% + GRÜNE).

    Kleine Schritte überall. Kein großer Wurf. Fahren auf Sicht für alle, nur die Maciavellistin Merkel spielt nun jetzt schon geschickt CDU/CSU und GRÜN gegeneinander so aus, dass Schwarz-Grün möglich wird. Den Brüderle hat sie bereits erschossen ... die FDP ist aus dem Rennen.
    Dann ist alles gut. Die besere Moral regiert unter Merkel. Wer kann da maulen? Die die den Spitzensteuersatz von 50% + X zahlen? Ne. Nichtmal die.
  3. #3

    um Wohle des Volkes

    Stuttgart 21 nach 3 Jahren, ein zerstörter denkmalgeschützter Bahnhof mit einsturzgefährdetem Dach, ein abgeholzter Park, eine Politik verdrossene Bevölkerung und ein Bauzaun, ein Loch und sonst nichts.
    2009 Baustart: Reporter fragt Grube, zur laut Rechnungshof nicht gesicherten Finanzierung. Grube: "Ich weis gar nicht wie sie mir so eine dreiste Frage stellen können."
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=FgPKEBEbUGs
    Und welche Rolle unsere Frau Bundeskanzlerin spielte, sehen sie hier. Natürlich war sie über den ganzen finanziellen Schwindel informiert, der verkehrstechnische Schwachsinn wird in Kauf genommen. Man musste ja den Landesverband und Rambo Mappus, den Träger des „Goldenen Schlagstocks unterstützen. https://www.youtube.com/watch?v=4tjFTzP7jdQ
    Frau Merkel, die erste Runde, "Landtagswahl BW" ging schon verloren. Die zweite Runde "Wahl zum Bundestag" wird auch durch Stuttgart 21 entschieden. Ohne BW nix Kanzlerin. Für sie ist Stuttgart 21 nicht die Zukunft sondern der Untergang. -oben bleiben-
  4. #4

    optional

    ja klar - aussteigen! und alles so stehen lassen wie es ist, unjd ein museum aus der bauruine machen, "hier sollte mal ein bahnhof entstehen". also mal ehrlich, die leute haben schon angefangen, aufwachen!
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Als Eigentümer der Bahn müsse der Bund allerdings "sicherstellen, dass Schaden vom Unternehmen DB AG abgewandt wird."
    Ach so , von der Bahn, die den ganzen Schwachsinn angezettelt, schlecht geplant, und schliesslich Hand in Hand mit der Politik vollends in die Sch***se geritten hat. Die sollen geschützt werden?
    Wie sieht's denn mit dem Steuerzahler aus, dem Souverän? Dem Bahnkunden? Der, dem der Ramsauer seinen Amtseid geschworen hat. Der hat natürlich keinen Schutz verdient. Oder hat der Ramsauer seinen Eid etwa doch der Bahn geschworen? Würde mich kaum wundern.

    Ich als Staatsbürger und Steuerzahler, und damit der Chef von Ramsauer und seiner Spiessgesellen, sage hiermit: Stuttgart 21 wird ersatzlos eingestellt, der alte Kopfbahnhof wieder aufgebaut. Die Kosten hat die Bahn zu tragen, und die federführenden Politiker aus ihrer Privatkasse.

    Und sollte die Bahn auf die Idee kommen, die Kosten über Fahrpreiserhöhungen, oder Einsparungen beim Service oder Angestelltengehalt reinzuholen, dann wird der Vorstand öffentlich ausgepeitscht. Live in den Abendnachrichten. Die sollen die jetzigen, vergangenen und zukünftigen Vorstandsgehälter pfänden.
  6. #6

    Zu früh gefreut

    Da haben sich die Wutbürger zu früh gefreut. (Die unter der Woche von 0 bis 6 Uhr anscheinend nichts Besseres zu tun haben als Spon Kommentare zu schreiben...)
  7. #7

    Spd....

    Ja das sollten Sie doch erstmal ihren regionalen Vertretern, insbesondere Herr Fraktionsvorsitzenden im Landtag Schmiedel und den unteren Chargen im Stuttgarter Stadtrat sagen:
    ..Die SPD fordert belastbare Berechnungen zur Finanzierbarkeit....
    ..wenn die da nur mitzögen....
    also bitte, liebe SPD*ler, klärt das mal intern und dann wieder zu Eort melden!
  8. #8

    noch keinen Meter Tunnel gebaut,

    den wahrscheinlichen Kostenrahmen aber schon um 50 % überschritten, das sagt alles.

    Und das bei einer Gesamttunnellänge von 33 Kilometern in sehr schwierigem geologischen Gelände - da kann man dann bei Schwierigkeiten zusehen, wie die Kosten explodieren.
  9. #9

    Der Wahlkampf läuft

    Jeden Tag ein bis zwei Artikel für Grüne und SPD. Gibt es Geld dafür?