Spaniens Premier Mariano Rajoy: Euro-Retter in Not

REUTERSKanzlerin Merkel empfängt heute Nachmittag einen angeschlagenen Gast: Spaniens Premier Rajoy. Eine Schmiergeldaffäre bedroht sein Ansehen, die Opposition fordert seinen Rücktritt. Der Regierungschef kämpft jetzt an allen Fronten - und die spanische Wirtschaft rutscht immer tiefer in die Krise.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-881294.html
  1. #1

    Der Euro

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel empfängt heute Nachmittag einen angeschlagenen Gast: Spaniens Premier Rajoy. Eine Schmiergeldaffäre bedroht sein Ansehen, die Opposition fordert seinen Rücktritt. Der Regierungschef kämpft jetzt an allen Fronten - und di
    Der Euro entdemokratisiert! Schafft diesen undemokratischen Unsinn schnellstens ab!
  2. #2

    Bei konservativ-marktkonformen Politikern streitet ja immer eine tatsächliche Vermutung dafür, dass es sich bei ihnen um Korrupniks handelt - die entsprechenden Meldungen überraschen also wenig. Hoffnungen, ihn loszuwerden, sollten sich die Spanier aber nicht machen - die "Märkte" werden ihren Quisling nicht fallen lassen, und zur Not wird halt in einigen spanischen Städten auf den grösseren Plätzen der himmlische Friede ausgerufen werden. "Wir sind in den Händen von Irren. Oder von verantwortungslosen Zynikern. Oder beides." (Albrecht Müller)
  3. #3

    Wieso

    Zitat von derweise Beitrag anzeigen
    Der Euro entdemokratisiert! Schafft diesen undemokratischen Unsinn schnellstens ab!
    Wieso nur der €uro? Die ganze EU Bürokratie ist eine nicht gewählte Diktatur.
  4. #4

    optional

    Es ist noch nicht lange her, da war man in Spanien stolz darauf, daß in diesem Land die meisten 500 €- Scheine im Umlauf sind. Bei dem Ausmaß der Schattenwirtschaft und der jetzt allmählich sichtbar werdenden Korruption darf das nicht verwundern. Aber wie sagte unser oberster Finanzverwalter Schäuble noch ? "Spanien ist auf einem guten Weg." Und wenn Herr Rajoy schon mal in Deutschland ist, kann er ja sicher von der CDU lernen, wie man mit schwarzen Kassen umgeht und wie man es schafft, daß das Wahlvolk dies möglichst schnell vergißt.
  5. #5

    Und ueber Allem

    steht unsere heissgeliebte Kanzlerin, deren Weste so weiss ist, dass sie- nicht die Weste- blendet.
  6. #6

    xxx

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Euro-Retter in Not
    Wo, was für ein Euro Retter?
  7. #7

    Merkel kann ja gleich die Gelegenheit nutzen,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kanzlerin Merkel empfängt heute Nachmittag einen angeschlagenen Gast: Spaniens Premier Rajoy. Eine Schmiergeldaffäre bedroht sein Ansehen, die Opposition fordert seinen Rücktritt. Der Regierungschef kämpft jetzt an allen Fronten - und di
    um sich von einem kompetenten Club-Med-Politiker erklären zu lassen, wie das mit den Schmiergeldern geht und was machen machen muss, damit man trotzdem im Amt bleibt.
  8. #8

    optional

    Lebe seit 22 Jahren in Spanien und muss zu leider feststellen, dass ich bisher noch keinen ehrlichen Politiker gesehen habe. Das System ist durch un durch korrupt.
  9. #9

    Natürlich immer Intrigen

    Nein. ein rodentlicher Politiker lässt sich doch nicht schmieren. Er gibt es erst dann zu, wenn es nicht mehr zu vermeiden ist. Siehe auch Watergate mit Nixon.