Update für Java 7: Oracle schließt über 50 Java-Sicherheitslücken

REUTERSDer Software-Hersteller Oracle hat außerplanmäßig ein dringendes Update für Java veröffentlicht. PC-Besitzer müssen Java schnellstens aktualisieren - oder besser ganz löschen. Das Mac-Betriebssystem OS X behandelt die betroffene Java-Version sogar schon als Malware.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/j...-a-881276.html
  1. #40

    Zitat von dschinn1001 Beitrag anzeigen
    wer schon ? . . . wie lange geht das schon so ? - schon als die Idee gestartet wurde eine plattform-unabhaengige Sprache zu erfinden, machten andere Firmen in die Hose . . . ( 80er Jahre ).
    naja dafür ist java die Blaupause für alle anderen "modernen" objekt orientierten Sprachen. Schauen Sie sich mal c# von Microsoft an. Wenn man da Codeteile nebeneinander hält ist fast das gleiche und nicht nur MS hat von der Java Architektur kopiert.
    Irgendwas scheinen die ja schon richtig gemacht zu haben (haben die richtig gemacht)

    Abgesehen davon nervt mich die Java updaterei und die Ask Geschichte auch enorm. Verzichte auf meinem Mac dann lieber auch auf Java. Elster lass ich dann auf dem ollen windows Rechner laufen ;-)
  2. #41

    Mir reichts

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Oracle schließt über 50 Java-Sicherheitslücken
    Ich habe jetzt Java ein für allemal deinstalliert. Seit Java bekannt ist, gibt es in regelmäßigen Abständen Sicherheitswarnungen, Lecks etc. Java ist Steinzeit und ich bin gespannt wieviel überflüssige Resourcen Oracle in diese Sprache noch stecken möchte
  3. #42

    Zitat von mbu66 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nicht Java, sondern Oracle. Seit die Ellison Law Company in der Verantwortung für Java steht, geht es begab.
    She ich genau so, früher galt Java mal als besonders sicher, und bei Banken wird's ja auch oft eingesetzt.

    Als Java zu Oracle gekommen ist sind zwei Firmenkulturen zusammengestossen die so nicht vereinbar sind. Deswegen sind viele leitende Köpfe kurz nach der Übernahme auch von Java weg gegangen.

    Ellison Law ist ein Controllfreak, und bei Java hat ein Nerd Klima geherrscht, ausprobieren und solange verbessern bis es alle gut finden. Ist jetzt nicht mehr da. die Enthusiasten sind weg. Da arbeiten jetzt nur noch Robots
  4. #43

    Zitat von Frau Mau Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt Java ein für allemal deinstalliert. Seit Java bekannt ist, gibt es in regelmäßigen Abständen Sicherheitswarnungen, Lecks etc. Java ist Steinzeit und ich bin gespannt wieviel überflüssige Resourcen Oracle in diese Sprache noch stecken möchte
    Java ist weder Steinzeit, noch auf den Client beschränkt. Eine ganze Reihe großer Websites laufen unter J2EE, etwa linkedin oder paypal. Java ist auch bei den meisten größeren Konzernen die Plattform der Wahl für intern entwickelte Anwendungen.

    Auch Ihr Android Smartphone basiert in weiten Teilen auf der Java Plattform (Dalvik).
  5. #44

    Java ist out

    Zitat von woiza Beitrag anzeigen
    Java ist weder Steinzeit, noch auf den Client beschränkt. Eine ganze Reihe großer Websites laufen unter J2EE, etwa linkedin oder paypal. Java ist auch bei den meisten größeren Konzernen die Plattform der Wahl für intern entwickelte Anwendungen.

    Auch Ihr Android Smartphone basiert in weiten Teilen auf der Java Plattform (Dalvik).
    Sicher, Plattformen wie linkedin oder Paypal und weitere unterstützen noch Java. Die Betonung liegt auf "noch" , und der Unterschied ist nur das ich es eben nicht mehr unterstütze und dort wo Java drin ist, machen paypal und co eben keine Geschäfte mehr mit mir und auch mit anderen wohl nicht mehr, die die Nase voll von Java haben. So einfach ist die Welt . Schade für die Entwickler, aber diese Sprache wird mittelfristig in der Versenkung verschwinden. Sun kann froh sein, das sie das noch teuer verkaufen konnten

    Ach übrigens, ich habe als SW-Qualitätssicherer jahrelange Erfahrungen mit Java.
  6. #45

    Zitat von Frau Mau Beitrag anzeigen
    Sicher, Plattformen wie linkedin oder Paypal und weitere unterstützen noch Java. Die Betonung liegt auf "noch" , und der Unterschied ist nur das ich es eben nicht mehr unterstütze und dort wo Java drin ist, machen paypal und co eben keine Geschäfte mehr mit mir und auch mit anderen wohl nicht mehr, die die Nase voll von Java haben. So einfach ist die Welt . Schade für die Entwickler, aber diese Sprache wird mittelfristig in der Versenkung verschwinden. Sun kann froh sein, das sie das noch teuer verkaufen konnten

    Ach übrigens, ich habe als SW-Qualitätssicherer jahrelange Erfahrungen mit Java.
    Na wenn Sie jahrelange Erfahrung haben, dann sollte ihnen auch klar sein, dass es völlig egal ist, ob sie und ihr Browser Java "unterstützen". Die Website basiert auf Java, genauer auf J2EE. Bei Ihnen kommen dennoch nur "normale" HTML Seiten an. Ihr Browser muss auch kein PHP verstehen, um wikipedia darzustellen.

    By the way hat SUN nicht nur Java, sondern sich selbst verkauft.