Atomstreit mit Nordkorea: Südkorea und USA starten Seemanöver

AP/ YonhapNordkorea hat einen neuen Atomtest angekündigt, jetzt beginnen Südkorea und die USA zur Abschreckung ein gemeinsames Seemanöver vor der Küste der Halbinsel. Der neue amerikanische Außenminister John Kerry machte klar, dass das Regime in Pjöngjang "mit erheblichen Konsequenzen rechnen muss".

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-881262.html
  1. #1

    Bonmot

    Haha, der Satz "Südkorea und die USA bereiten sich auf neue Provokationen Nordkoreas vor" ist schön doppeldeutig...
  2. #2

    Eine Menge

    Sieht so aus, als ob sich die USA für's neue Jahr eine Menge vorgenommen haben.
  3. #3

    "Internationale Gemeinschaft"

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Nordkorea hat einen neuen Atomtest angekündigt, jetzt beginnen Südkorea und die USA zur Abschreckung ein gemeinsames Seemanöver vor der Küste der Halbinsel. Der neue amerikanische Außenminister John Kerry machte klar, dass das Regime in Pjöngjang "mit erheblichen Konsequenzen rechnen muss".

    Atomstreit mit Nordkorea: Südkorea und USA starten Seemanöver - SPIEGEL ONLINE
    sollte zum Unwort des Jahres erklärt werden. Wer ist denn die internationale Gemeinschaft? Gehören die größten Länder wie China, Rußland, Indien Brasilien usw. dazu?
  4. #4

    also

    Zitat von acomment Beitrag anzeigen
    Haha, der Satz "Südkorea und die USA bereiten sich auf neue Provokationen Nordkoreas vor" ist schön doppeldeutig...
    USA und Südkorea machen Manöver vor der nordkoreanischen Küste und das soll eine nordkoreanische Provokation sein? Irgendwie verkehrte Welt! Wer ist denn hier der Provokateur?
  5. #5

    Eines Tages...

    ...wird es da unten richtig rappeln.Und dann Norrmutdkorea von der Landkarte verschwunden.Und der Rest der Welt ve






























    ...

    ...ist dieses Kaff namens Nordkorea auf der Weltkarte nicht mehr zu finden.Und möglicherweise der Rest der Welt auch.Unseren Supermächten sei Dank dafür.
  6. #6

    Naja...

    Zitat von G-Kid Beitrag anzeigen
    sollte zum Unwort des Jahres erklärt werden. Wer ist denn die internationale Gemeinschaft? Gehören die größten Länder wie China, Rußland, Indien Brasilien usw. dazu?
    Nunja, auch wenn China gelegentlich noch proforma zu Nordkorea hält, stört man sich auch in Peking mittlerweile am dauernden Säbelrasseln aus Pjöngjang. Einen Unruhestifter kann und will sich China nicht vor der eigenen Haustür leisten, zumal Südkorea mehr und mehr zum wichtigen Handelspartner wird.

    Zitat von G-Kid Beitrag anzeigen
    USA und Südkorea machen Manöver vor der nordkoreanischen Küste und das soll eine nordkoreanische Provokation sein? Irgendwie verkehrte Welt! Wer ist denn hier der Provokateur?
    In diesem Fall die USA und Südkorea. Allerdings als Reaktion auf das bisherige Verhalten des nordkoreanischen Regimes. Wenn die USA eins aus der Geschichte gelernt haben, dann dass Appeasement gegenüber Diktaroren oder autokratischen Regimes nicht funktioniert.

    Mal ernsthaft, will wirklich jemand, dass der kleine Dicke und seine Generäle mit Nuklearwaffen herumspielen? Auch wenn man amerikanische Außenpolitik zuweilen ernsthaft hinterfragen muss, so halte ich das hier für absolut sinnvoll und notwendig Nordkorea in die Schranken zu weisen.
  7. #7

    China

    Zitat von Atomkrafteimer Beitrag anzeigen
    Einen Unruhestifter kann und will sich China nicht vor der eigenen Haustür leisten
    Noch weniger wird man sich US-Truppen vor der eigenen Haustür leisten wollen. Man stelle sich mal vor, China würde einen Militärstützpunkt an der mexikanisch-amerikanischen Grenze errichten.

    Warum sollten die Chinesen das umgekehrt witziger finden?
  8. #8

    gegen Iran?

    Für die USA wäre ein Krieg gegen Nordkorea sinnvoller(gewesen),als einer gegen Iran.
  9. #9

    Nordkorea

    kann machen was es will,sie sind schon der Buhmann,weil sie sich kommunistisch nennen.Wo war denn der UNO-Sicherheitsrat als Südkorea eine etwa baugleiche Rekete startete,keine Reaktion.Die langsam untergehende USA miß mehr und mehr mit zweierlei Maß und die sogenannte Staatengemeinschaft merkt nichts!