Submarine Cable Map: Internetkarte zeigt Unterseekabel

Netzwerk unter dem Meer: Eine Karte im Internet zeigt, wie Unterwasserkabel die Kontinente verbinden, wo die meisten Daten fließen und welche Länder am besten miteinander vernetzt sind. Wer möchte, kann sie sich auch an die Wand hängen.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/s...-a-881006.html
  1. #10

    @ #3 Lieber Butenkieler...

    ...ich wundere mich über das Halbwissen hier. Nur ab NL? Das TAT-14 läuft vor meiner Haustür entlang und dann in die Nordsee und via Shetland in die USA. Ich lebe in Norden, das liegt nicht in NL. Die genannten Begriffe bitte googeln :-)
  2. #11

    Zitat von westberliner79 Beitrag anzeigen
    "Sponsored by Telekom Egypt" ist vermutlich auch der Grund warum die Bezeichnung der Landes Israel von der Karte getilgt wurde.
    Zum Beispiel Lichtenstein und Andorra sind selbstverständlich mit vollen Namen auf der Karte verzeichnet
    Dafür ist wenigstens das Land Westsahara korrekt eingetragen und nicht als Teil Marokkos dargestellt - in dieser Hinsicht sind nämlich alle oder fast alle Weltkarten, die es hierzulande zu kaufen gibt, falsch. Auch Google Maps zeigt da fälschlich eine nur gestrichelte Grenze.
  3. #12

    optional

    180 €?
    Das soll wohl ein Scherz sein. Da setze ich mir die Karte lieber aus Screenshots zusammen und drucke sie privat aus.
  4. #13

    ein paar

    Ich finde die Karte sehr interessant und mich hat auch einiges überrascht:
    * z. B. dass es noch keine Kabelverbindung zwischen Alaska und Russland gibt
    * das Ägypten wohl als wichtiger Knotenpunkt fungiert.
    * vieles läuft über US-Territorium, z. B. im Pazifik über Hawaii oder Guam oder in der Karibik (zw. Nord- und Südamerika) über Puerto Rico.
    * Auch bei den Atlantikverbindungen geht erstaunlich wenig über Kanada.

    @westberliner79
    Israel wird sehr wohl auf der Karte mit Namen genannt - zumindest jetzt. Die Bezeichnung steht relativ weit im Süden unter "Jerusalem".