Super Bowl: Und plötzlich war das Licht aus

REUTERSKuriose Pause beim Super Bowl: Als Baltimore und San Francisco gerade die zweite Halbzeit begonnen hatten, fiel im Superdome von New Orleans der Strom aus. Die Ursache für die rund halbstündige Unterbrechung ist noch unbekannt. Ein Sicherheitsensor arbeitete aber wie geplant.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/nf...-a-881263.html
  1. #1

    High Tech Jobs

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kuriose Pause beim Super Bowl: Als Baltimore und San Francisco gerade die zweite Halbzeit begonnen hatten, fiel im Superdome von New Orleans der Strom aus. Die Ursache für die rund halbstündige Unterbrechung ist noch unbekannt. Ein Sicherheitsensor arbeitete aber wie geplant.

    NFL: Darum fiel beim Super Bowl das Licht aus - SPIEGEL ONLINE
    US Infrastruktur, von Strassen und Bruecken bis Energienetz aber dafuer sind riesen Summen noetig die lieber fuer Waffen ausgegeben werden
  2. #2

    Wundert mich...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kuriose Pause beim Super Bowl: Als Baltimore und San Francisco gerade die zweite Halbzeit begonnen hatten, fiel im Superdome von New Orleans der Strom aus. Die Ursache für die rund halbstündige Unterbrechung ist noch unbekannt...
    Ich hab ja auch so meine Erfahrungen mit Amerikanern und komplexer Technik...

    Mich wundert jetzt weniger, dass es beim Super-Bowl einen Stromausfall gegeben hat, sondern eher, dass die das nach 35 Minuten wieder hinbekommen haben.

    Hat wahrscheinlich ausgereicht, die Lastverteilungssysteme einfach neu zu starten.
  3. #3

    Endlich mal was los beim Football ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Kuriose Pause beim Super Bowl: Als Baltimore und San Francisco gerade die zweite Halbzeit begonnen hatten, fiel im Superdome von New Orleans der Strom aus. Die Ursache für die rund halbstündige Unterbrechung ist noch unbekannt. Ein Sicherheitsensor arbeitete aber wie geplant.

    NFL: Darum fiel beim Super Bowl das Licht aus - SPIEGEL ONLINE
    und dann ist es nur ein Stromausfall.
  4. #4

    @ksail

    Mich wundert's auch, wahrscheinlich haben die Techniker noch einen anrufen können, der weiß wie's funktioniert. Derjenige ist wahrscheinlich schon lange in Rente.
  5. #5

    Keine Gewalt beim Football

    Erstaunlich ist die Selbstdiziplin und Friedfertigkeit der Zuschauer. Bei einem Fussballspiel in Europa oder Südamerika hätte es ganz sicher Gewalt gegeben und der Stromausfall hätte dann zu einer Katastrophe geführt.
    Liegt das an der Sportart, oder sind die US-Amerikaner doch die friedlicheren Menschen?
  6. #6

    An #1 und #5

    An #1 und #5:

    Auch in Deutschland gab es hin und wieder Stromausfälle in großen Arenen...ist noch gar nicht so lange her, und auch damals gab es keine Gewaltausbrüche und Schlägereien.

    Sowas kommt halt mal vor und ist vielleicht eine recht unterhaltsame Sache, aber nichts, weswegen man jetzt zwingend eine Diskussion um Waffenlieferungen oder Gewaltbereitschaft eröffnen müsste^^;)

    Nigeria - Kanada 1:0: Erst Stromausfall, dann Tor - Frauenfußball-WM 2011 - FAZ

    Werder, Schalke und der große Stromausfall | NDR.de - Sport - Fussball - 50 Jahre Bundesliga
  7. #7

    Fotostrecke

    die könnte glatt die Sexismusdebatte anheizen.
  8. #8

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Erstaunlich ist die Selbstdiziplin und Friedfertigkeit der Zuschauer. Bei einem Fussballspiel in Europa oder Südamerika hätte es ganz sicher Gewalt gegeben und der Stromausfall hätte dann zu einer Katastrophe geführt.
    Liegt das an der Sportart, oder sind die US-Amerikaner doch die friedlicheren Menschen?
    Eher unwahrscheinlich. Ich erinnere an das Spiel mit dem umgefallenen Tor usw usw. Alles friedlich.
  9. #9

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Erstaunlich ist die Selbstdiziplin und Friedfertigkeit der Zuschauer. Bei einem Fussballspiel in Europa oder Südamerika hätte es ganz sicher Gewalt gegeben und der Stromausfall hätte dann zu einer Katastrophe geführt.
    Liegt das an der Sportart, oder sind die US-Amerikaner doch die friedlicheren Menschen?
    Etwas weniger Polemik und etwas mehr Wissen würde nicht schaden. Ich kann nur empfehlen, vor einem solchen Post etwas zu recherchieren, dann blamiert man sich auch nicht so. Am 1. April 1998 ist vor dem Spiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund ein Tor umgefallen und das Spiel konnte erst 76 Minuten später angepfiffen werden. Das bemerkenswerte daran waren keine Fanausschreitugen - es gab sie nicht - sondern die Art und Weise, wie Günter Jauch und Marcel Reif diese Zeit überbrückt haben. Sie haben dafür den bayerischen Fernsehpreis erhalten. Zwei nette Zitat aus der Moderation während der Wartezeit: "Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut getan." (Marcel Reif) und "Für alle die, die nicht rechtzeitig eingeschaltet haben, […] das erste Tor ist schon gefallen." (Günter Jauch)