Super Bowl: Das Geschäft mit dem Stromausfall

REUTERSEine halbe Stunde Blackout - und das beim größten Sportereignis der USA. Ein Drama? Nicht für die Werbewirtschaft: Innerhalb von vier Minuten haben clevere Geschäftsleute spezielle Anzeigen bei Twitter geordert. Die Botschaft: "Stromausfall? Kein Problem!"

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-881258.html
  1. #40

    Vorwärts

    Zitat von morkvamork Beitrag anzeigen
    die regeln sind fast einfacher zu verstehen, wenn man das grundprinzip kapiert hat
    Na dann los mit den Regeln.
    Versuchen Sie es uns zu kapieren ;-)
  2. #41

    optional

    Sind'ma doch mal ehrlich, das war ein 49er-Fan am Werk :D War ein super spannendes Spiel trotz 36min Pause. Deshalb schau ich den SuperBowl regelmässig :D
  3. #42

    Ich

    Zitat von f.orenstöpsel Beitrag anzeigen
    Es gab da mal ein niegelnagelneues Fußballstadion in Deutschland,das bei dem ersten Starkregen in die Knie ging und minutenlang Wasserfluten aus der gerissenen Dachfoliennaht auf die Spielrasenfläche plätschern ließ.Das ergab auch eine "peinliche"Spielunterbrechung.Außerdem Stromausfälle gab es auch in deutschen Stadien hin und wieder.Shit happens !
    fand "Wasserball" in Frankfurt schon 1974 amüsant. Und solange so etwas nicht die Regel wird, auch das mit irgendwelchen prognostizierten Stromausfällen, sind wir, was 2. oder andere Welten angeht, doch noch nicht in den USA angekommen. Wir haben also noch eine wenig Zeit zum Umsteuern in Richtung staatliche Infrastruktur, jeglicher Art.
  4. #43

    Hoffentlich

    Zitat von bruns.theodor Beitrag anzeigen
    Notstromdiesel benötigt man nur für längere Netzausfälle und sind zum Beispiel in Krankenhäusern vorgeschrieben.
    In Afrika werden nicht Notdiesel eingesetzt sondern Generatoren um überhaupt eine Stromversorgung zu haben, mit Notstromversorgung .....
    trollen Sie nicht für eine amerikanische Firma. Als der Server, den in Betrieb zu halten mein Job war, wg. Stromunterbrechung durch Bagger abkackte, war die USV hilf- und nutzlos. Trotz angeblicher 100 %er Verfügbarkeit. Es hieß also, nach erfolgter Kabelreparatur, die Anlage nach Ausschaltung aller angehängten Maschinen, nach und nach wieder in Betrieb zu nehmen.
  5. #44

    Stimmt das?

    Stimmt das eigentlich, daß die werbetreibende Industrie einen Elektriker geschmiert hat, um irgendwo einen Kurzschluß zu basteln? Oder ist es nur die übliche marode Infrastruktur des mächtigsten Landes der Erde?
  6. #45

    --

    Zitat von scarface80 Beitrag anzeigen
    war schon etwas peinlich, das sowas gerade bei dem grössten sportereigniss der welt passiert! zumal die reparatur relativ lange gedauert hat.
    Aber: das spiel hat doch alles entschädigt....das war ein hammer spiel!!!!
    Das größte Sportereignis der Welt? Naja. Höchstens aus der Sicht eines verblendeten Amis.
  7. #46

    Zahlenmärchen

    Zitat von king_pakal Beitrag anzeigen
    Das größte Sportereignis der Welt? Naja. Höchstens aus der Sicht eines verblendeten Amis.
    Angeblich sollen sich über 1 Mrd. Menschen lt SAT1 sich den Superbowl angeschaut haben. Die Zahl wurde dann gebetsmühlenartig als Toppnachricht im Radio auf dem Weg zur Arbeit wiederholt. Vom Stromausfall habe ich nix gehört bis ich auf den Artikel hier gestoßen bin.

    Ich habe heute das Thema mal testweise angesprochen und konnte unter den Kollegen keinen einzigen finden, der es tatsächlich selbst mitverfolgt hat. Angenommen wirklich jeder einzelne Bürger der USA hat es sich angesehen. Wo sitzen die restlichen 700 Mio Zuschauer: China, Indien, Pakistan?
  8. #47

    Schlechte Entscheidungen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Eine halbe Stunde Blackout - und das beim größten Sportereignis der USA. Ein Drama? Nicht für die Werbewirtschaft: Innerhalb von vier Minuten haben clevere Geschäftsleute spezielle Anzeigen bei Twitter geordert. Die Botschaft: "Stromausfall? Kein Problem!"

    Stromausfall beim Super Bowl: Firmen werben auf Twitter mit Blackout - SPIEGEL ONLINE
    Wenn sie weniger Geld für Garnelen bei Roger Goodells "State of the NFL"verbrächten, hätten sie genug Geld, um eine funktionierende elektrische System zu installieren.
  9. #48

    Zitat von Crom Beitrag anzeigen
    Wer den Unterschied zwischen eines 0815-Bundesligaspiel und dem angeblich "größten Einzelsportereignis der Welt" nicht erkennt, tut mir ein wenig Leid. Bei den Summen die der Super-Bowl einbringt, kann man schon mit etwas mehr Absicherung rechnen (aber immerhin wurde es ja recht schnell behoben).

    Abgesehen davon steht ja im Artikel zum Bundesligaspiel ganz klar drin dass bei Bauarbeiten ein Kabel zerstört wurde. Das ist blöd, kann aber passieren obwohl die Kabel ja schon extra sicher unterirdisch verlegt sind.

    In Amerika ist der Grund für Stromausfälle aber die schlechte Infrastruktur - die meisten Strom- und Telefonleitungen (auch innerorts) sind Oberirdisch. Und zwar vorwiegend auf Holzpfählen oder an den Häusern gespannt - kennt man sonst tatsächlich nur noch aus Dritte Welt Ländern.

    Aber in einem Land in dem ein Herrn Romney laut eigenen Angaben in Relation weniger Steuern zahlt als seine Sekräterin braucht man sich darüber nicht wundern...
  10. #49

    Cricket

    Zitat von Artikel Beitrag anzeigen
    Wettbewerb um die originellsten Werbespots. Zu den Gewinnern...
    Wenn die Werbespots so langweilig waren, wie die Beschreibungen klingen, dann passen die perfekt zum Ereignis.

    American Football ist so ziemlich der überflüssigste und langweiligste Mannschaftssport seit der Erfindung von Cricket.