Bruchlandung in Rom: Fluglinie lackiert abgestürzte Maschine um

"Bruchlandung? Bei uns doch nicht!" - Das dachte man sich wohl bei der italienischen Fluglinie Alitalia und lackierte nachts über das eigene Firmenlogo auf einem verunglückten Flugzeug.

http://www.spiegel.de/panorama/flugl...-a-881239.html
  1. #1

    Was soll das denn nun?

    Hä?
    Das macht jede Fluggesellschft. Man kann nicht tage- oder wochenlang ein Flugzeugwrack mit dem eigenen Firmenlogo rumliegen lassen. Und über die Ursache des Unfalls wird in dem Artikel wenig gesagt. Wäre interessant, Windrichtung und -stärke und die Richtung der Landebahn zu kennen.
    Der Unfall wird ganz sicher von den Behörden genau untersucht, und dann wird man die Ursache kennen.
  2. #2

    Normales Vorgehen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Bruchlandung? Bei uns doch nicht!" - Das dachte man sich wohl bei der italienischen Fluglinie Alitalia und lackierte nachts über das eigene Firmenlogo auf einem verunglückten Flugzeug.

    Fluglinie Alitalia lackiert Flugzeug nach Bruchlandung in Rom um - SPIEGEL ONLINE
    Moin!

    Das ist doch ein vollkommen übliches Vorgehen und hat nix damit zu tun, dass Alitalia jetzt besonders geheimnistuerisch wäre.
    Beim Hapag Lloyd Flug 3378, der eine Bruchlandung hingelegt hat, wurde nicht nur das Logo der Gesellschaft überpinselt, sondern auch die deutsche Kennung mit einer US-Zulassung ersetzt. Also: Kein Alitalia-spezifischer Skandal, sondern ganz normal.
  3. #3

    Folien

    Flugzeuge werden von den Fluggesellschaften nicht lakiert sondern mit Folien beklebt. Diese wurden im vorliegenden Fall einfach wieder abgezogen. Wesentlich einfacher als alles neu zu lakieren ;). Trotzdem ne lustige Aktion der Fluggesellschaft.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Bruchlandung? Bei uns doch nicht!" - Das dachte man sich wohl bei der italienischen Fluglinie Alitalia und lackierte nachts über das eigene Firmenlogo auf einem verunglückten Flugzeug.

    Fluglinie Alitalia lackiert Flugzeug nach Bruchlandung in Rom um - SPIEGEL ONLINE
    Das machen unzählige Fluggesellschaften nach einem Crash. Es ist fast schon Usus.
    http://www.airliners.net/aviation-ph.../8/0077849.jpg

    Boeing 737-301(F), OO-TND, TNT (3V / TAY)

    http://www.smh.com.au/ffximage/2007/..._470x317,0.jpg

    China Airlines Repaints Its Toasted 737, Translates "Chutzpah" into Chinese - Telstar Logistics
  5. #5

    Dies ist völlig normal und wird von jeder Fluglinie gemacht.
    Ist jar auch verständlich. Die verunglimpfte Marschine hat nichts über Alitaliars Sicherheit zu sargen, diese Maschine war von Romänischer Seite betrieben.
  6. #6

    Genauso dümmlich wie das Verhalten der Beteiligten am Havarieort

    ist hier auch der Bericht von SPON. Mal abgesehen von unvollständigen Sätzen vom Schlage "... als ein der Alitalia beim Anflug auf Rom Samstag Nacht von der Bahn abkam und im Gras landete. ..." oder fehlerhafter Grammatik "...In den vergangenen Woche ...", nicht gerade für eine sorgfältige Arbeit sprechen, werden mal wieder die Grundwerte sauberer Recherche über Bord geworfen.

    Die Maschine ist zwar in den Farben der Alitalia geflogen, Eigentümer der Maschine ist aber die Firma Nordic Aviation Capital, die das Flugzeug an Carpatair verleast hat. Carpatair setzte diese und eine weitere ATR 72 mit eigenem Personal auf den Strecken ein.

    Es ist nicht ganz von der Hand zu weisen, daß die Gesellschaft nicht unerhebliche Probleme beim Betrieb seiner Luftfahrzeuge hat und es auch in der Vergangenheit, etwa 2008 mit einer BAe 146 sowie mit einer Saab 2000 in 2009 nicht unerhebliche Zwischenfälle gegeben hat.
  7. #7

    A ha.

    Und bei der Gelegenheit haben sie die Folienfenster (oder Fensterfolien?) auch gleich mit entfernt. Sehr schlüssig, Watson.
  8. #8

    Au weia, SPON

    Wie bereits von den Mitforisten erwähnt. Was für ein Nonevent und der Spiegel kommt sich besonders schlau vor.

    Das ist ein übliches Vorgehen von jeder Fluggesellschaft – zumindest die aus dem Westen, die auch eine entsprechende Infrastruktur haben. Und wie bereits erwähnt: es sind Folien!
    Mannomann, Leute!
  9. #9

    @zabbym

    Und die Fenster waren auch nur aufgeklebt und sind auch einfach abgezogen worden?
    (Ich sage ja nicht, dass es falsch ist das manche Logos nur aufgeklebt sind aber hier ist es wohl doch anders)