Internetmilliardär: 1&1-Gründer kritisiert Googles Steuertricks

DPA"Es ist nicht fair, dass sich Weltkonzerne wie Apple und Google in Europa arm rechnen": Der 1&1-Gründer und Internet-Milliardär Ralph Dommermuth kritisiert im SPIEGEL die Steuertricks der Branchenriesen. Er fordert die Bundesregierung auf, Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-881189.html
  1. #1

    Tricks?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Es ist nicht fair, dass sich Weltkonzerne wie Apple und Google in Europa arm rechnen": Der 1&1-Gründer und Internet-Milliardär Ralph Dommermuth kritisiert im SPIEGEL die Steuertricks der Branchenriesen. Er fordert die Bundesregierung auf, Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

    1&1-Gründer Dommermuth kritisiert Googles Steuertricks - SPIEGEL ONLINE
    Wenn mir die geltenden Gesetze die Möglichkeit geben, meine Steuerlast zu senken, dann mache ich das auch. Manager von Aktiengesellschaften müssen es sogar tun, wenn sie nicht Besuch vom Staatsanwalt bekommen wollen. Stichwort: Untreue
  2. #2

    wünschenswert wären konkrete Vorschläge

    allerdings auf einer Ebene darüber um die Steuerproblematik nicht noch komplizierter zu machen als sie eh schon ist. Denn neue Regeln hinzuzufügen ist zu einfach um langfristig etwas zu verbessern.
  3. #3

    mit kalter Steuerprogression - also der Blödheit von mir

    und der anderen braven Steuerzahler - ist allemal leichter Geld zu bekommen, als mit der fairen Besteuerung von Firmengiganten. Warum EBAY die Mehrwertsteuer in Luxemburg abdrückt die sie in D einnehmen wird wohl nur Junker wissen (Chef des reichsten Landes in EU - kennen Sie ein Produkt aus L abgesehen vom Steuersparmodell?). Deutsche Politiker haben das noch nicht gemerkt.
  4. #4

    Pro Telecom

    Sehr geehrter Herr Dommermuth, Sie regen sich ueber google auf..... Jeder kehre vor seiner Tuer. Wer sich hier bereichert sind Sie!!! So
    etwas wie mit Ihrer 1&1 Betrueger Firma agieren, sollten Sie ganz ganz leise sein. Wir haben mehrfach eine Klage nur unterlassen, da wir generell nicht gern vor Gericht ziehen. Derart unserioese Geschaeftspraktiken und Geldschneidereien haben wir nur bei Ihrer Firma erlebt. Pfui Teufel. Und man kommt aus 1&1 auch nicht raus, man muss zahlen und zahlen - Katastrophe. Also nicht immer ueber andere meckern, sondern selber sauber sein nach dem guten alten Kaufmannsprinzip!
  5. #5

    Titellos

    Recht hat er.

    Google und Co. werden als junge, hippe Unternehmen wahrgenommen, denen es um das Lifestyle und Innovationsgefühl ganzer Generationen geht.

    Dass dazu zwar legale, aber höchst anrüchige Steuertricks angewandt werden und massenhaft Daten heimlich gesammelt werden (von den miserablen Produktionsbedinungen der großen Konzerne ganz zu schweigen) wird dabei gern vergessen oder unter den Teppich gekehrt. Es passt nicht in das Bild eines Konzernes, der angeblich nur das Gute im Sinn hat:Don't be evil, von wegen.
  6. #6

    Untreue ?

    Zitat von hxk Beitrag anzeigen
    Wenn mir die geltenden Gesetze die Möglichkeit geben, meine Steuerlast zu senken, dann mache ich das auch. Manager von Aktiengesellschaften müssen es sogar tun, wenn sie nicht Besuch vom Staatsanwalt bekommen wollen. Stichwort: Untreue
    Wem gegenüber denn ? Und Staaatsanwaltschaft ? Als Untreu sind eher jene Banker zu bestrafen, die die Gewinne der DB um satte 85 % gesenkt haben, und sich dennoch eine Bonuserhöhung von 100 (!!) %
    gönnen !
  7. #7

    ... eben ...

    Zitat von hxk Beitrag anzeigen
    Wenn mir die geltenden Gesetze die Möglichkeit geben, meine Steuerlast zu senken, dann mache ich das auch. Manager von Aktiengesellschaften müssen es sogar tun, wenn sie nicht Besuch vom Staatsanwalt bekommen wollen. Stichwort: Untreue

    Und genau deshalb fordert er ja auch ein Eingreifen des Gesetzgebers...
  8. #8

    Au ja

    Zitat von hxk Beitrag anzeigen
    Wenn mir die geltenden Gesetze die Möglichkeit geben, meine Steuerlast zu senken, dann mache ich das auch. Manager von Aktiengesellschaften müssen es sogar tun, wenn sie nicht Besuch vom Staatsanwalt bekommen wollen. Stichwort: Untreue
    Ich gruende jetzt sofort eine Ich AG und rechne mich dann arm. Ach nee, geht ja nicht - ich bins ja schon. Und das Finanzamt bleibt mir treu auf den Fersen.
  9. #9

    Ein Armutszeugnis sondergleichen,

    dass es einen Milliardär namens Ralph Dommermuth bedarf, um u.A unseren Finanzminister auf seine bevorzugte und gesellschaftsschädigende Behandlung solcher Unternehmen anzuprangern.
    Immer schön den Fokus auf die angeblichen Versagerländer des Med-Clubs ablenken. Herr Schäuble ist ein Steigbügelhalter der Kapitalhalter sondergleichen.