Bayern-Sieg gegen Mainz: Tore für den Imagefilm

DPABayern marschiert ungebremst Richtung Meisterschaft. Gute Spieler hatten die Münchner schon immer, nun ist auch die Taktik meisterlich. Gegen Mainz zeigte das Team von Trainer Heynckes schöne Tore und traumhafte Kombinationen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-881161.html
  1. #1

    Wen interessieren diese zwei vereine

    Die einen haben nur zuschauer die nicht mal aus bayern sind . Und dieser studentenverein iss eh die grösste lachnummer der liga ...
  2. #2

    den Kirchhoff ....

    ... hätten die Mainzer direkt in dne Münchener Bus setzen können . So wie der gespielt hat hatte der keine Identifikation mit Mainz05 sondern war neben den Schiri der 13-te Münchner auf dem Platz . Warum hat Tuchel diesemn Menschen aufgestellt - der im Sommer die Farben wechselt. Das erinnerst doch start an Matthäus Elfer im DFB Finale bevor er von Gladbach nach München wechselte.
    Der Schiri war übrigens wie meistens eine typische DFB Pfeife.
  3. #3

    Schön für den FCB...

    aber für den Ottonormalo- und nicht FCB oder BVB Fan wird die Bundesliga immer langweiliger und sie wird mit Guardiola als FCB Trainer noch langweiliger werden und in Richtung Premier League steuern, d.h. nur 2 Mannschaften machen den Titel unter sich aus. Geldgenerierungsblödsinn, das alles. Bin ein großer Fußballfan und schaue momentan eben deshalb lieber Kreis- und Regionalliga als Bundesliga.
  4. #4

    2012

    wurde fast die selbe mannschaft dreimal zweiter.
    und das mit der mentalen belastung des finales dahoam.
    wäre das nicht gewesen, mindestens ein titel hätten sie geholt. der bvb,bei allem repeckt wäre nicht so leicht durchmaschiert.
  5. #5

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bayern marschiert ungebremst Richtung Meisterschaft. Gute Spieler hatten die Münchner schon immer, nun ist auch die Taktik meisterlich. Gegen Mainz zeigte das Team von Trainer Heynckes schöne Tore und traumhafte Kombinationen.

    Bundesliga: FC Bayern siegt gegen Mainz 05 - SPIEGEL ONLINE
    Ich würde ja gerne meinen Reflexen sls alter HSVer folgen und über das Spiel der Bayern lästern, mir fällt aber nichts ein!
  6. #6

    Das Luxusproblem

    Wenn man mindestens 15 hervorragende Spieler hat aber nur 11 spielen dürfen dann hilft nur eines, Antrag stellen, dass 15 gleichzeitig spielen dürfen. Was Robben vorführt ist kindisch. Soll er doch offen sagen an wessen Stelle er nach seiner langen Verletzung jetzt wieder spielen will. Muller ist kein Platzhalter.
  7. #7

    @eltoro80

    Na Dich offensichtlich, oder warum müllst Du hier das Forum zu?
  8. #8

    vollkommen richtig

    Zitat von momo63 Beitrag anzeigen
    ... hätten die Mainzer direkt in dne Münchener Bus setzen können . So wie der gespielt hat hatte der keine Identifikation mit Mainz05 sondern war neben den Schiri der 13-te Münchner auf dem Platz . Warum hat Tuchel diesemn Menschen aufgestellt - der im Sommer die Farben wechselt. Das erinnerst doch start an Matthäus Elfer im DFB Finale bevor er von Gladbach nach München wechselte.
    Der Schiri war übrigens wie meistens eine typische DFB Pfeife.
    aber das ist in den letzten jahrzehnten
    immer so gewesen mit spielern die zum fcb
    wechselten.
    es gab in den letzten 20 jahren nur ein spieler
    der auch ein tor gegen die bayern schoß
    linke von schalke.beim fcb ist er auch schnell
    in der versenkung verschwunden.
  9. #9

    Zitat von wahrheitsgemäß Beitrag anzeigen
    aber das ist in den letzten jahrzehnten
    immer so gewesen mit spielern die zum fcb
    wechselten.
    es gab in den letzten 20 jahren nur ein spieler
    der auch ein tor gegen die bayern schoß
    linke von schalke.beim fcb ist er auch schnell
    in der versenkung verschwunden.
    Und in dieser Versenkung hat er dann 165 Spiele für Bayern bestritten...