Google-Deal mit Frankreich: Der abgeblasene Krieg

REUTERSZum ersten Mal legt Google im Streit mit Verlegern Geld auf den Tisch. In Frankreich zahlt der Konzern 60 Millionen Euro an einen Fonds für Verlagsprojekte. Für Präsident Hollande zahlt sich aus, dass er den Konzern energisch unter Druck setzte. Deutschland ist von einem Google-Deal viel weiter entfernt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-881136.html
  1. #30

    Naiv

    Zitat von raditzlfutz Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wie viele die pro-verlage und Anti-google sind, darüber fluchen, dass ihre lieblingsmusik aufgrund der GEMA gesperrt sind ;)
    Ich frage mich wieviele Leute die Google und Youtube toll finden, glauben das diese Angebote umsonst wären.
  2. #31

    Zitat von knuty Beitrag anzeigen
    Warum sollte Google oder YT die Werke von Urhebern kostenlos nutzen dürfen?
    Eben. Warum? Immerhin sind die Werke ja die Grundlage für Umsatz und Gewinn von YouTube. Und da wäre es schon fair, den Leuten, mit deren Arbeit hier Geld verdient wird, etwas vom Kuchen abzugeben.