Trainingsmission der EU: De Maizière schickt etwa 40 Militärausbilder nach Mali

dapdEtwa 40 deutsche Soldaten werden sich wohl bald auf ihren Einsatz in Mali vorbereiten: Laut Verteidigungsminister Thomas de Maizière sollen sie sich an der Ausbildung der dortigen Streitkräfte beteiligen. Zugleich gab er sich zuversichtlich, dass sein Ressort von Haushaltskürzungen verschont bleibt.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-881139.html
  1. #1

    De Maizière schickt etwa 40 Militärausbilder nach Mali?
    Er schickt nicht, sondern er will schicken!
    Es war nichts als eine Absichtserklärung in München.
  2. #2

    Deutsche Militärausbilder?

    Ich habe mich schon immer gefragt, was die deutschen Ausbilder, den dortigen Soldaten wohl beibringen können? Kampferfahrung dürften die malischen Soldaten ja wohl hundertmal mehr haben, als die deutschen "Bürger in Uniform", die vermutlich noch nie einen Feind getötet haben und die in Frieden und Wohlstand aufgewachsen sind. Da frage ich mich doch, ob sich die Malierer da nicht schlapplachen, über die unerfahrenen deutschen "Ausbilder"?
  3. #3

    Ganz neue Töne

    Da werden sich die Grünen freuen, dass sie schon wieder einen nächsten sinnlosen Militäreinsatz mitbeschließen dürfen. Und was hören wir denn plötzlich zu Syrien. Weiss De Maizieres MAD etwa mehr als die lächerlichen Aussagen des BND-Chefs, nach denen Aussagen die syrische Armee schön längst hätte zusammenbrechen müssen.
  4. #4

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Etwa 40 deutsche Soldaten werden sich wohl bald auf ihren Einsatz in Mali vorbereiten: Laut Verteidigungsminister Thomas de Maizière sollen sie sich an der Ausbildung der dortigen Streitkräfte beteiligen. Zugleich gab er sich zuversichtlich, dass sein Ressort von Haushaltskürzungen verschont bleibt.

    Einsatz in Mali: Bundeswehr schickt etwa 40 Militärausbilder nach Mali - SPIEGEL ONLINE
    Gut so, aber wer Trainiert die Malier damit sie sich der Weltbank und dem IWF erwehren können? Die Politik der Beiden hat mit zum Verarmen der Bevölkerung beigetragen und damit auch die Anfälligkeit erhöht den Predigern aus Saudi-Arabien zu erliegen.
  5. #5

    Mali und Syrien

    Zu Mali: Sonnencreme nicht vergessen bei Durchschnittswerten von ca. 40 Grad Celsius.Ich hoffe unsere Soldaten halten das auch körperlich aus. Zu Syrien: Endlich mal eine seriöse Einschätzung eines europäischen und besonders eines deutschen Politikers!
  6. #6

    optional

    Ich verstehe in den Kommentarzeilen wie so oft nicht das Problem. Seit wann ist es ein sinnloser Einsatz gut ausgebildete Trainer in ein Land zu schicken, um dessen bekanntermaßen schlecht ausgebildetes Militär unter die Arme zu greifen? Und seit wann ist das deutsche Militär schlecht ausgebildet, nur weil es in keine Militäreinsätze involviert ist (abgesehen davon, dass selbst das nicht stmmt, siehe Afghanistan)? Solche Missionen sind nichts weiter als ein verhältnismäßig kostengünstiger und verhältnismäßig effektiver Weg einem Land zu helfen. Vielleicht nicht genug um den Karren aus dem Dreck zu ziehen, aber besser als nur daneben zu stehen und zuzusehen.
  7. #7

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Ich habe mich schon immer gefragt, was die deutschen Ausbilder, den dortigen Soldaten wohl beibringen können? Kampferfahrung dürften die malischen Soldaten ja wohl hundertmal mehr haben, als die deutschen "Bürger in Uniform", die vermutlich noch nie einen Feind getötet haben und die in Frieden und Wohlstand aufgewachsen sind. Da frage ich mich doch, ob sich die Malierer da nicht schlapplachen, über die unerfahrenen deutschen "Ausbilder"?
    Wieso haben Sie sich schon "immer" gefragt, wenn diese Meldung erst heute publiziert wurde?

    Oder haben Sie sich schon immer gefragt, warum die Bw im Ausland seit rund 50 Jahren Soldaten anderer Staaten und in Deutschland unzählige ausländische Soldaten ausbildet?
  8. #8

    Zitat von robert.haube Beitrag anzeigen
    Da werden sich die Grünen freuen, dass sie schon wieder einen nächsten sinnlosen Militäreinsatz mitbeschließen dürfen. Und was hören wir denn plötzlich zu Syrien. Weiss De Maizieres MAD etwa mehr als die lächerlichen Aussagen des BND-Chefs, nach denen Aussagen die syrische Armee schön längst hätte zusammenbrechen müssen.
    Ich glaube nicht, dass der Bundestag für einen solchen Einsatz eingebunden werden muss, es sei denn, dieses Soldaten sollen bewaffnet werden: ParlBG - Einzelnorm
  9. #9

    Danke sehr!

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Ich habe mich schon immer gefragt, was die deutschen Ausbilder, den dortigen Soldaten wohl beibringen können? Kampferfahrung dürften die malischen Soldaten ja wohl hundertmal mehr haben, als die deutschen "Bürger in Uniform",...
    Vielen Dank, das Sie das so sagen, aber genau DEN Gedanken habe ich auch schon seit langem. Frage ist, wer da wem was beibringen könnte. Wenn es um reine überleben mit geringer Ausrüstung und mit wenig Gepäck ginge, dann wüsste ich, wem ich mehr vertrauen würde ...