Berichte über Hinrichtungen und Folter: Malis Armee am Pranger

REUTERSDie Schreckensherrschaft der Islamisten ist in vielen Städten Malis beendet - doch auch die Befreier sorgen im Volk für Angst: Laut Amnesty International gibt es erhebliche Vorwürfe gegen Malis Armee. Von willkürlichen Hinrichtungen ist die Rede, von Festnahmen und Folter.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-880878.html
  1. #1

    Rache

    Vielleicht begreifen die Europäer irgendwann, dass Kriege in Afrika anders ablaufen als sonstwo. Da wird am besiegten Gegner Rache genommen. Als ob Afrikaner mit ihren "Traditionen" brechen, nur weil in Europa oder den USA jemand Anklage erhebt.
  2. #2

    Ursachen bekaempfen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Schreckensherrschaft der Islamisten ist in vielen Städten Malis beendet - doch auch die Befreier sorgen im Volk für Angst: Laut Amnesty International gibt es erhebliche Vorwürfe gegen Malis Armee. Von willkürlichen Hinrichtungen ist die Rede, von Festnahmen und Folter.

    Hinrichtungen: Amnesty beklagt Verbrechen der malischen Armee - SPIEGEL ONLINE

    koennte es sein das die Tuareg genau wegen eines solchen Verhaltens die Islamisten unterstuetzt hatten....und Frankreich sowie der Westen es ignorierten - passte ja der Sueden war einfach zu kontrollieren und die hatten die Rohstoffe verkauft
  3. #3

    Zitat von Peter-Lublewski Beitrag anzeigen
    Vielleicht begreifen die Europäer irgendwann, dass Kriege in Afrika anders ablaufen als sonstwo. Da wird am besiegten Gegner Rache genommen. Als ob Afrikaner mit ihren "Traditionen" brechen, nur weil in Europa oder den USA jemand Anklage erhebt.
    Finden Sie das gut? Sollte man so etwas gut finden? Ich bin da mal der Meinung, dass so etwas nicht sein muss. Rache schön und gut aber warum immer dann noch Folter? An die Wand und fertig. Dann stört der Gegner auch nicht mehr. Nur weil in Afrika alles anders ist, muss es ja nicht besser sein...
  4. #4

    Unheimlicher Spaß

    Zitat von stefansaa Beitrag anzeigen
    Finden Sie das gut? Sollte man so etwas gut finden? Ich bin da mal der Meinung, dass so etwas nicht sein muss. Rache schön und gut aber warum immer dann noch Folter? An die Wand und fertig. Dann stört der Gegner auch nicht mehr. Nur weil in Afrika alles anders ist, muss es ja nicht besser sein...
    WO habe ich denn geschrieben, dass ich solche Praktiken gut finde? Hä? Das macht wirklich unheimlichen Spaß hier etwas zu schreiben, wenn einem jeder Satz umgedreht wird.
  5. #5

    Zitat von Peter-Lublewski Beitrag anzeigen
    Vielleicht begreifen die Europäer irgendwann, dass Kriege in Afrika anders ablaufen als sonstwo. Da wird am besiegten Gegner Rache genommen. Als ob Afrikaner mit ihren "Traditionen" brechen, nur weil in Europa oder den USA jemand Anklage erhebt.
    Auch europäische Soldaten verhalten sich nicht immer moralisch oder rechtlich korrekt. Krieg ist Gewalt, und Gewalt kann ausarten. Wer Freunde neben sich hat sterben sehen, wer die Folgen einer feindlichen Okkupation erlebt oder gesehen hat, der wird auch Rachegedanken hegen. Und der ein oder andere setzt diese in die Tat um. Das ist das Wesen des Krieges. Das hat nichts mit "Traditionen" zu tun, sondern mit Ausbildungsstand und Führung der Soldaten.
  6. #6

    Pest, oder Cholera?

    Was wollen wir? Waschen, ohne Nass zu werden? Krieg, ohne Verbrechen hat es noch nie gegeben! In keinem einzigen Konflikt hat irgendjemand saubere Hände behalten. Und gehen wir einmal davon aus, dass die schuldigen Soldaten vermutlich nicht einmal Lesen können, geschweige denn die Landrechtskonvention auswendig können.
    Wir müssen nicht gut heißen, was dort passiert und die Franzosen sollten im eigenen Interesse solche Sachen unterbinden, aber ein moralischer Aufschrei ist dennoch fehl am Platz.
  7. #7

    Zitat von Peter-Lublewski Beitrag anzeigen
    Vielleicht begreifen die Europäer irgendwann, dass Kriege in Afrika anders ablaufen als sonstwo. Da wird am besiegten Gegner Rache genommen. Als ob Afrikaner mit ihren "Traditionen" brechen, nur weil in Europa oder den USA jemand Anklage erhebt.
    Das ist und war in Europa nicht anders. Aber es lässt sich ja immer auf die kleinen Schwarzen zeigen. Heija Safari - das ist Afrika.

    Krieg ist immer schrecklich. Es geht auch nicht um die Greuel. Es geht um den Sinn des Krieges. Die Grausamkeiten kommen da gratis und frei Haus gleich mit dazu.
  8. #8

    optional

    Kinder sind nur Werkzeuge der Islamisten. Da hilft kein Apell. Die würden auch sechsjährige ne Waffe in die Hand drücken.Die malische Armee verübt gleiches mit gleichem, da reicht auch nur eine Vermutung. Das ist Krieg. Kriege basieren immer auf Unmenschlichkeit.
  9. #9

    Wer hätte das gedacht

    daß sich in Afrfika - und auch anderswo - nicht alle und vor allem viele Einheimische nicht immer oder gerne an die Genfer Spielregeln halten (wollen).