Fleischlose Ernährung: Vegetarier erleiden weniger Herzinfarkte

CorbisBei Vegetariern sinkt das Risiko um ein Drittel, an den Herzgefäßen zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen britischen Studie. Doch nach wie vor wissen Forscher nicht: Liegt es tatsächlich am Fleischverzicht - oder leben Vegetarier einfach insgesamt gesünder?

http://www.spiegel.de/gesundheit/ern...-a-880697.html
  1. #1

    Keiner weiss es wirklich...

    "Auch wenn die Forscher möglicherweise verzerrende Faktoren wie Geschlecht, Alter, BMI, Rauchen oder andere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Krankheiten einrechneten, blieb der statistische Gesundheitsvorteil der Vegetarier erhalten".

    Das wohl Wichtigste, eine ausreichende Bewegung, faellt dann wohl unter "etc.". Stress. Es Es ist doch erst gerade gesichert worden, dass leichtes Uebergewicht die laengste "gesunde" Lebenserwartung bietet. Jedes Quartal, 'ne "neue", oder wiederaufbereitete Studie. Ich esse mit Vergnuegen "tierisches Eiweiss", versage mir dafuer ein Kraftfahrzeug und nutze ueberwiegend meine Beine.
  2. #2

    Bei Vegetariern sinkt das Risiko um ein Drittel, an den Herzgefäßen zu erkranken.

    umgekehrt wär es ja auch ungerecht.
  3. #3

    Sinnloser Artikel, weil man schon 1000x irgendwo geschrieben hat, dass Vegetarier weniger Herzprobleme haben, aber noch niemand klären konnte, ob es an der Ernährung oder am Lebensstil liegt.
  4. #4

    Nicht nur Vegetarier!

    Auch wer regelmäßig die richtige Meditationstechnik ausübt, zweimal täglich 20 Minuten, reduziert sein Herzinfarktrisiko dramatisch: um ca. 48 Prozent!
    Sagt die American Heart Association.
    Link zur Studie: http://circoutcomes.ahajournals.org/content/5/6/750.full
    Titelgeschichte des Time Magazine vom 14.11.2012: http://healthland.time.com/2012/11/14/mind-over-matter-strongest-study-yet-shows-meditation-can-lower-risk-of-heart-attack-and-stroke/
  5. #5

    Mal wieder eine "Studie"

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei Vegetariern sinkt das Risiko um ein Drittel, an den Herzgefäßen zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen britischen Studie. Doch nach wie vor wissen Forscher nicht: Liegt es tatsächlich am Fleischverzicht - oder leben Vegetarier einfach insgesamt gesünder?

    Vegetarier senken ihr Herzinfarktrisiko um dreißig Prozent - SPIEGEL ONLINE
    Oh mal wieder eine Ernährungsstudie. Bisher veröffentlichte Studien zur Ernährung waren fast ausnahmslos nicht das Papier wert auf dem sie veröffentlicht wurden.
    Auch diese Studie kann man getrost zur Kenntnis nehmen und dann wieder vergessen. Man sehe sich nur mal die Punkte "Interessenkonflikte" und "Schwächen der Studie" an. Übrigens sehr schön von der Redaktion diese beiden Punkte aufzuführen. Man hätte sie natürlich auch gleich zu beginn des Artikels aufführen können, dann hätte ich gar nicht weiter gelesen aber so hat der Artikel immerhin gelockt! ;)
  6. #6

    Trau keiner Studie ...

    ... die Du nicht selbst gefälscht hast. Der Mensch ist als Jäger entstanden; alle ursprünglich lebenden Stämme essen Fleisch, oft sehr viel davon, soweit ich weiß. Nich Fleisch an sich ist ungesund, sondern Bewegungsmangel, Massentierhaltung, Fertignahrung, Fettsucht und andere Zivilisationsübel. Vegetarier vermeiden dies alles oft und leben deshalb gesünder.
  7. #7

    Falsche Ernährung

    Wohl kaum, sicher gibt es einen grossen Fleischkonsum, dieses Fleisch ist ja auch mit jeder Menge Fremdstoffe durchwirkt. Von der Aufzucht bis zum Genuss. Ich glaube nicht das Vegis gesünder leben, wenn überhaupt dann vielleicht ?? aus ihrem eigenen Garten. Eher ist wohl die wahrscheinlichkeit, das sich unser Bewegungsverhalten dem Fleischverbrauch anpassen müsste. Ich tue allles, Fleisch, Alkohol, Zigaretten, mein Kardiologe versucht mich jedesmal zu überzeugen, das ich falsch lebe, wenn ihm dann der 55jährige erklärt, das dass Laufband zu langsam und damit also langweilig ist, dann erinnert er sich dran, das ich meine Kartoffeln (2ha) von Hand ein- und ausgrabe, ja die bewegung, Gymnastik alleine genügt nicht.
  8. #8

    Die meisten...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Bei Vegetariern sinkt das Risiko um ein Drittel, an den Herzgefäßen zu erkranken. Das ist das Ergebnis einer aktuellen britischen Studie. Doch nach wie vor wissen Forscher nicht: Liegt es tatsächlich am Fleischverzicht - oder leben Vegetarier einfach insgesamt gesünder?

    Vegetarier senken ihr Herzinfarktrisiko um dreißig Prozent - SPIEGEL ONLINE
    Das Risiko an den Herzgefäßen zu erkranken sinkt, weil die meisten Vegetarier aufgrund ihrer unausgewogenen Ernährung gar nicht alt genug werden! ;)
  9. #9

    Wer gar nichts ißt, lebt übrigens nicht sehr lange.