Seltene Erden: Gutachten bestätigt Vorkommen in Sachsen

dapdSeltene Erden sind wichtige Rohstoffe für Hightechprodukte. Sechs verschiedene Oxide fanden Gutachter jetzt in einer sächsischen Lagerstädte - ein in Mitteleuropa einzigartiges Vorkommen. Ob sich die Förderung lohnt, ist aber längst noch nicht klar.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-880765.html
  1. #20

    Reserven sind gut

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seltene Erden sind wichtige Rohstoffe für Hightechprodukte. Sechs verschiedene Oxide fanden Gutachter jetzt in einer sächsischen Lagerstädte - ein in Mitteleuropa einzigartiges Vorkommen. Ob sich die Förderung lohnt, ist aber längst noch nicht klar.

    Seltene Erden: Gutachten bestätigt Vorkommen in Sachsen - SPIEGEL ONLINE
    Das einzige bekannte Vorkommen! Ob es noch weitere, vielleicht sogar lukrativere Vorkommen gibt ist Europaweit sicherlich noch nicht bewiesen. Sollte China seine Vorkommen nichtmehr auf dem Internationalen Markt anbieten würde sich sicherlich eine Förderung lohnen. Slange wir das Zeug aus China importieren können sollte man diese Lagerstätte aber nicht antasten.
  2. #21

    Seltene Erden gibt es reichlich

    Seltene Erden sind keineswegs so selten, wie es die Bezeichnung suggeriert. Vielmehr dürften die Vorkommen weltweit ebenso ergiebig sein, wie in China. Bis vor wenigen Jahren bestand nach seltenen Metallen nur geringe Nachfrage, so dass sich dafür kein lukrativer Markt bildete und die Förderung recht aufwändig und umweltschädlich ist. Der Metallanteil des Erzes liegt durchschnittlich bei 0,45% und bei der Aufarbeitung fallen erhebliche Mengen Arsen, Fluoride, Sulfide, sowie radioaktive Stoffe wie Thorium und Uran an, so dass man hier weder in die Suche, noch in die Förderung der Erze investiert und lieber den Chinesen das giftige Randgeschäft überließ. China deckt darum noch rund 95% des weltweiten Bedarfs an „Seltenen Erden“, obwohl es nach derzeitigen Erkenntnissen nur über 38% der bekannten Reserven verfügt.
    Inzwischen sind allerdings in den letzten 10 Jahren die Nachfrage und die Preise für „Seltene Erden“ dermaßen gestiegen, dass auch für westliche Investoren die Kassen klingen. Stillgelegte Förderstätten wurden bereits reaktiviert und zahlreiche neue gebaut. Wenn der Preis stimmt, werden auch für Deutschland die strahlenden Giftseen als Folge der Förderung "Seltener Erden" nicht länger ein Problem sein, denn wir haben ja schon beim Atommüll hinreichend Erfahrung im Verdrängen unlösbarer Abfallprobleme gesammelt.

    Link-Empfehlung:

    http://www.oeko.de/oekodoc/1110/2011-001-de.pdf
  3. #22

    Das Öl der Zukunft

    Es ist sinnvoll sich mal über die Wichtigkeit dieses Themas gedanken zu machen. Ein paar Infos bekommt man auch auf Wikipedia wozu die Seltenen Erden in Zukunft benötigt werden. Dann wird auch klar warum China still und heimlich unter dem Deckmantel von Großunternehmern Grundstücke in Grönland kauft, dass die zweitgrößte Quelle der Welt ist für dieses wertvolle Metall. Es ist ein muss das zu verhindern.