Blackberry Z10 im Test: Handy mit Not-Tank

SPIEGEL ONLINEResearch in Motion heißt jetzt Blackberry und führt mit dem Z10 eine neue Generation seiner Smartphones ein. Es soll einfacher zu bedienen sein, moderner und trotzdem sicher. Ein Test offenbart viel Gutes - aber auch einen gravierenden Mangel.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-880411.html
  1. #30

    etwas voreingenommen ist der bericht schon. und fehlerhaft. die auflösung beträgt 1280 x 720, nicht 768. Die 768 waren nur im ersten DevAlpha Modell verfügbar.

    Wegen der Akkulaufzeit: BlackBerry wäre schöne blöde, wenn sie ein vorserienmodell mit voll ausgestatten Akku rausgeben würden. Das landet doch nur ratz fatz in der elektronischen bucht.
  2. #31

    Akku, Akku, Akku...

    Hallo miteinander, ich wundere mich stark über die Priorität, die einer Akkuleistung von mehreren Tagen beigemessen wird... Ist es denn so schlimm, nach einem stark beschäftgtem Tag und diversen Telefonaten und Mails am Abend dem Handy neuen Saft zu geben? Wo sind wir denn, daß ich unbedingt mehrere Tage mit einer Akkuladung auskommen muß?!
    Also mich stört das nicht und ich habe mit dem 9800 gut 50 Telefonate am Tag zu führen, kann Emails bearbeiten und versenden und bin im Auto mit Bluetooth unterwegs.
    Wird hier am Bedarf vorbei diskutiert??
  3. #32

    *

    Ich nutze ja nun geschäftlich seit 2004 BlackBerry und seit einigen Jahren dazu noch ein iPad+Logitech Keyboard Cover, weil pdf-Anänge sich auf BlackBerry nicht sinnvoll lesen lassen und die Bearbeitung von Dokumenten auf BlackBerry auch nicht sinnvoll möglich, und zudem der BlackBerry Internet Browser viel zu langsam ist. Was "Spotify" und "RSS" sind vermag ich allerdings nicht zu sagen - benötigen Journalisten derartiges?
  4. #33

    Zitat von K.U.R Beitrag anzeigen
    etwas voreingenommen ist der bericht schon. und fehlerhaft. die auflösung beträgt 1280 x 720, nicht 768. Die 768 waren nur im ersten DevAlpha Modell verfügbar.

    Wegen der Akkulaufzeit: BlackBerry wäre schöne blöde, wenn sie ein vorserienmodell mit voll ausgestatten Akku rausgeben würden. Das landet doch nur ratz fatz in der elektronischen bucht.
    Stimmt, wenn man nur den halben Akku rausgibt, ist das Telefon ja wertlos und es bleibt raus aus der Bucht und alles bleibt schön geheim!
  5. #34

    Oh Oh

    Sollte das mit dem Akku wirklich stimmen, sollten alle Entscheider bei Blackberry gefeuert werden. Ich kann nicht verstehen, warum man so etwas elementar wichtiges vernachlässigt, wenn das Unternehmen ohnehin kurz vor dem Ende steht und all seine Hoffnungen in die neuen Geräte setzt.
  6. #35

    Wow!

    Ich habe mir gerad die Aufzeichnung vom Event angeschaut. Die haben in wahrscheinlich 15 Minuten mehr gezeigt als Apple in einer ganzen anderthalbstündigen Session!!!
  7. #36

    70.000 Apps ab dem Launch sind Top

    Ich finde 70.000 Apps ab dem Launch gut von BB,Windows phone hatte nach 8 Monaten weniger,ausserdem sind auch namhafte Hersteller dabei.
  8. #37

    In meinen Augen hat das neue BB Z10 einen entscheidenden Nachteil. Keine qwerty. Ach die gibt e s beim Q10. Wenn dann irgendwann mein 9900 den Geist aufgeben sollte werde ich also das Nachfolgemodell vom Q10 mir anschaffen. Doch da meine treue Schreibmaschine mich nach 2 Jahren noch nicht einmal ansatzweise im Stich läßt, muss ein 10er modell auf mich wohl noch ne Weile warten. Herzlichen Glückwunsch BlackBerry und viel Erfolg auf dem Weg zu einer besseren Marktposition.
  9. #38

    Zitat von Tyrion_Lannister Beitrag anzeigen
    Durchschnittliche Hardware, überschaubares App-Angebot - und der absolute K.O.-Schlag: lausige Akkulaufzeit. Während sich iPhone 5 und Galaxy S3 locker ein, zwei Tag lang nutzen lassen und das Galaxy Note 2 auch gern mal drei Tage am Stück läuft, geht das Blackberry schon mittags in die Knie. Am Privatkundenmarkt hat Blackberry sowieso keine Chance, und für berufliche Nutzung ist das Gerät gnaz einfach komplett ungeeignet.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Wie was?
    Oh ich glaube die letzten Jahre sind spurlos an mir vorbeigegangen.
    Die Akkus bei den Marktführern halten nur max 2-3 Tage?
    Was ist das fürn Schrott.
    Hmmm...ja, also mein UraltMobilTeil mit dem man ganz genau das tun kann was man von einem Mobil-Telefon erwartet, nämlich telefonieren hält im Stby über 8 Tage durch (ggf. auch noch länger).

    Na gut..Das ist halt wie bei den Autos. Man wunderts sich warum trotz modernster Motoren und Spritpartechniken als realer Wert oft nicht weniger verbraucht wird als vor 10 Jahren. Das ist der zusatz Preis des Luxus...it's not a bug, it's a feature.

    Trotzdem...das die modernen "Könnenallesundnebenbeiauchtelefonieren"-Phones so schnell wieder an die Steckdose müssen ist ein Anachronismus.

    Wieder was gelernt.
  10. #39

    Das klingt ja vielversprechend.
    Vielleicht erfüllt sich meine Prophezeihung, dass um das Jahr 2015 über Apple so gedacht werden wird, wie wir seit 15 Jahren über weiße Tennissocken zu schwarzen Schuhen denken, schlussendlich doch.