Blackberry Z10 im Test: Handy mit Not-Tank

SPIEGEL ONLINEResearch in Motion heißt jetzt Blackberry und führt mit dem Z10 eine neue Generation seiner Smartphones ein. Es soll einfacher zu bedienen sein, moderner und trotzdem sicher. Ein Test offenbart viel Gutes - aber auch einen gravierenden Mangel.

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...-a-880411.html
  1. #10

    Akku

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Research in Motion heißt jetzt Blackberry und führt mit dem Z10 eine neue Generation seiner Smartphones ein. Es soll einfacher zu bedienen sein, moderner und trotzdem sicher. Ein Test offenbart viel Gutes - aber auch einen gravierenden Mangel.

    Angefasst: Der Blackberry Z10 im Test - SPIEGEL ONLINE
    Tja, den Akku empfinde ich auch als größtes Ärgernis an meinem Blackberry. Zum Glück kann man 3G deaktivieren. Braucht man eh nicht aber saugt den Akku in kürzester Zeit leer. Jetzt gehts.
  2. #11

    Kommt drauf an

    Zitat von Tyrion_Lannister Beitrag anzeigen
    Durchschnittliche Hardware, überschaubares App-Angebot - und der absolute K.O.-Schlag: lausige Akkulaufzeit. Während sich iPhone 5 und Galaxy S3 locker ein, zwei Tag lang nutzen lassen und das Galaxy Note 2 auch gern mal drei Tage am Stück läuft, geht das Blackberry schon mittags in die Knie. Am Privatkundenmarkt hat Blackberry sowieso keine Chance, und für berufliche Nutzung ist das Gerät gnaz einfach komplett ungeeignet.
    Herzlichen Glückwunsch.
    Es kommt immer darauf an was man will. Wer ein "Angeber-Smartphone" möchte, der kann sich ja gern bei Samsung oder Apple bedienen.
    Wer aber im Businessbereich ein Smartphone braucht, was zuverlässig funktioniert, sich mühelos und sicher in das IT-Umfeld des Unternehmens einbinden lässt und was einen Gerätewechsel innerhalb von Minuten erlaubt, der ist bei Blackberry schon gut aufgehoben.
    Viele Dinge, die beim iPhone als Sensation verkauft werden, sind beim Blackberry längst Standard.
    Und was auch nicht unerheblich ist:
    Im Gegensatz zu Android und iOS kann man die Zugriffsrechte von Apps explizit einstellen, während bei der Konkurrenz das Motto "Friss oder stirb" lautet.
    Das mit der Akkulaufzeit bekommen die noch hin. Beim iPhone hat das ja auch niemanden vom Kauf abgehalten.
    Mein 9810 hält bei der üblichen Nutzung (viel mail, einige Telefonate, ein paar SMS und Nutzung von Bluetooth für die Freisprechanlage) so zwei bis drei Tage bis das Gerät geladen werden muss.
    Wenn es denn LTE auf allen Frequenzen kann, dann ist das schon mal deutlich mehr als das iPhone kann.
    Warum arbeiten wohl Weltkonzerne wie VW nach wie vor mit Blackberrys? Weils ja angeblich nicht für den Businessbereich zu gebrauchen ist?
    Blackberry orientiert sich am Geschäftskunden, während alle anderen sich fast ausschliesslich auf den Privatkundenbereich stürzen.
    Und wer protzen will kann sich auch das Blackberry Porsche-Design besorgen. Allerdings bekommt man für das Geld gut 3 iPhone.
  3. #12

    Wie,

    kein Livestream?
  4. #13

    Zitat von forenuser Beitrag anzeigen
    Wat?



    Tatsächlich kann ich also quasi unbegrenzt Zeugs drauf speichern, muss nur die Karte wechseln!
    Machen sie das mal mit ihrem Iphone.
    Ein typischer Kremp eben.
    Ahahahahaha. Sie sind mir ja einer. Also extrem gesprochen können Sie bei einem Telefon mit einem internen Speicher von 8 GB und SD mit maximal 2 GB auch unbegrenzt speichern. Stimmt. Ist aber nicht sehr toll, oder?

    Will sagen, es geht ums Speichern und dann auch darauf zugreifen.
  5. #14

    Ohweh...

    Habe jetzt den Artikel gelesen. Mittelmäßige Hardware? Moment, sind sonst nicht immer Applejünger diejenigen, die meist gegen ein Vergleich der Hardware wettern, weil die Konkurrenz dort ein Jahr voraus ist? Warte mal, hat das Z10 nicht eine bessere Auflösung als das iPhone 5? Warte mal, iPhone5 hat nur 1Gbyte RAM und die CPU läuft mit 1,3 GHz.
    Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln. Was die Akkulaufzeit angeht: Akkus brauchen je nach Nutzung mehrere vollständige Zyklen, um die volle Kapazität zu erreichen. Zusätzlich kann ich mir vorstellen, was da alles mit dem Z10 gemacht wurde, da dürften auch andere Smartphones die Segel streichen. (iPhone5 unter Volllast z. B. gute 2 Stunden!!!)
  6. #15

    Eine Stärke zur Schwäche machen

    Also wie unterschiedlich die Qualität der Berichterstattung sein kann. BlackBerry macht hier den großen Wurf, der dringend nötig war, und dann wird eines der Kaufargumente umgedreht. 48 GB sind erstmal sowieso mehr als genug für ein Telefon - und eine microSD-Karte überhaupt einsetzen zu können ist doch wohl einfach nur gut. Das kann man bei keinem iPhone - genauso wenig wie einen Akku zu wechseln. Und was die Akkulaufzeit angeht, ist das leider Morbus Smartphonikus - ein S3 hält bei intensiver Nutzung auch kaum mehr als 10 Stunden am Stück - bei ausgeschaltetem Bluetooth. Ich behaupte mal, dass SPON beim Testen mal einfach alles hat laufen lassen, was jedes Smartphone einfach schnell in die Knie zwingt. BlackBerry ist zurück und hat eine Daseinsberechtigung, das muss man einfach einsehen. Es spricht einfach eine ganz individuelle Zielgruppe an. Und wer hier über Mittelklasse-Hardware meckert: Jedes MacBook wird mit Mittelklasse-Hardware ausgeliefert - und genau wie ein MacBook holt einfach eine optimierte Programmierung des Betriebssystems mehr aus der Hardware raus als manch anderes Gerät aus High-End-Hardware.
  7. #16

    Test Blackberry

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Research in Motion heißt jetzt Blackberry und führt mit dem Z10 eine neue Generation seiner Smartphones ein. Es soll einfacher zu bedienen sein, moderner und trotzdem sicher. Ein Test offenbart viel Gutes - aber auch einen gravierenden Mangel.

    Angefasst: Der Blackberry Z10 im Test - SPIEGEL ONLINE
  8. #17

    Oh man...

    Zitat von SvenJ Beitrag anzeigen
    @Tyrion_Lannister
    Ich weiss es ist hipp ohne Ahnung zu schreiben, aber mich nervt es.

    Spiegel hat da wohl einiges mit gemacht was man im Alltag weniger macht. Ich kenne eine Menge Leute mit dem Entwicklergerät und weiss das es länger hält. Ein Iphone5 aber NIE 2 Tage bei gleicher Nutzung.
    Sie sind auch einer der beim Auto Geschwindigkeit und Verbrauch gerne mit Traumwerten schmückt. *ThumbsUp*

    Warum sollten Privatanwender davon nichts haben? Der schnellste Browser im Test, einfachste Bedienung, bestes Display, beste Tastatur.
    Business wartet darauf. Warum? Sicherheit ist enorm wichtig. Und hier hackt keiner etwas, im Gegensatz zu iOS oder Android (wieviele Meldungen in den letzten 4 Wochen?)
    [Vorsicht, Ironie]
    Ansonsten muss gesagt werden, dass natürlich 48GB Speicher unter aller Sau sind. Was soll man damit anfangen? Da passen ja gar nicht alle Alben und Bilder drauf die man sich runtergeladen hat.

    Und dann auch nur so wenige Apps. Wieso gibt es hier nicht auch X verseuchte Apps wie bei anderen?
    -> Weil Qualität wichtiger ist!

    Schlimm so Berichterstattungen, die dann umschwenken wenn die Leute es kaufen. War beim Iphone genauso.
    Vielen Dank für diese Meinung. Spiegelt stark meine wieder.


    Wenn man zu einem Prototypen ein zwei Akku bekommt und Akku Probleme hat, dann würde ich sagen, hat das einen Grund.... und das wird dann dick als Problem angeführt.

    Aber das man einen zweiten dazu bekommt, weil das Problem eben in der Version "vorhanden" ist... ach man ich gebs auf. Soll SPON weiterhin im Arsch von Apple kriechen. Habs langsam satt..

    Tut euch doch mit BGR zusammen
  9. #18

    Prima Entwicklung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Research in Motion heißt jetzt Blackberry und führt mit dem Z10 eine neue Generation seiner Smartphones ein. Es soll einfacher zu bedienen sein, moderner und trotzdem sicher. Ein Test offenbart viel Gutes - aber auch einen gravierenden Mangel.

    Angefasst: Der Blackberry Z10 im Test - SPIEGEL ONLINE
    Wäre ich heute noch aktiv im Berufsleben, diese Gerät wäre meine erste Wahl als Kommunikationsmittel.
    "Schwache" Akkus gibt es auch bei anderen bekannten Marken; es ist eine Frage der Handhabung.
    Der Vorteil, daß ich sozusagen ein privates als auch dienstliches Netz anwenden kann, ist für mich sehr hoch einzuschätzen.
    Die Anzahl der Apps ist für mich kein Kriterium, sondern nur der Kundennutzen. und der ist bei 95% aller Apps zweifelhaft.
  10. #19

    Eingeschränkter Speicherplatz (max. 48 GB) ?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Eingeschränkter Speicherplatz (max. 48 GB)
    Angefasst: Der Blackberry Z10 im Test - SPIEGEL ONLINE
    Das ist ja wohl nicht eingeschraenkt zu nennen Herr Schremp. Verglichen mit ihrem so heissgeliebten Iphone ist das ne Menge mehr.