Berlin-Besuch: Diskussion mit Ägyptens Präsident Mursi

APDie Lage in Ägypten ist angespannt: Tausende Menschen sind auf den Straßen, immer wieder gibt es Tote. Wie will Präsident Mohammed Mursi sein Land führen? Darüber spricht er mit SPIEGEL-Chefredakteur Georg Mascolo in der Körber-Stiftung in Berlin. Sie können die Gesprächsrunde ab 18 Uhr live verfolgen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-880576.html
  1. #1

    Mursi einen Vorwurf daraus zu machen dass er im Grunde keine der Fragen beantwortet hat,duerfte schwierig sein,weil das machen westliche Politiker ebenfalls.Somit ist es auch nicht tragisch,dass viele Fragen gar nicht mehr gestellt werden konnten.Er weiss,was von ihm erwartet wird,darauf hat er sich gut vorbereitet.Die Bikini und Alkoholfrage hat ihn meiner Meinung nach kurzfristig aus dem Konzept gebracht und ebenfalls nicht beantwortet...
  2. #2

    Keine Legitimation - in mehrerer Hinsicht....

    Zitat von agua Beitrag anzeigen
    Mursi einen Vorwurf daraus zu machen dass er im Grunde keine der Fragen beantwortet hat,duerfte schwierig sein,weil das machen westliche Politiker ebenfalls.Somit ist es auch nicht tragisch,dass viele Fragen gar nicht mehr gestellt werden konnten.Er weiss,was von ihm erwartet wird,darauf hat er sich gut vorbereitet.Die Bikini und Alkoholfrage hat ihn meiner Meinung nach kurzfristig aus dem Konzept gebracht und ebenfalls nicht beantwortet...
    Allein dass unsere "Politiker" oft ähnlich reagieren (ungestellte Fragen beantworten, gestellte dagegen nicht), legitimiert Herrn Mursi aber nicht. Das wäre so, als wenn ich sagte, ich akzeptiere, dass er heuchelt, weil auch andere, z.B. viele unserer Politiker, heucheln. Und die bezeichnete Frage hat er eher durch Geschwurbel so beantwortet, dass man entsprechende Probleme erwarten darf. Ich habe die Beantwortung gehört und kein gutes Gefühl gehabt bei seiner sophistischen Andeutung von zu respektierenden Sitten und Gebräuchen des Gastlands Ägypten.
  3. #3

    Zitat von hansjot23 Beitrag anzeigen
    Allein dass unsere "Politiker" oft ähnlich reagieren (ungestellte Fragen beantworten, gestellte dagegen nicht), legitimiert Herrn Mursi aber nicht. Das wäre so, als wenn ich sagte, ich akzeptiere, dass er heuchelt, weil auch andere, z.B. viele unserer Politiker, heucheln. Und die bezeichnete Frage hat er eher durch Geschwurbel so beantwortet, dass man entsprechende Probleme erwarten darf. Ich habe die Beantwortung gehört und kein gutes Gefühl gehabt bei seiner sophistischen Andeutung von zu respektierenden Sitten und Gebräuchen des Gastlands Ägypten.
    Ich teile Ihre Meinung des Geschwurbels,und ich habe auf Grund seiner ausweichenden Beantwortungen ebenfalls die von Ihnen aufgefuehrten Befuerchtungen.Aber ich denke,dass dieses Verhalten eines Politikers nicht mit zwei Massen gemessen werden sollte.Aus diesem Grund mein Vergleich bezogen auf das Verhalten eines westlichen Politikers,wenn ihm eine konkrete Frage gestellt wird.Eine Diskussion in dieser Form wuerde aehnlich enttaeuschend verlaufen.