Holtby-Abgang bei Schalke: Völlig verzockt

Getty ImagesIn Gelsenkirchen herrscht Alarmstimmung. Der FC Schalke schwächelt auch nach der Winterpause. Und ausgerechnet jetzt lässt der Club Lewis Holtby zum Schnäppchenpreis ziehen, einen der torgefährlichsten Spieler - eine grandiose Fehlentscheidung mit möglicherweise teuren Folgen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-880064.html
  1. #1

    Im Sommer ablösefrei

    Wenn Holtby in fünf Monaten gewechselt wäre, hätte Schalke keinen Cent gesehen. So schlecht ist der Deal also nicht. Und verlassen wollte H. den Revierclub auf jeden Fall.
  2. #2

    Schnäppchen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Gelsenkirchen herrscht Alarmstimmung. Der FC Schalke schwächelt auch nach der Winterpause. Und ausgerechnet jetzt lässt der Club Lewis Holtby zum Schnäppchenpreis ziehen, einen der torgefährlichsten Spieler - eine grandiose Fehlentscheidung mit möglicherweise teuren Folgen.

    Schalke 04: Abgang von Holtby verschärft die Krise - SPIEGEL ONLINE
    Stellt sich nur die Frage, war daran ein Schnäppchenpreis sein soll. Am Ende der Saison wäre Holtby ablösefrei gewechselt. Der Wechsel stand zudem bereits fest, also wäre mit Sicherheit nicht mehr die letzte Motivation da gewesen. Außerdem konnte man ja auch nicht mehr umbedingt vom bedingungslosen Rückhalt durch die Schalker Fans sprechen.
  3. #3

    Lewis ist weg!

    Es wäre schön wenn die ganzen arroganten Schalke-Hasser bei dieser Gelegenheit einfach mal die Schnauze hielten.
  4. #4

    Nur ein Problem

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In Gelsenkirchen herrscht Alarmstimmung. Der FC Schalke schwächelt auch nach der Winterpause. Und ausgerechnet jetzt lässt der Club Lewis Holtby zum Schnäppchenpreis ziehen, einen der torgefährlichsten Spieler - eine grandiose Fehlentscheidung mit möglicherweise teuren Folgen.

    Schalke 04: Abgang von Holtby verschärft die Krise - SPIEGEL ONLINE
    und das heißt Heldt. Es wird Zeit das Herr Tönnies die Reißleine zieht und diesen Manager feuert, aber ohne Schmerzensgeld. Den Trainer kann er dann auch gleich mit in die Wüste schicken.

    Man muss sich fragen, was ist mit Huub passiert? War das nicht der richtige Mann für die Show?
  5. #5

    optional

    Eine Runde weiter in der CL bringt auf jeden Fall mehr Geld in die Kassen als ein vorzeitiger Wechsel. Aber wenn man sieht wie Gala aufrüstet, ist selbst dieses Ziel in weite Ferne gerückt.
  6. #6

    Wann...??

    werden die auf Schalke endlich merken, dass charakterliche Integrität als Erfolgsfaktor nicht ignoriert werden kann. Rafael hat in seiner Zeit bei Hertha nicht gerade Kämpferqualitäten bewiesen, oder?
    Und bin ich eigentlich der Einzige, der findet, man hätte besser Heldt als Stevens feuern sollen??
  7. #7

    Zitat von annfritz Beitrag anzeigen
    Wenn Holtby in fünf Monaten gewechselt wäre, hätte Schalke keinen Cent gesehen. So schlecht ist der Deal also nicht. Und verlassen wollte H. den Revierclub auf jeden Fall.
    Der Deal ist sehr, sehr schlecht für Schalke.
    Mit Holtby hätte Schalke wahrscheinlich die Quali für die Championsleague erreicht und dementsprechend garantierte Einnahmen die höher wären als die Ablöse.
    Jetz wo er weg ist ist es ein Verlustgeschäft!
    Villeicht schaffen sie die Europaleague....
  8. #8

    Schalker Kreisel....

    zuerst feuern sie den Trainer...
    war der schlechter?
    Was kostet die Gehaltsfortzahlung bzw. die Abfindung.
    Dann riskieren sie ohne Holtby die nächste Runde in der CL zu erreichen!!! Super Rechenexperten!
  9. #9

    Was für ein schlechter, oberflächlicher Artikel. 1) Schalke hat 4 Punkte aus 2 Spielen in der Rückrunde geholt, besser sind nur Bayern und Dortmund. 2) Im Sommer hätten sie gar nichts für Holtby bekommen, insofern sinnvoll ihn für angemessene 1,75 Mio zu verkaufen. 3) Jeder, der sich auch nur ein bisschen mit Fußball und Transferfenstern auskennt weiß, dass es erst in den letzten Tagen so richtig losgeht, wenn nicht sogar erst am letzten Tag. Ein Wechsel Kirchhoffs in der Winterpause ist überhaupt nicht ausgeschlossen und Heidel sagt sowas natürlich, um die Ablöse so hoch wie möglich zu treiben. Ein bisschen mehr nachdenken/recherchieren bevor man so einen Artikel schreibt.