Energiewende: Altmaier fordert Notbremse für Strompreise

DPADurch dem Boom der erneuerbaren Energien sind die Strompreise zuletzt stark gestiegen. Umweltminister Altmaier will die Kosten für Verbraucher begrenzen: Betreiber von Ökostromanlagen sollen einen Energie-Soli zahlen, die Industrie bittet der Minister ebenfalls zur Kasse.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...-a-880014.html
  1. #1

    Zu spät Herr Altmaier!

    Ich weiß, es ist Wahljahr und auch Sie haben es kapiert: Hohe Preise erschrecken die Wähler! Leider sind Sie zu spät dran Herr Altmaier. Niemand nimmt Ihnen das mehr ab. Hoffnungsvoll gestartet sind Sie ja, aber nun haben Sie sich so verflogen, da hilft nur der Absprung! Wir helfen Ihnen dabei im September 2013, dann können Sie sich wieder den Bereichen widmen, in denen Sie sich wirklich auskennen. Wo auch immer die sind!
  2. #2

    Strom-Discounter

    Beim Strom ist es wie mit der Kleidung. Viele Leute wollen besonders günstige Jeans haben, aber empören sich, wenn die Jeans von Kindern genähnt werden. Wer ethisch saubere Waren will, muss dafür auch bereit sein, den angemessenen Preis zu bezahlen. Daher ist es vollkommen richtig, dass sauberer Strom etwas teurer ist. Immerhin stellen die Investitionen in erneuerbare Energien eine Investition in die Zukunft dar. Durch all die vielen Photovoltaik- und Windkraftanlagen wird Deutschland unabhängiger und weniger anfällig für Schwankungen auf den Märkten. Natürlich ist der saubere Strom nicht immer verfügbar, aber es ist doch schon gut zu wissen, dass wir inzwischen über eine Infrastruktur verfügen, die uns zumindest zeitweise mit Strom versorgen könnte ohne Kohle, Gas und Atom!
  3. #3

    Strompreis

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Durch dem Boom der erneuerbaren Energien sind die Strompreise zuletzt stark gestiegen. Umweltminister Altmaier will die Kosten für Verbraucher begrenzen: Betreiber von Ökostromanlagen sollen einen Energie-Soli zahlen, die Industrie bittet der Minister ebenfalls zur Kasse.

    Altmaier fordert Notbremse für Strompreise - SPIEGEL ONLINE
    Vorallem muss Schluss damit sein , dass der Normalverbraucher mit seinen Stromkosten, die der Industrie mitbezahlen muss.
    So langsam bekomme ich für Herrn Altmaier Sympatie.
  4. #4

    Eine Notbremse

    für zufallsenergetische Gedankenblitze braucht das Land.....
  5. #5

    "Betreiber von Ökostromanlagen sollen einen Energie-Soli zahlen"

    Versteht das einer?

    Nicht die Dreckschleuderbetreiber und Atommuell-"Endsorger", sondern die Betreiber von umweltschonender Sauberstromanlagen sollen "Solizaster" abdruecken?
  6. #6

    zum Ende des Jahres ...

    ... ziehen wir eine ganz andere Notbremse, Herr Altmaier!
    Wir wählen Rot/Grün!
    Dann brauchen Sie sich über das Thema keine grauen Haare mehr wachsen zu lassen.
  7. #7

    Zitat von Zaphod Beitrag anzeigen
    Beim Strom ist es wie mit der Kleidung. Viele Leute wollen besonders günstige Jeans haben, aber empören sich, wenn die Jeans von Kindern genähnt werden. Wer ethisch saubere Waren will, muss dafür auch bereit sein, den angemessenen Preis zu bezahlen. .....
    Das ist natüerlich großartiger Unsinn. Selbst wenn die Jeans 160€ kostet, in der Herstellung kostet sie wahrscheinlich nur ein Bruchteil.
    Wenn allerdings einer die Hose für 30€ kriegt und alle anderen 160€ löhnen, dann läuft was schief.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Durch dem Boom der erneuerbaren Energien sind die Strompreise zuletzt stark gestiegen. Umweltminister Altmaier will die Kosten für Verbraucher begrenzen: Betreiber von Ökostromanlagen sollen einen Energie-Soli zahlen, die Industrie bittet der Minister ebenfalls zur Kasse.

    Altmaier fordert Notbremse für Strompreise - SPIEGEL ONLINE
    Oh oh! EE-Betreiber sollen sich an den EE-Kosten beteiligen? Na sowas. Da höre ich doch schon den Chor der EE-Freunde: "Schwarz-Gelb mit seinem Oberbremser Altmaier will die Energiewende ausbremsen!" "Schwarz-Gelb gefährdet Arbeitsplätze in der EE-Industrie!" "Schwarz-Gelb will die Akzeptanz der EE beschädigen!" "Altmaier will Ausbau der Erneuerbaren Energien behindern!" "Dreister schwarz-gelber Griff in die Taschen der EE-Pioniere!" Also, das geht aber gar nicht... nur die von Rot-Grün schon lange geforderte Beschneidung der Industrie-Ausnahmen, mit der Schwarz-Gelb den Bossen die Profite zuschanzen wollte, die ist natürlich richtig, kommt aber viel zu spät... oder so ähnlich.... Trittin formuliert schon.
  9. #9

    Ja, mach nur einen Plan........

    Ich dachte, wir hätten aus 40 Jahren DDR gelernt, dass die Planwirtschaft eine schwierige Sache ist und meistens in die Hose geht.