Iran: Gerüchte über Explosion in wichtiger Atomanlage

DPAEs ist ein unbestätigter Bericht, der mit großer Vorsicht zu lesen ist - doch sollte er stimmen, dann muss Irans umstrittenes Atomprogramm einen schweren Schlag hinnehmen: In der unterirdischen Anlage von Fordo soll es eine Explosion gegeben haben.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-879942.html
  1. #10

    Aha...

    ...Mr. Bond ist aus dem Urlaub zurück.
  2. #11

    Langsam!!!

    Zitat von gerald246 Beitrag anzeigen
    "Es ist ein unbestätigter Bericht, der mit großer Vorsicht zu lesen ist "
    Zitat: "Warum wird eigentlich sofort an Sabotage gedacht? Wenn da Druck besteht die Produktion zu erhoehen, kann es sich auch um einen Unfall handeln." Das ist richtig. Kann. Merkwürdig mag nur der Zeitpunkt einen Tag vor Wahlen in Israel vorkommen, was sowohl für einen eventuellen Sabotageakt, als auch für nichtws als beabsichtigte propagandistische Wirkung signifikant sein könnte. Wäre - kömnnte - würde..... Fakt ist nur, dass es bisher nichts als eine völlig unbelegte und unbestätigte Meldung über eine Explosion gibt, und Fakt ist, dass es nur daraus resultierende Spekulationen über eventuelle Sabotage gibt.
  3. #12

    Und mein Wunsch...

    Zitat von Revisionist Beitrag anzeigen
    wäre eine Explosion in Israels wichtigster Atomanlage - als Beitrag zur Abrüstung.
    ist es, dass Sie etwas Hirn bekommen - als Beitrag zur allgemeinen Bildung.
  4. #13

    Fake news?

    Lest mal den Kommentar Nr. 6, der zur Originalmeldung abgegeben wurde - stammt von einem, der behauptet in Fordo zu arbeiten:

    http://www.wnd.com/2013/01/irans-fordo-hit-by-explosion/?cat_orig=world
  5. #14

    Mein Wusch wäre

    Zitat von Revisionist Beitrag anzeigen
    wäre eine Explosion in Israels wichtigster Atomanlage - als Beitrag zur Abrüstung.
    Wenn man sich in Deutschland nicht immer mit dem Ausland und deren probleme beschäftigen würde,wie kann jemand einen anderen Staat solche vorfälle wünschen,noch dazu da wir an 3.stelle in der Welt im Rüstungs wettlauf liegen.
  6. #15

    Abrüstung beginnt ganz woanders!

    Zitat von Revisionist Beitrag anzeigen
    wäre eine Explosion in Israels wichtigster Atomanlage - als Beitrag zur Abrüstung.
    Was Sie schreiben, ist absurd und kontraproduktiv. Menschen, die so denken, leisten keinen Beitrag zur Abrüstung. Die fängt nämlich in den Köpfen an. Kein Mensch wünscht sich Explosionen als Unfall und Explosionen als Anschlag. Aber alle - zumindest viele - wünschen sich Frieden und Abrüstung. Das fgeht, wie gesagt, nur duch die einzelnen Köpfe (und Herzen) - auch ihres - und es wird dauern.
  7. #16

    Vielleicht ein Märchen?

    Zitat von dunnhaupt Beitrag anzeigen
    Wenn sämtliche Fahrstühle zur Oberfläche sowie alle Notausgänge gleichzeitig blockiert sind, muss es sich schon um eine sehr große Explosion gehandelt haben. Offenbar wurde sie von der Bevölkerung noch in 5 km Entfernung gespürt.
    Woher wissen wir am 27.01.13 um 17:42 UTC eigentlich konkret, objektiv und nachvollziehbar, dass es überhaupt eine Explosion gegeben hat?
  8. #17

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist ein unbestätigter Bericht, der mit großer Vorsicht zu lesen ist - doch sollte er stimmen, dann muss Irans umstrittenes Atomprogramm einen schweren Schlag hinnehmen: In der unterirdischen Anlage von Fordo soll es eine Explosion gegeben haben.

    Iran: Gerüchte über Explosion in Atomanlage Fordo - SPIEGEL ONLINE
    Danke Mossad!
  9. #18

    Ich wünsche mir weder hüben noch drüben Störfälle oder Explosionen in Atomanlagen. Ich wünsche mir die Umsetzung der UN-Forderungen nach einem atomwaffenfreien nahen Osten und den Beitritt Israels zum Atomwaffensperrvertrag. Nur so kommt Bewegung in die verfahrene Situation. Ohne Druck wird es nicht gehen.
  10. #19

    Bitte nüchterne Fakten und Information

    Zitat von enhardir Beitrag anzeigen
    Im zweiten Absatz heisst es, man könne die Eingänge zu den Tunnels sehen, aber nicht, was darin vorgeht. Aber im vorletzten Absatz wird dann als Gewissheit verkündet, in ebendiesem uneinsehbaren Tunnel befänden sich 2000 Zentrifugen - und man kennt sogar den Anreicherungsgrad des Produktes. Wie passt das zusammen? Ist der Autor da drin gewesen zum nachzählen? Hat er den Anreicherungsgrad selber analysiert?
    Frage an die Foristen: WER hat wann dem Iran wie viele Gaszentrifugen geliefert? Wer da Information hat, bitte jetzt mitteilen. Und unter welchen Bedingungen ist es möglich, damit wieviel waffenfähig angereichertes 235U bzw. 239PU in welcher Zeit herzustellen? Wenn das mal objektiv klar ist, kann man auch zu weiteren Betrachtungen und BeURTEILUNGen übergehen. Bis dahin ist alles Lärm und Spekulation.