Angespielt: DmC - Devil May Cry

CapcomElectro-Rock statt Gothic, Union Jack statt Lack und Leder: Mit einem neuen Konzept hat der japanische Spielehersteller Capcom seine "Devil May Cry"-Serie renovieren lassen, das Grundkonzept aber beibehalten. Ein Neustart mit unverständlichen und doch eindrucksvollen Bildern.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games...-a-879095.html
  1. #10

    Wunderbar !

    Zitat von gbk666 Beitrag anzeigen
    Tipp

    Torchlight II, Borderlands 2, Metal Gear Rising im Februar..und Aliens Colonial Marines erst recht
    Ganz, ganz toll!
    DmC, und dazu noch ihre empfohlenen Spiele, dazu das von der Piratenpartei geforderte bedingslose Grundeinkommen, und der Rest der Lebenszeit ist organisiert!
  2. #11

    Zitat von gbk666 Beitrag anzeigen
    Naja..es gibt Popkornkino mit Arnie und Jasom Statham, und es gibt Popkorn Kino a la Twilight. Der neue Dante sieht aus wie ne Mischung aus Dean von Supernatural und Edward aus den Twilight Filmen...dadurch ist der ganze Dante May Cry Stil kaputtgegangen. Und darum sind die Verkaufszahlen weltweit auch nur ein drittel von dem des letzten Spiels bisher. (In der ersten verkaufswoche)
    Oh nein, der ganze Stil ist kaputt kaputt kaputt! Alles umsonst, der Hauptcharakter sieht nicht so aus wie letztes Mal, da ist der ganze Rest leider auch egal.
  3. #12

    Zitat von loncaros Beitrag anzeigen
    Oh nein, der ganze Stil ist kaputt kaputt kaputt! Alles umsonst, der Hauptcharakter sieht nicht so aus wie letztes Mal, da ist der ganze Rest leider auch egal.
    Also das letzte Dmc das ich gespielt hab musste ich nach ner Stunde ausmachen. Dante war viel zu zwanghaft auf cool gemacht. Der erste Teil war noch ok, der zweite hat schon nachgelassen.
    Gott sei dank hat da mal Jemand was dan geändert.
  4. #13

    Netter Versuch...

    Nur leider bleibt es auch beim Versuch.
    Diese "revolutionären" neuen Ansätze bilden sich die meisten Leute eher ein.
    Vom Umfang her kommt mir das Spiel schlanker vor als DmC3 beispielsweise.
    Viele Waffen oder Kombomöglichkeiten?
    Fehlanzeige.
    Nach einem Durchlauf wird man nahezu alle Fähigkeiten bereits erworben haben und die, die man noch nicht hat, braucht man vermutlich auch einfach nicht ;)
    Story ist flach, aber immerhin versucht man es, diese gut zu inszenieren - leider nicht gut genug.
    Dante's neues Design ist für mich kein Problem.
    Das Problem liegt daran, wie man es umgesetzt hat, irgendwie wirkt Dante wie ein japanoamerikanisches Zwischending, besonders stören mich die Augen, die man weder der japanischen, noch unseren westlichen Vorbildern zuordnen könnte.
    Das Ganze Spiel wirkte auf mich eher befremdlich, die kurze Spielzeit (ist übrigens das erste DmC, dass ich nicht mal mehrmals durchspielen möchte) enttäuscht und einfach ein misslungener "Neustart".
    Das Beste am Spiel ist noch der Soundtrack.
    Doppelt so viele Waffen, ein paar Kombomöglichkeiten mehr und etwas mehr Spielzeit hätten dem Spiel nicht geschadet... vllt hatte man Zeitdruck?
    Würde dem Spiel 3 von 10 Punkten geben, mehr nicht.. leider :/
  5. #14

    Zitat von lan_core Beitrag anzeigen
    Hätten die nicht einfach nur die Grafik etwas weiter hochschrauben und ne neue Story schreiben können?
    Ich habe DmC geliebt, nach der Kritik überlege ich mir den Kauf des Neuen doch nochmal.
    Lassen Sie sich keine Zweifel einreden, kaufen Sie das Spiel! Es ist immer noch voll und ganz Devil May Cry. Das Gameplay hat mir sogar noch etwas besser gefallen als das von Teil 3 und 4 (Teil 1 und 2 habe ich nie gespielt).