"Lost"-Schöpfer: J.J. Abrams dreht neuen "Star Wars"-Film

Getty ImagesMit fantastischen Stoffen kennt er sich aus: J.J. Abrams, Schöpfer der Fernsehserie "Lost" und Regisseur des "Star Trek"-Sequels "Into Darkness", wird die siebte Episode des "Krieg der Sterne"-Epos verfilmen.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/lo...-a-879611.html
  1. #1

    Die letzte Folge "The Clone Wars" war 2008 in die Kinos gekommen.
    Seit wann ist dieser Trickfilm Teil der "richtigen" Star Wars Filme ?
  2. #2

    Star Trek

    Jetzt versteh ich, warum der letzte Star Trek Film so eine Sch...klamotte war. Das war eine Verschwörung der dunklen Seite, um Star Trek zu zerstören. Aber das wird nicht gelingen. ;)
    We'll be back!
  3. #3

    Abrahams...

    ...ist nicht die schlechteste Wahl! Alternativ wäre auch Chris Nolan, der Batman neues Leben eingehaucht hat, ein geeigneter Kandidat gewesen. Anyway, ie Leute werden in Scharen ins Kino stürmen...
  4. #4

    Abwarten und Tee trinken. Lucas hat mit Episode I-III bewiesen, dass er alles vergessen hat was die ursprünglichen Filme so gut gemacht hat. Aber die hat er eben auch gemacht, das lässt sich nicht leugnen.

    Fans müssen sich wohl daran gewöhnen, dass jede Trilogie als Stand-alone-Werk betrachtet werden sollte, mit nur losen Verbindungen zu den anderen.
  5. #5

    Zitat von Sleeper_in_Metropolis Beitrag anzeigen
    Seit wann ist dieser Trickfilm Teil der "richtigen" Star Wars Filme ?
    Ich kann da durchaus einen Zusammengang erkennen. Von Episode IV-VI über Episode I-III bis zum Film "The Clone Wars" und der Zeichentrickserie.

    Ich habe eigentlich damit gerechnet, dass Nick Park (Wallace & Gromit, Shaun das Schaf etc.) die nächsten drei Episoden macht.
    Schlechte Schauspieler kann man gut durch Knetgummi ersetzen und es hätte endlich mal wieder realistische Kulissen gegeben.
  6. #6

    Das kann eigentlich nur schrecklich werden. Entweder man legt die nächsten drei Episoden in weitem Abstand zu der Original-Trilogie an oder man macht genau da weiter und castet alle Charaktere neu.. ich kann mir beides irgendwie nicht als würdigen Nachfolger vorstellen. Gibt es schon Informationen, wie das Script grob aussehen soll?
  7. #7

    Yeah ... /ironie

    Und wieder mal wird dieser Regisseur ein SciFi Franchise auf den Mond schießen .. Aber naja, freuen wir uns auf sinnbefreite Beverly-Hills-90210-im-Weltraum-Aktion mit richtig schlechten und unpassenden Kulissen.
  8. #8

    completely original

    Zitat von citycity Beitrag anzeigen
    Gibt es schon Informationen, wie das Script grob aussehen soll?
    Nein, aber:
    Soll wohl etwas neues sein ("completely original").
    Auf bereits vorhandenden Inhalt aus dem "Expanded Universe" wird verzichtet. Also nix mit Thrawn-Trilogie.

    Star Wars Episode VII - Wookieepedia, the Star Wars Wiki
  9. #9

    So So

    Zitat von Gallandor Beitrag anzeigen
    Und wieder mal wird dieser Regisseur ein SciFi Franchise auf den Mond schießen .. Aber naja, freuen wir uns auf sinnbefreite Beverly-Hills-90210-im-Weltraum-Aktion mit richtig schlechten und unpassenden Kulissen.
    Also das Star-Trek Franchise hat er in meinen Augen zumindest gerettet. Nach den Totalausfällen der letzten beiden Kinofilme der alten Garde (Teil 9 und 10, mein gott waren die schlecht), sowie den grottenschlechten Serien Voyager und Star-trek (die mit Scott Bakula) gings ja fast nicht mehr schlimmer...
    Der neue Film (der 11te) frischt das ganz wieder ungemein auf, die Darsteller passen sehr gut auf die schon vorbelasteten Rollen und eine gute Möglichkeit, die Sache neu aufzurollen hat Abrams auch gefunden.

    Bin auf jeden Fall sehr gespannt auf das Setting und die grobe Story des neuen Star-Wars films.