Mittelmäßige Quartalszahlen: Microsofts Gewinn sinkt trotz Windows 8

REUTERSAuf diese Daten warteten Tech-Welt und Börse: Microsofts Ergebnisse aus dem vergangenen Quartal sind die ersten Zahlen, in denen sich die Verkäufe von Windows 8 spiegeln. Doch gute Geschäft mit dem neuen Betriebssystem konnte Probleme in anderen Sparten nicht abfangen, der Gewinn geht zurück.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-879569.html
  1. #1

    Eher umgekehrt

    Nicht trotz, sondern eher wegen Windows 8 sieht's so aus.
  2. #2

    Abwarten!!!

    das Microsoft Geschäftsjahr endet am 30.6.
    Wenn bis dahin die Zahlen nicht super sind würde ich mir keine Gedanken machen.
    Erst wenn es ab dem 1.7. innerhalb von 2-8 Wochen keine postivien Meldungen gibt würde ich mir Gedanken machen.
  3. #3

    Welches Unternehmen soll den bitte mit Windows 8 effektive Arbeit machen.
    Vollkommener Schwachsinn für Anwender die nicht mehr als Surfen auf ihren PC. Ich würd es eher Windows 50 nennen. Diese Generation kann wohl mehr damit anfangen.
  4. #4

    Zufrieden ist MS mit den Verkaufzahlen nicht

    auch wenn Elop das natürlich sagen muss:

    noch nie hat MS soviel Geld in die Vermarktung einer Windows Version gesteckt, und für 29€ Upgrade-Kosten das Betriebssystem quasi in den Markt geschmissen.

    Ende Januar sind die Kuschelpreise vorbei, und für Business-Kunden ist Win8 selbst nach Aussage von MS nicht geeignet. Dann wird sich erst zeigen wie erfolgreich Win8 wirklich ist.

    MS tut sich schwer mit dem Spagat, klassischer Desktop und Touchgeräte. Die Kunden sind nicht mehr der gleiche Einheitsbrei wie früher, auf mobilen Endgeräten kann sich MS immer noch nicht behaupten. Nokia kann ein Lied davon singen.

    Ein Glück für den Verbraucher, dass die Monokultur ein Ende nimmt.
  5. #5

    der hype ist vorbei

    das zeitalter der dinosaurier neigt sich dem ende zu. der iSaurier erstickt an seinem eigenen erfolg: es ist einfach nichts besonderes mehr, oeffentlich einen angebissenen apfel zur schau zu tragen. microsoft versucht mit all seinen gebunkerten milliarden noch irgendwie den anschluss an den globalisierten markt zu finden, das geht aber auch in die hosen. betriebssysteme und buero-software gibts heute kostenlos.
  6. #6

    Ich verstehe

    Apple veröffentlicht die besten Zahlen seiner Geschichte, die Aktie fällt um 10-12%.
    Microsoft hat richtig schlechte Zahlen, die Aktie fällt um 1%.

    Zukunftsaussichten: Das einzige Standbein Microsofts ist ein Betriebsystem das auf dem mobilen Markt dahindarbt und auf stationären Rechnern immer weniger Käufer findet, während Apple weltweit führend Medien verkauft, die exklusivste Ladenkette der Welt hat und neben PCs und Laptops auch noch erfolgreich im mobilen Geschäft mit eigener Soft-und Hardware ist.

    Mit scheint Aktienkurse werden ausgewürfelt, mit Realitäten hat das nichts mehr zu tun.
  7. #7

    Nicht trotz Windows 8,
    sondern wegen.....
  8. #8

    Offensichtlich...

    Offensichtlich verkauft sich Windows 8 doch nicht so gut, wie Herr Ballmer behauptet.

    Tatsache 1: Die Entwickler von Autodesk, führender Hersteller von Planungssoftware, haben in ihren Blogs schon durchblicken lassen, dass sie erstmal abwarten und derzeit nicht glauben, dass Windows 8 überhaupt eine nennenswerte Marktdurchdringung erreichen wird (google: Autodesk Labs Windows 8)

    Tatsache 2: Die meisten PC-Hersteller bieten professionellen Anwendern gleich ein Downgrade auf Windows7 an, was jedoch nur für Windows 8 Pro gilt. Das auf Consumergeräten installierte Windows 8 Core kann nicht mit einem Downgrade versehen werden.

    Tatsache 3: Nahezu jeder PC-Guru hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, als es um Windows 8 und im besonderen seine Oberfläche ging. Gabe Newell (Valve), Rob Pardo (Blizzard), Casey Muratori sind noch die prominentesten Namen.

    Tatsache 4: Den Verkäufen von Desktop-PCs hat Windows 8 deutlich geschadet, die Branche ätzt allerorten gegen Windows 8. In sämtlichen Fachmagazinen wurde Windows 8 regelrecht zerrissen. Bei Amazon ist unter den Topsellern KEIN EINZIGER Desktop-PC mit Windows 8 vertreten.

    Tatsache 5: Bei Facebook häufen sich jeden Tag die Beschwerden von Nutzern über Windows 8 auf den von Microsoft betriebenen Seiten.

    Tatsache 6: Statcounter legt schonungslos offen - Windows 8 verkauft sich schlechter als Windows 7 im gesamten Vergleichszeitraum. Und das trotz Sonderangebote, Weihnachtsgeschäft usw.!!! In den USA ist die Zahl der tatsächlichen Nutzer von Win8 wieder leicht zurückgegangen (von 2,05% auf 1,77%), weltweit von 1,44% auf 1,34%.

    Im Bereich Mobile Devices konnte Windows Phone nur um 0,3% seit Einführung von Windows Phone 8 zulegen...

    Das Windows RT Surface Tablet hatte erst Qualitätsprobleme, jetzt Lieferschwierigkeiten. Microsoft fällt zudem unangenehm auf, dass es bislang keine ordentliche Rechnung für einen Kauf im eigenen Onlineshop ausstellen kann, wie in Deutschland vorgeschrieben.

    Die Marketingoffensive von Microsoft für Windows 8, die angeblich mit 1 Milliarde US$ budgetiert sein soll, greift nicht. Das dürfte die schmerzhafteste Abschreibung dieses Jahr werden.

    Der Börsenkurs ging vor der Veröffentlichung von Win8 naturgemäß durch die hohen Erwartungen steil nach oben. Als dann selbst die etwas beschränkteren Anleger merkten, was für ein Schrott Windows 8 ist, ging es auch schon rapide bergab. Diese Tendenz hält seit November an - trotz Thanksgiving in den USA und dem weltweiten Weihnachtsgeschäft, wo laut Ballmer sich Microsoft hervorragend schlug...

    Ich würde den Artikel mit einer anderen Überschrift versehen:
    "Microsofts Gewinn sinkt WEGEN Windows 8"
  9. #9

    Jawohl!!!

    Diese Medienüberpräsenz rettet den halbtoten Taugenichts! Bald dürfen M$-Nokia dicht machen und zurecht, wer die Stammkunden verblödet und dazu zwingt, ein Unnützbetriebssystem zu erwerben, nur um ins mobile Appgeschäft einzusteigen wird gemieden. M$ ist uncool, Kacheln sind hässlich, weg damit! ;)