US-Studien: Rauchstopp vor dem Vierzigsten bringt neun Jahre mehr

DDPWer nie geraucht hat, dessen Chancen verdoppeln sich, den 80. Geburtstag zu erleben. Doch auch Raucher, die noch vor dem vierzigsten Geburtstag das Qualmen aufgeben, leben statistisch neun Jahre länger, zeigen neue US-Daten. Ein Freibrief für junge Raucher sind die Ergebnisse jedoch nicht.

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-879480.html
  1. #1

    Gruss an edx,

    haben wir doch schon vor Monaten mit Stata analysiert ;)
  2. #2

    Wie gut, dass ich noch vor meinem 30., nach einer heftigen Raucherkarriere, die Notbremse gezogen habe und den Rest meines Lebens komplett rauchfrei verbringen werde.

    Da merkt man erst, dass der Atemapparat von der Natur nicht für Zigaretten sondern für normale Luft gemacht worden ist.
    Für alle Raucher da draußen... wenn ihr von der Kippen weg seid, ist einfach ALLES besser.
    Das mit dem Aufhören ist gar nicht so schwer. Ein paar harte Tage und dann geht es nur noch bergauf.
  3. #3

    Wen bitte kann ich verklagen...

    ...wenn ich vor Ablauf der neun Jahre sterbe?
  4. #4

    Ganz schlechte Erkenntnisse

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wer nie geraucht hat, dessen Chancen verdoppeln sich, den 80. Geburtstag zu erleben. Doch auch Raucher, die noch vor dem vierzigsten Geburtstag das Qualmen aufgeben, leben statistisch neun Jahre länger, zeigen neue US-Daten. Ein Freibrief für junge Raucher sind die Ergebnisse jedoch nicht.

    Raucher leben zehn Jahre kürzer: Rauchen aufhören im Alter sinnvoll - SPIEGEL ONLINE
    für den Staat (weniger Tabaksteuer) und die Rentenkasse (leben länger)...also Leute qualmt schön weiter, damit meine rente sicher ist...;-)
  5. #5

    Ja was denn nun?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wer nie geraucht hat, dessen Chancen verdoppeln sich, den 80. Geburtstag zu erleben. Doch auch Raucher, die noch vor dem vierzigsten Geburtstag das Qualmen aufgeben, leben statistisch neun Jahre länger, zeigen neue US-Daten. Ein Freibrief für junge Raucher sind die Ergebnisse jedoch nicht.

    Raucher leben zehn Jahre kürzer: Rauchen aufhören im Alter sinnvoll - SPIEGEL ONLINE
    Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. H.-Erich Wichmann vom Helmholtz Zentrum München – Institut für Epidemiologie - hat in einer epidemiologischen Studie zum Thema "Feinstaub" auch nachgewiesen, dass sich die durchschnittliche Lebenserwartung von Rauchern um bis zu 1 Jahr verkürzen tut.

    Jetzt redet man plötzlich von 9 Jahren? Und demnächst von 20 oder 30 Jahren?
    Nun ja, glaube keiner Statistik / Epidemiologische Studie, die du nicht selbst gefälscht hast.

    P.S.: Bin Nichtraucher.
  6. #6

    Unnütz

    Rauchen ist so unnützig und unsinnig, daß ich kaum nachvollziehen kann, warum ich dreißig Jahre lang geraucht habe. Es ist eigentlich nur eine dumme Angewohnheit, denn man vermißt eigentlich nichts, wenn man sie hinter sich hat.
  7. #7

    Und was

    Wer bis 40 geraucht hat, hat genug Schaden angerichtet und was soll das jetzt aussagen?
    Hat die Tabakmafia den Artikel bezahlt?
    Und ein Raucher der bis 40 geraucht hat ist ein gesundheitliches Wrack.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wer nie geraucht hat, dessen Chancen verdoppeln sich, den 80. Geburtstag zu erleben. Doch auch Raucher, die noch vor dem vierzigsten Geburtstag das Qualmen aufgeben, leben statistisch neun Jahre länger, zeigen neue US-Daten. Ein Freibrief für junge Raucher sind die Ergebnisse jedoch nicht.

    Raucher leben zehn Jahre kürzer: Rauchen aufhören im Alter sinnvoll - SPIEGEL ONLINE
    Neun Jahre, oder sogar noch länger mit mickriger Rente in einer kalten Bude gerade mal so überleben, oder in einem Altenheim für maximales Geld bei minimaler Versorgung wund gelegen dahinvegetieren. Was für schöne Aussichten für das Gros der zukünftigen "ich habe immer gesund gelebt" - Rentner.
  9. #9

    Verdammt!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    .... Doch auch Raucher, die noch vor dem vierzigsten Geburtstag das Qualmen aufgeben, leben statistisch neun Jahre länger, zeigen neue US-Daten......
    Da habe ich nun 10 Tage NACH meinem 40. aufgehört und nun erfahre ich DAS! Hätte man mir das nicht eher sagen können?
    Na egal. Ich brauche mir das trotzdem nicht mehr geben: Rauch im Auge, kleine Brandblasen am Finger vom ungeschickten Ausmachen, Tabakkrümel in den Taschen, klamme Finger usw.
    Der kleinen Vorteile gibt es viele. Und die haben mir alle mehr beim Aufhören geholfen, als eine mögliche spätere Gesundheitsschädigung.