Flughäfen Düsseldorf und Köln/Bonn: Sicherheitspersonal will auch am Freitag streiken

DPASchlechte Nachricht für Fluggäste in NRW: Der Streik an den Passagierkontrollen geht weiter. Auch am Freitag befinden sich die Sicherheitskräfte an den Airports Düsseldorf und Köln/Bonn im Ausstand - die Arbeitgeber ließen ein Ultimatum der Gewerkschaft verstreichen.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-879531.html
  1. #1

    Für was bitte 16€ die Stunde ?

    Was bitte haben diese Mitarbeiter "auf dem Kasten", welche Ausbildung, welche Fremdsprachen ? Wenn ich dann den VERDI-Vertreter höre ( "zeigen, dass wir schaden können.."), dann wird mir schlecht. Auf die 16€ kommen ja noch einmal fast 4€ Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung dazu - also 20€ bzw. 160€ am Tag ? Da braucht ja keiner mehr zu studieren oder Abi zu machen !
  2. #2

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schlechte Nachricht für Fluggäste in NRW: Der Streik an den Passagierkontrollen geht weiter. Auch am Freitag befinden sich die Sicherheitskräfte an den Airports Düsseldorf und Köln/Bonn im Ausstand - die Arbeitgeber ließen ein Ultimatum der Gewerkschaft verstreichen.

    Streik an Flughäfen in NRW geht auch am Freitag weiter - SPIEGEL ONLINE
    Ich freue mich. Weniger Flieger, weniger Dreck, weniger Lärm.

    Fürs Anfassen von so manchem Geschäftsreisenden würde ich noch Zulagen fordern... ;-)
  3. #3

    Merkwürdiges Sozialverhalten

    Streikrecht ok, aber es muss auch angemessen gehandhabt werden. Für die unmögliche Forderung nach bis zu 30 % mehr Lohn nimmt man Menschen ihre eigenen Rechte auf freie Entscheidungen über Reiseziele, -termine, etc.. Der Streik wurde von den Verdifunktionären vom warmen Bürostuhl aus organisiert. Das es im Reiseverkehr auch jetzt schon witterungsbedingte Probleme gibt ist diesen offenbar egal. Nun erwarte ich die freundlichen Kommentare der Blogger mit dem Besserwisser-Gen.