Schneeballschlacht zwischen zwei Unis: "Wir haben sie überrollt"

David WurmDie Münchner Unis schmeißen um die Wette: Bei einer Massen-Schneeballschlacht im Englischen Garten wollten die Studenten ermitteln: Welche Uni ist die bessere? Doch es ging um mehr als um den Sieg im Eis-und-Schnee-Duell - eigentliches Ziel war das Bezahlstudium.

http://www.spiegel.de/unispiegel/stu...-a-879281.html
  1. #1

    Schneeballschlacht

    Tja, und mein Sohn musste gestern erstmal Müll aufsammeln auf dem Schulhof, da er gewagt hatte, einen Schneeball zu werden....
    Den fröhlichen Studenten jedenfalls weiterhin viel Erfolg bei ihren Aktionen gegen die Studiengebühren!
  2. #2

    Mm...

    ...keine schlechte Idee...wir haben zwar keine zweite Uni, aber die FH ist direkt neben an...
  3. #3

    Ganz nett...

    Aber die TUM-Fraktion entäuscht etwas - das sind doch Techniker!(daher ->T<-UM) hätten die nicht wenigstens ein Gerät zum Schneeballschleudern bauen können?

    z.B. Trebuchet für Streuschneballbombardement, Kartoffelkanone mit Schneemunition (evtl. zu assi...), Drohnen mit ausklinkbarem Schneeball etc.
  4. #4

    So

    So eine bescheuerte Kinderkacke, ganz ehrlich, das sind doch eigentlich erwachsene Leute.... Mannomann, die heutigen Studenten kann man doch echt in der Pfeife rauchen.
  5. #5

    Na Steinwald, da hat beim alt werden wohl einer das Glücklich sein verlernt, wie?
  6. #6

    Na fabelhaft,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Münchner Unis schmeißen um die Wette: Bei einer Massen-Schneeballschlacht im Englischen Garten wollten die Studenten ermitteln: Welche Uni ist die bessere? Doch es ging um mehr als um den Sieg im Eis-und-Schnee-Duell - eigentliches Ziel war das Bezahlstudium.

    Münchner Studenten machen Schneeballschlacht für Volksbegehren - SPIEGEL ONLINE
    in derselben Zeit hätten diese Studenten in der Münchner Innenstadt zehntausende Bürger bewegt, sich für das Volksbegehren im Rathaus einzutragen. Etwa 940 000 Stimmen werden benötigt, dann muss der Landtag abstimmen. Und selbst wenn der Landtag ablehnt, können die Gebühren mit einem Volksentscheid gekippt werden.

    Die Studenten von heute kannst du wirklich vergessen. 10% Beteiligung bei Hochschulwahlen, dazu naive und realitätsfremde Ansichten. Und jetzt, wo sie ein Volksbegehren in ihrem Interesse vor ihrer Nase haben, bewerfen sie sich lieber mit Schnee.

    Aber mir kann das ja egal sein. Wenn die bayerischen Studenten weiterhin bezahlen wollen, sind sie selber Schuld.
  7. #7

    Das wäre doch verboten gewesen

    Zitat von +.+ Beitrag anzeigen
    Ganz nett...

    Aber die TUM-Fraktion entäuscht etwas - das sind doch Techniker!(daher ->T<-UM) hätten die nicht wenigstens ein Gerät zum Schneeballschleudern bauen können?

    z.B. Trebuchet für Streuschneballbombardement, Kartoffelkanone mit Schneemunition (evtl. zu assi...), Drohnen mit ausklinkbarem Schneeball etc.
    Als Waffen waren nur Dihü diiöhy dieh also kristallines H2O erlaubt!
    Und nächstes Jahr kriegen die LMU-ler wieder eins auf die Mütze.

    Und bei den Studiengebühren gäbe es einen ganz einfachen Kompromiss:
    Alle höheren technischen Lehranstalten erheben keine solchen.
    Der Rest ist egal.
  8. #8

    Das schönste an dem Video war,

    das keine Markenwerbung vorgeschalte war. Und dass die Studis hin und wieder Zeit für sowas haben. Wie in meiner Jugend.
  9. #9

    Zitat von n+1 Beitrag anzeigen
    Und bei den Studiengebühren gäbe es einen ganz einfachen Kompromiss:
    Alle höheren technischen Lehranstalten erheben keine solchen.
    Der Rest ist egal.

    Oder nicht MINTler zahlen einfach mehr um technische Lehranstalten mitzufinanzieren.