Jahrelange Haft in Mexiko: Gericht spricht Französin Cassez frei

AFPSeit 2005 saß die Französin Florence Cassez in einem mexikanischen Gefängnis, wegen Entführung war sie zu 60 Jahren Haft verurteilt worden. Doch offenbar hatten Behörden entscheidende Beweise gefälscht. Nun ist Cassez frei - und Präsident Hollande erleichtert.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-879353.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Seit 2005 saß die Französin Florence Cassez in einem mexikanischen Gefängnis, wegen Entführung war sie zu 60 Jahren Haft verurteilt worden. Doch offenbar hatten Behörden entscheidende Beweise gefälscht. Nun ist Cassez frei - und Präsident Hollande erleichtert.

    Florence Cassez (Französin) nach Haft in Mexiko freigelassen - SPIEGEL ONLINE
    Unschuldig weil besonders attraktiv oder gibt es auch tatsächlich entlastende Tatsachen, welche für das Gangsterliebchen sprechen?
  2. #2

    optional

    im Wilden Westen macht der Dorfsherif die Gesetze!
  3. #3

    Es wurden Beweise gefälscht!

    Zitat von bewusst_sein Beitrag anzeigen
    Unschuldig weil besonders attraktiv oder gibt es auch tatsächlich entlastende Tatsachen, welche für das Gangsterliebchen sprechen?
    Im Text steht geschrieben, dass belastende Beweise von den Behörden als gefälscht erkannt wurden. Das sind Ihre entlastenden Tatsachen.
    Und nur weil die Dame, wie Sie sagen, ein "Gangsterliebchen" ist, ist sie automatisch eine Verbrecherin.
    Auch für Sie gilt, unschuldig bis zum Beweis der Schuld.
  4. #4

    Glück gehabt!

    Mal sehen, welche Verbrecher die neue mexikanische Regierung als nächstes freilässt. Das wahr sicher nur der Auftakt, um demnächst auch noch dickere Fische schwimmen zu lassen...
  5. #5

    Korrektur

    Zitat von -Danny- Beitrag anzeigen
    Im Text steht geschrieben, dass belastende Beweise von den Behörden als gefälscht erkannt wurden. Das sind Ihre entlastenden Tatsachen.
    Und nur weil die Dame, wie Sie sagen, ein "Gangsterliebchen" ist, ist sie automatisch eine Verbrecherin.
    Auch für Sie gilt, unschuldig bis zum Beweis der Schuld.
    Ich meinte natürlich:

    ... ist sie nicht automatischen eine Verbrecherin.
  6. #6

    @bewusst_sein: Wer lesen kann....

    Die Dame wurde freigelassen, da die Ermittlungsbehörden BEWEISE GEFÄLSCHT hatten, nicht wegen besonderer optischer Attraktivität der Inhaftierten.... Sind Sie tatsächlich so obrigkeitshörig das die Möglichkeit gefälschter Beweise für Sie völlig außer Betracht kommt? Dann wünsche ich Ihnen, es nie mit der Justiz in Schwellenländern oder Drittweltstaaten zu tun zu bekommen... Und auch nicht mit der deutschen Justiz, auch hier passieren - oh Wunder - solche Dinge, wenn auch zugegebenermaßen in deutlich geringerem Umfang und subtiler (siehe Kachelmann-Prozess u.a.)
  7. #7

    Ist sie nun schuldig oder nicht?

    Interessant dabei ist, dass Hollande sagt: "...dass sich die Wahrheit und die Gerechtigkeit durchsetzen". Woher weiß er das? Weiß er mehr als andere? Oder geht es darum, dass es eine Französin ist?
    Befreundet mit einem Gangsterboss? Hm, hm und dann von allem nichts gewusst und nur das Geld genossen. Tja, Wahrheit und Gerechtigkeit setzen sich durch.
  8. #8

    Wer lesen kann..

    ..ist klar im Vorteil. Der würde solch unqualifizierte Äußerungen gar nicht von sich geben
    "Unschuldig weil besonders attraktiv oder gibt es auch tatsächlich entlastende Tatsachen, welche für das Gangsterliebchen sprechen?"
  9. #9

    Die Arme!

    Zum Glück reicht die Energie noch für einen Lidstrich in schwarz...comme à Paris.