CSU-Kritik an Schavan: "Die Dame soll sich schämen"

DPAAnnette Schavan kämpft gegen den Vorwurf, ihre Doktorarbeit sei ein Plagiat. Erstmals kritisiert jetzt ein Unionspolitiker die Bildungsministerin offen: Ein CSU-Landtagsabgeordneter sagt, es "wäre an der Zeit, dass die Dame sich unheimlich schämt".

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-879277.html
  1. #1

    Gewissen

    Um sich schämen zu können, braucht man ein Gewissen.
  2. #2

    Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln

    Ja, man muss das Thema natürlich weiterhin in der Berichterstattung lassen. Es geht nämlich um nicht mehr und nicht weniger als um Politik.Wenn schon sachliche Auseinandersetzung nicht zum Erfolg führt, dann wenigstens persönliche Angriffe unterhalb der Gürtellinie. Die Uni Düsseldorf lässt sich instrumentalisieren. Die Qualitäts-Medien tun ihr Übriges. Es geht doch nicht um eine simple Dissertation. Wir haben andere Probleme genug. Im übrigen harre ich nun der freundlichen Kommentare der Blogger mit dem Besserwisser-Gen.
  3. #3

    Person und Gewissen

    Vermutlich schämt sich die Dame ja auch heimlich - aber die Kohle muss weiter fließen ... dieses Verhalten hat leider längst Vorbildfunktion in der Politik, sonst müssten noch ganz andere Politiker vor Scham abtreten.
  4. #4

    Wie recht der CSU-Politiker hat

    Was sagte sie zu Guttenberg? " Sie schämt sich für Guttenberg"
    Es wäre besser sie würde zurücktreten.
    Von unseren Studenten verlangen wir Ehrlichkeit.
    Kann sie den Studenten eigentlich in die Augen sehen wenn sie immer behauptet sie sei Unschuldig?
    Frau Merkel hat sich schon einmal hinter einen Ihrer Minister gestellt und vollstes Vertrauen geäußert. Und wer hatte gelogen? Der Guttenberg.
    Ich glaube der Schavan nicht.
  5. #5

    optional

    Es ist traurig und beschämend, wenn Politiker sich an über dreißig Jahren zurückliegenden Vorgängen ereifern, obwohl es in Deutschland genug aktuelle Probleme auf allen Gebieten gibt. Aber da könnte man ja in irgendein Fettnäppchen treten und nicht mehr aufgestellt werden. Die Mehrheit der Wähler dürfte für solche Zeitverschwendung wenig Verständnis haben, solange in Deutschland noch Obdachlose erfrieren und verhungern und Rentner oft nicht mehr bekommen als Sozialschmarotzer.
  6. #6

    Gewissen

    Zitat von xehris Beitrag anzeigen
    Um sich schämen zu können, braucht man ein Gewissen.
    Schon einmal eins gefunden bei Politikern?
  7. #7

    Schavan

    Finde es schäbig ,wie von der Schwesterpartei CSU mit Frau Schavan umgegangen wird.Auch die Grünen,nichts anderes kann man von denen erwarten,tun ihr übriges.Wäre Frau Schavan Türkin,sehe Frau Roth sofort ein Komplott.Warum wartet man nicht das Ergebnis ab,statt Nachrichten in die Welt zu setzen.
  8. #8

    Nun denn. Wenn man sich die aktuelle Medienlage so anschaut, kommt man zu dem Schluss, dass die Jagd nun (zu recht) eröffnet ist. In spätestens 4 Wochen ist die Frau weg.
  9. #9

    Der ganze Verein CDU/CSU hat angeblich was mit

    "Christlichen Werten" zu tun, doch in Wirklichkeit so verlogen, dabei tun mir nur die armen Tiere leid, siehe nur CSU-Landwirtschafts-Ministerium-Bauernverbände und EU-Lobby-Subventionen, für Tierquälerei, Tierschutzgesetze lassen grüßen, von der Umweltzerstörung durch zB. Pestizide ganz zu schweigen.