Massaker in Algerien: Geisel soll Video in Ain Amenas gedreht haben

REUTERS/ Ennahar TVDas algerische Fernsehen hat Amateuraufnahmen veröffentlicht, die angeblich während der Geiselnahme in Ain Amenas entstanden sind. Sie sollen die Terroristen und eine getötete Geisel zeigen. Die Islamisten erneuerten inzwischen ihre Drohung, weitere Überfälle zu begehen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-879054.html
  1. #1

    Vorschlag

    Als erstes den Sprecher der Gruppe verhaften und befragen, wer Ihm dieses mitteilte und wo dieser Herr/Dame wohnt.
    Dass ein Misserfolg in einen Erfolg propandagistisch umformuliert wird, na ja, was haben die Terroristen erreicht ? Fast alle tot und die, die gefangen wurde, täten vielleicht besser daran tot zu sein.
  2. #2

    Präventivschläge erforderlich

    Die UN sollte ein weltweites Abkommen veranlassen. Ziel: 1. Alle Regierungen bekämpfen den Terror, der von Personen ausgeübt werden kann.
    2. Alle Regierungen stimmen zu, dass eine multinationale Eingreiftruppe auch in jedem Staat der Erde alle Rechte haben wird.
    3. Die Regierungen, die nicht einem solchen Abkommen zustimmen, erhalten ein Zulieferungs- und Einfuhrverbot.
  3. #3

    Professionell geht anders

    Wie ein den Geiselnehmern entkommener Engländer berichtet, hat die algerische Armee bei einem Ausbruchversuch der Geiselnehmer drei Fahrzeuge voller Geiseln von Hubschraubern aus beschossen und zerstört. Alle Geiseln in diesen Fahrzeugen seien tot.
    Professionell geht anders.
  4. #4

    Rebellen?

    Ach, sind das jetzt wieder Rebellen? Dann müssen wir ja bald
    anfangen sie zu unterstützen. Klingt aber auch viel netter.
    Wahrscheinlich fühlte sich einer der "Rebellen" diskriminiert durch
    den Begriff "Terrorist", und beschwerte sich bei seiner
    Gleichstellungsbeauftragten ( bevor er sie enthauptete ).
  5. #5

    medien

    bernhard du kanns keine ziele haben solange du nicht weiss warum es terroristen gibt. denkst du durch diese zielen werden keine terroristen mehr geben warum gibt es immer in diesen gebieten terroristen?
  6. #6

    Rebellen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das algerische Fernsehen hat Amateuraufnahmen veröffentlicht, die angeblich während der Geiselnahme in Ain Amenas entstanden sind. Sie sollen die Terroristen und eine getötete Geisel zeigen. Die Islamisten erneuerten inzwischen ihre Drohung, weitere Überfälle zu begehen.

    Massaker in Algerien: Geisel soll Video in Ain Amenas gedreht haben - SPIEGEL ONLINE
    Jeder Verbrecher der Geiseln nimmt ist ein Rebell.

    Rebellen haben eine Bank beraubt und Geiseln genommen. Die Polizei verhandelt mit den Rebellen.
  7. #7

    Kausal oder nicht

    Zitat von ahmed1996 Beitrag anzeigen
    bernhard du kanns keine ziele haben solange du nicht weiss warum es terroristen gibt. denkst du durch diese zielen werden keine terroristen mehr geben warum gibt es immer in diesen gebieten terroristen?
    Hallo,

    ob es kausal ist oder nicht, aber man gestatte sich folgenden Gedanken:
    Dort, wo Terroristen schwarmartig, und sehr zahlreich, auftreten, ist der Islam nicht weit.
    Der Schluss, dass es sich um ehemalige britische oder französische Kolonien handelt und der Terrorismus darin begründet ist, greift hingegen nicht, denn es gibt auch ehemalige Kolonien, die nicht für ihre Terrorattacken bekannt sind (Kanada, Australien....)

    Aber: Der Schluss "Islam == Terrorismus" ist zu kurz gesprungen, das wollte ich damit nicht implizieren. Nur, Ahmed, einen gewissen Zusammenhang kann man nicht von der Hand weisen. Es gibt zuweilen ein "Darum" zum "Warum"...

    Eldegar
  8. #8

    Faux pas...

    Zitat von ogniflow Beitrag anzeigen
    Ach, sind das jetzt wieder Rebellen? Dann müssen wir ja bald
    anfangen sie zu unterstützen. Klingt aber auch viel netter.
    Wahrscheinlich fühlte sich einer der "Rebellen" diskriminiert durch
    den Begriff "Terrorist", und beschwerte sich bei seiner
    Gleichstellungsbeauftragten ( bevor er sie enthauptete ).
    Die Headline ist natürlich wirklich daneben - Rebellion geht anders und will etwas erreichen, nicht nur die Vernichtung von "Ungläubigen". Aber jetzt können sie ja gegen die Zuteilung von zuwenig Jungfrauen rebellieren.
  9. #9

    Werbevideo

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das algerische Fernsehen hat Amateuraufnahmen veröffentlicht, die angeblich während der Geiselnahme in Ain Amenas entstanden sind. Sie sollen die Terroristen und eine getötete Geisel zeigen. Die Islamisten erneuerten inzwischen ihre Drohung, weitere Überfälle zu begehen.

    Massaker in Algerien: Geisel soll Video in Ain Amenas gedreht haben - SPIEGEL ONLINE
    Es sit natürlich zwingend notwendig, den 1.25min Clip mit einer 20 Sekundigen Werbung einzuleiten.
    Fa. MLP- ausgehend von einer Großbaustelle...

    Gratulation SpoN!