Treffen im Kanzleramt: Merkel und Hollande loben deutsch-französische Freundschaft

DPAEr nennt sie Angela, sie ihn François, Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel haben im Kanzleramt die deutsch-französische Freundschaft betont. Die beiden Länder wollen ihre Zusammenarbeit beim Vorgehen gegen die europäische Schuldenkrise verstärken.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-879030.html
  1. #1

    Die Sache mit der Freundschaft ist nichts als Heuchelei. Die politische Klasse der Franzosen wartet auf den Augenblick, da Frankreich das vergreisende Deutschland an Einwohnern übertrifft, und malt sich heute schon aus, wie es wird, wenn es in 60 - 80 Jahren kein eigentliches Deutschland mehr gibt.
  2. #2

    "Olala"?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Er nennt sie Angela, sie ihn François, Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel haben im Kanzleramt die deutsch-französische Freundschaft betont. Die beiden Länder wollen ihre Zusammenarbeit beim Vorgehen gegen die europäische Schuldenkrise verstärken.

    Merkel und Hollande loben deutsch-französische Freundschaft - SPIEGEL ONLINE
    Der franz. Präsident machte in meinen Augen einen sehr distanzierten wenn nicht schon gar einen gelangweilten Eindruck; nach dem Konzert lief er weit und ziemlich schnell vor dem BP her, mit der Ost-BK schien er NUR das NÖTIGSTE ge/besprochen zu haben. Die von der Deutschen Regierung inszenierte "Feier" hatte nicht das geringste mit der Inauguration der damaligen Aufnahme der franz.-deutschen Beziehungen zwischen De Gaulle und Adenauer zu tun. Habe das heute noch vor Augen - die damalige Feier war niveauvoller und EHRLICHER!

    Davon abgesehen hatte Frankreich 1963 nicht die geringste Veranlassung, sich Deutschland "anzunähern" und als Erste die Hand zu reichen! Das schien man m.M.n. deutscherseits während der Berliner-50 Jahr Feier völlig ignoriert zu haben!