Flirt-Hilfe via Facebook: "Du hast mich im Suff leidenschaftlich angebellt"

In der Uni-Bibliothek verguckt, aber den richtigen Moment verpasst? Die sogenannten "Spotted"-Seiten bei Facebook sollen Flirt-Feiglingen auf die Sprünge helfen - und sind ein Hit. Doch nicht jedem gefällt dieser Hype, und manche Angebetete fühlt sich plötzlich gestalkt.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-877865.html
  1. #20

    Wäre ja noch schöner...

    Zitat von theoschlegel Beitrag anzeigen
    Wer das braucht - Zu meiner Zeit hat man sein Mädel noch angsprochen, sich dann gemütlich getroffen und alles weitere lief fast von selbst.
    Junge, auch zu deiner Zeit gab es schon viele Männer, die sich nicht getraut haben, das Mädel anzusprechen. Und es sind in den letzten Jahrzehnten eher mehr als weniger Männer geworden, bei denen das so ist...

    Und ich denke, dass wir soviele verschiedene Verhaltensweisen in der Bevölkerung haben, ist gut! Da hat sich die Evolution etwas dabei gedacht. Wenn es es nur noch verdammt gut aussehende Aufreissertypen mit Machogen gäbe, würde die Menschheit vermutlich ziemlich schnell aussterben...
  2. #21

    Gibt’s auch für Android

    Eine kleines Team aus Österreich hat das Konzept für Android umgesetzt.
    http://spottedapp.at/
  3. #22

    Spuggle

    Also mit flirten hat das wenig zu tun. Eher so Gossip Girl artig. Bei mir haben ein paar Leute schon ne App für Android gemacht = Spuggle. Ich finde des ganze Konzept von den Spotted Seiten und die Idee ne App oder Webseite draus zu machen ganz gut. Nur sollte es mich nicht so viel vom Lernen abhalten. ;(
  4. #23

    peinlich..

    ..wenn hier plan-und humorlose trockenpflaumen mit kraftausdrücken wie "infantil", "dämlich", "stalking" etc um sich schmeißen. zumindest spotted: uni heidelberg glänzt durch oft sehr charmante und humorvolle beiträge, die mich beim lesen immer wieder schmunzeln lassen. :)
  5. #24

    Schon?

    Zitat von jm92 Beitrag anzeigen
    ..wenn hier plan-und humorlose trockenpflaumen mit kraftausdrücken wie "infantil", "dämlich", "stalking" etc um sich schmeißen. zumindest spotted: uni heidelberg glänzt durch oft sehr charmante und humorvolle beiträge, die mich beim lesen immer wieder schmunzeln lassen. :)
    Das ist Ihnen bereits peinlich? - Da gibt es aber bestimmt Seminare, damit Sie das besser im Griff haben.

    Viel peinlicher sollte Ihnen sein, dass Sie Ihre persönliche Meinung dadurch entwerten, indem Sie Mitforisten unsachlich angreifen.
  6. #25

    Mal so nebenbei

    Während ich diese Beiträge lese, erstaunt es mich sehr, wie wertend viele Kommentatoren sind; fast aggressiv. Was ist denn hier los? Ja, es gibt viele verschiedene Kommunikationsmittel, Unterhaltungsmöglichkeiten und Sozialverhalten, aber weil mir das eine oder andere persönlich nicht zusagt, warum sollte ich deswegen besser oder intelligenter sein? Kommt mal alle runter.
  7. #26

    Es geht auch völlig anonym

    Also ich nutze seit geraumer Zeit tiggid.com. Eine geniale neue Idee. Dort kann ich völlig anonym und kostenlos mein Tiggid-QR-Code-Pärchen ausdrucken und eine Hälfte davon meinem "Flirtpartner" zukommen lassen. Das gute daran ist, dass die Person von gegenüber sofort auf meine Nachricht antworten kann. Quasi wie in einem Chat. Alles anonym.
  8. #27

    Warum über facebook?

    Der Zulauf zu den spotted-Seiten ist beeindruckend - mir allerdings schwer nachvollziehbar, weil man erstens nicht anonym bleibt und zweitens für jeden Ort, wo man sich gesehen haben kann, a) eine entsprechende fb-spotted-Seite und b) auf dieser genug Besucher braucht. Sind da so Seiten wie brizzl.de nicht viel sinnvoller?!