Fahrbericht Peugeot 4008: Koste er, was er wolle?

Jürgen PanderAllradantrieb, Topausstattung, saftiger Preis - für Autos der Marke Peugeot sind das nicht unbedingt typische Merkmale. Das neue, kompakte SUV-Modell mit Namen 4008 allerdings soll sich exakt durch diese drei Spezifikationen auszeichnen. Eine verwegene Idee.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...-a-876798.html
  1. #1

    Der PSA Konzern

    steckt nicht unverschuldet in der Krise.
  2. #2

    Peugeot ...?

    Das ist - mit allem schuldigen Respekt - ein offensichtlich und ziemlich dreist kopierter Audi Q5.
    Nur eben mit der bekannten miserablen französischen Qualitätsanmutung.
    Besten Dank, ich BLEIBE bei meinem Ingolstädter Originalprodukt.
  3. #3

    Nach...

    serienmäßigen 18 Zoll Leichtmetallfelgen sehen die Radkappen nun wirklich nicht aus.
  4. #4

    Französische Qualitätsanmutung bei einem Japaner???

    Oh Mann, da kriechen die selbsternannten "original-premiumeignen" Experten ja wieder aus ihren Löchern.

    Der 4008 ist ein echter Japaner (mit französischem Etikett). Das Auto sieht, außer bei dortiger Zulassung, niemals französischen Boden, wird er doch in Okazaki gefertigt. Und das in gewohnt routinierter Japanqualität.
  5. #5

    Die Rentner freut´s

    Die Rentner freut´s, die können in diese Geländekiste mit alterssteifen Hüften schön hoch einsteigen. ;-) Zur Kritik des Autors ("Unser Testauto schluckte im Schnitt 7,5 Liter, und das, obwohl wir angesichts des milden Wetters fast immer im Frontantriebsmodus unterwegs waren. Die Differenz zeigt einmal mehr, wie schönfärberisch der aktuelle EU-Verbrauchszyklus die Realität verschleiert.") Der Verbrauchsaufschlag ist besonders hoch bei den Fahrzeugen, die unnötig hoch im Wind stehen (sprich: SUV). Spätestens bei Überland- und Autobahnfahrten werden sie regelmäßig zu XXL-Säufern. Das müsste inzwischen der letzte SUV-Kaufinteressent geschnallt haben...
  6. #6

    Zitat von coyote38 Beitrag anzeigen
    Das ist - mit allem schuldigen Respekt - ein offensichtlich und ziemlich dreist kopierter Audi Q5.
    Nur eben mit der bekannten miserablen französischen Qualitätsanmutung.
    Besten Dank, ich BLEIBE bei meinem Ingolstädter Originalprodukt.
    Wofür Sie das Auto halten, interessiert hier niemanden. Aber Hauptsache, Sie konnten mit ihrem "Ingolstädter Originalprodukt" prahlen, gell ?

    Ich erkennen im übrigen keine Parallelen, außer den Bauartbedingten. Da wäre dann jeder SUV eine Kopie...
    Aber interessant daß sie einen Audi in dem Peugeot entdecken. PSA ist wohl auf dem richtigen Weg. ;-)
  7. #7

    optional

    Fast genauso hässlich wie der Q5. Aus Frankreich kamen mal Design-Ikonen. Lang ist es her.
  8. #8

    Kopie...?

    Mich erinnert der 4008-er fatal an meinen Nissan Qashqai. Er hat die gleichen Abmaße, sowie die gleiche Ausstattung. Selbst die PS-Zahlen beim Diesel sind fast identisch.
    Da will wohl jemand auf den erfolgreichen Nissan-Zug aufspringen...
    Selbst Renault hat das mit dem gesichtslosen Koleos nicht geschafft!
  9. #9

    Zitat von coyote38 Beitrag anzeigen
    Das ist - mit allem schuldigen Respekt - ein offensichtlich und ziemlich dreist kopierter Audi Q5.
    Ich kann da jetzt auch nicht so wirklich einen Q5 drin erkennen.

    Dann schon eher ein Ford Kuga oder so. Zumindest vom Heck her. Ist aber auch ganz gut so, denn zumindest ich persönlich finde die Audi Q5/Q7 viel zu hässlich, genau wie die restliche Modellpalette. Sieht irgendwie alles so nach runder Knutschkugel aus.

    Zitat von coyote38 Beitrag anzeigen
    Nur eben mit der bekannten miserablen französischen Qualitätsanmutung.
    Als ich auf Dienstreise mit einem Firmenaudi fahren musste (ok "nur" A4) ist mir pauschal erstmal der billigst verarbeitete Hartplastik-Drehregler für die Radiolautstärke abgefallen. Auch das dahinterliegende Stecksystem sah mehr als billig aus -> VW Baukasten halt. Soviel zum Thema Qualitätsanmutung bei Audi.

    Sowas habe ich übrigens auch noch bei keinem Japaner erlebt - da ist zwar z.T. auch Hartplastik vorhanden, aber das hält wenigstens ;-)