Sieg in Bremen: Dortmund düpiert Werder

APWas für ein Rückrundenauftakt des Meisters: In Bremen feierte Borussia Dortmund einen deutlichen Sieg. Fünfmal musste Werders Torhüter Sebastian Mielitz den Ball aus dem eigenen Netz holen. Für Aufregung sorgte BVB-Trainer Jürgen Klopp, der sich einen verbalen Aussetzer leistete.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-878573.html
  1. #1

    verbalen Aussetzer?

    ...im gegenteil, endlich mal genau die richtige antwort auf die immer gleichen dreisten fragen denen es an jeglicher kompetenz fehlt. der einzige der sich traute zu diesem thema mal richtig den mund auf zu machte war der rudi :)
  2. #2

    Mal ehrlich...

    Auf die Frage des Reporters, warum Rückkehrer Nuri Sahin zunächst nur auf der Bank sitzen würde, reagierte Klopp ungehalten: "Wie kann man so bescheuert sein und danach fragen?"

    Die Art und Weise der Antwort kann man durchaus kritisieren. Aber es ist halt einfach auch nur eine dämliche Frage!
  3. #3

    Wieso verbaler Ausrutscher? Bloss weil Klopp einem dusseligen Sportjournalisten zurecht die Meinung sagt?

    Martinez sass bei Bayern auch ne gefuehlte Ewigkeit auf der Bank. Im Gegensatz zu van der Vaart beim HSV wurde Sahin ja nicht als Heilsbringer in der Not gekauft, sondern als Bereicherung fuer eine ohnehin schon starke Truppe, der wird schon noch zum Einsatz kommen, keine Bange.
  4. #4

    Alles richtig

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was für ein Rückrundenauftakt des Meisters: In Bremen feierte Borussia Dortmund einen deutlichen Sieg. Fünfmal musste Werders Torhüter Sebastian Mielitz den Ball aus dem eigenen Netz holen. Für Aufregung sorgte BVB-Trainer Jürgen Klopp, der sich einen verbalen Aussetzer leistete.

    Fußball-Bundesliga: Dortmund feiert deutlichen Sieg in Bremen - SPIEGEL ONLINE
    Alles richtig gemacht und gesagt, Kloppo!
  5. #5

    Recht hat er...

    Absolut Recht hat der Herr Klopp mit seinem "verbalen Aussetzer", mein Kompliment für seinen Mut. Endlich mal wieder einer, der nicht nur in die Kamera lächelt und sämtlichen haarsträubenden Blödsinn beantwortet, den komische Journalisten sich aus den Fingern saugen. Kompliment Herr Klopp - von einem Bayern-Fan! :-)
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Für Aufregung sorgte BVB-Trainer Jürgen Klopp, der sich einen verbalen Aussetzer leistete.

    Fußball-Bundesliga: Dortmund feiert deutlichen Sieg in Bremen - SPIEGEL ONLINE
    Angesichts der ja wirklich erschöpfenden Auskünfte von Dortmunder Seite zu Sahin in den letzten Tagen war das doch in der Tat eine mehr als dumme Frage.

    Man macht sich ja generell immer gern lustig über die angeblich so doofen Fußballer - die Spielfeldrandfragen von sog. Sportjournalisten darf man, finde ich, schon seit langem tatsächlich berechtigt als in der Regel dümmlich bezeichnen. Und das kann man man ja auch mal deutlich aussprechen - vielleicht wird’s dann ein bisschen besser ... ;-)
  7. #7

    Mal wieder dazugelernt

    Meine Lehrerin in der Grundschule animierte uns immer wieder den Sachen auf den Grund zu gehen: "Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten." Ausnahmen bestätigen offenbar die Regel, denn hier trifft beides zu.
  8. #8

    Das

    ist mal wieder ein gefundenes Fressen für unsere tolle Presse in Deutschland. Ich sehe schon die Schlagzeile: Klopps Ausraster überschattet die Bundesliga. Dieser Trainer muss für den Rest der Spielzeit gesperrt werden!
    Mal im Ernst. Ich hoffe , dass dieser Reporter zum letzten mal tätig war. Wenn es sich im Vorfeld schlau gemacht hätte, dann hätte der auch gewusst das Sahin in 18 Monaten nur 7 Spiele absolviert hat. Damit hat sich jede Fragestellung erledigt.
  9. #9

    Das war Ironie!

    Der Genuß bei dieser Geschichte entfaltet sich ja erst wirklich, wenn man Kloppos vorhergehenden Satz mit einbezieht: "Ich versuche mal so zu antworten, dass nicht alle, die diese Frage auch haben, beleidigt sind..." So oder so ähnlich sprach er, um ihm Vorgeworfenes alsbald folgen zu lassen...