Radprofi Dekker: "Doping war eine Lebenseinstellung"

Getty ImagesRadprofi Thomas Dekker hat erschreckende Einblicke in die Dopingpraktiken beim Rennstall Rabobank gegeben. Demnach hat die Teamleitung die Fahrer zum Betrug aufgefordert - und alle machten mit. "Es gehörte zu deinem Beruf", sagte der Niederländer.

http://www.spiegel.de/sport/sonst/ra...-a-878547.html
  1. #1

    Die Mär vom geläuterten Sport

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Radprofi Thomas Dekker hat erschreckende Einblicke in die Dopingpraktiken beim Rennstall Rabobank gegeben. Demnach hat die Teamleitung die Fahrer zum Betrug aufgefordert - und alle machten mit. "Es gehörte zu deinem Beruf", sagte der Niederländer.

    Radsport: Dekker gesteht Doping bei Rabobank - SPIEGEL ONLINE
    Aber seit dem 1.1.2013 sind alle Teams dopingfrei, garantiert...
  2. #2

    Zitat von velociraptor Beitrag anzeigen
    Aber seit dem 1.1.2013 sind alle Teams dopingfrei, garantiert...
    deswegen ist Armstrong trotz Doping der Größte und beste von denen allen.

    Simply the best.

    P.S
    auch wenn man achtzig Jahre zurück geht, war der Sport nie "sauber".
  3. #3

    Ab 1.1.2013 sind alle Radsportteams dopingfrei

    Das hat Lance Armstrong ausdrücklich bestätigt!
  4. #4

    Zitat von velociraptor Beitrag anzeigen
    Aber seit dem 1.1.2013 sind alle Teams dopingfrei, garantiert...
    Mir reichts jetzt. Ich guck nur noch Triathlon, Biathlon und Fußball. Diesen Doping-Radsport tu ich mir nicht mehr an.
  5. #5

    Michael Holczer das Lamm Gottes im Radsport

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/hans-michael-holczer-jetzt-radsportchef-bei-katjusha-a-826202.html

    Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an die Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
    Berti Vogts
  6. #6

    Robert_Rostock heute, 17:55 Uhr

    Der war gut!

    http://www.triathlon-szene.de/index.php?option=com_content&task=view&id=709&Item id=20

    http://www.handelsblatt.com/sport/sonstige-sportarten/biathlon-international-biathlon-doping-fund-im-deutschen-teamhotel/3740584.html
    http://www.goal.com/de/news/3642/editorial/2013/01/18/3681764/lance-armstrong-als-vorbild-das-doping-problem-im-fußball?source=breakingnews&ICID=HP_HL_1
  7. #7

    Vergiftet

    Der ganze Radsport ist mit Doping vergiftet, nachhaltig noch für viele Jahre. Alle die jetzt überhaupt noch mithalten können müssen dopen. Das ist eine generationenübergreifende Sucht die man nicht einfach eliminieren kann. Es gibt nur eine Möglichkeit: 10 Jahre lang werden keine Radrennen mehr durchgeführt. Erst dann sind die Süchtigen weg und die Newcommer können sich sauber vergleichen. Alles ande ist absolut hoffnungslos!
  8. #8

    Hoffnung, dass es dort anders zugeht?

    Zitat von Robert_Rostock Beitrag anzeigen
    Mir reichts jetzt. Ich guck nur noch Triathlon, Biathlon und Fußball. Diesen Doping-Radsport tu ich mir nicht mehr an.
    Warum soll es in diesen Sportarten grundsätzlich anders zugehen?
  9. #9

    Wir haben es doch selbst in der Hand

    Radsport profitiert vom Geld der Sponsoren, der wiederum erhofft sich eine positive Präsenz in den Medien. Bleibt beides aus, versiechen die Gelder und damit auch der Antrieb, mit allen Mitteln der Beste (weil in den Medien meistgenannte) zu sein.
    Ich schaue schon seit Jahren kein Radsport (bzw. die "Leistungsschau der Pharmaindustrie") mehr im Fernsehen. Ich fahre keinen Skoda, es gibt bei uns keine Gummibären von Haribo, mein Handy ist nicht von Alcatel (alles Sponsoren der Tour). Ich habe seinerzeit bei der Kündigung meines Telefonanschlusses bei der Telekom übrigens auch als Grund genannt, dass die Telekom Radsport sponsort. Und statt Gerolsteiner gibt's Wasser aus der Region (die Apollinaris-Quelle liegt 2 Strassen weiter). Drehen wir denen doch das Wasser ab - keine Zuschauer, kein Geld - kein Geld, kein Doping ...
    Und wenn es schon um Erfolge in einem doping-freien Sport geht - dann hoffe ich, dass heute am letzten Wertungstag in Argentinien doch noch ein deutscher Segelflug-Weltmeister wird - momentan auf Platz 2/3 liegend ist noch alles drin (http://www.daec-segelflug.de/events/12/wmchaves/)