Mofa-Revival: Räng-däng-däng knattert die alte Liebe

Fabian HobergMofas machten ab Anfang der sechziger Jahre mit Halbstarken am Lenker die Straßen unsicher. Mittlerweile sind sie von Motorrollern abgelöst. Nicht aber in Wesel am Niederrhein, wo zwei Männer rund 65 Mofas gesammelt haben - und für Nostalgiker geführte Touren anbieten.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-871618.html
  1. #80

    Kreidler ...

    Zitat von tzdv9000 Beitrag anzeigen
    da stanken zumindest in meinen Augen auch die heiss begehrten Kreidler ab.
    ...hielt bis Anfang der 80er den Geschwindigskeitrekord in der
    50 er Klasse mit 210 Km/h ! So stand es zumindest in unseren
    " Quartetts ",- die wir spielten. :D
  2. #81

    Zitat von sagmalwasdazu Beitrag anzeigen
    Kollege von mir, ein KFZ-Azubi implantierte an seiner Zündapp KSS 50
    Watercooled 2 (!) 6 Volt Kompressoren von den in jener Zeit weit verbreiteten Autofanfaren. Jene Dinger die soetwas wie "la cucharacha"
    um die Häuser blökten.
    Entweder explodierte sein Ding,(...)
    Es wird garnichts passiert sein. Entweder das Ding soff gnadenlos ab (die Luftleistung von Fanfarenkompressoren ist bescheiden; das reicht nicht fuer einen Mofamotor) oder (sollte die Luftleistung tatsaechlich gereicht haben) der Motor bekam keinen Sprit mehr da ein normaler Vergaser unter Überdruck nicht funktioniert.
  3. #82

    Zitat von sagmalwasdazu Beitrag anzeigen
    ...hielt bis Anfang der 80er den Geschwindigskeitrekord in der
    50 er Klasse mit 210 Km/h ! So stand es zumindest in unseren
    " Quartetts ",- die wir spielten. :D
    Van Veen Kreidler (die mit den 210 km/h) sind extrem begegrte Sammlerstücke mittlerweile. Der Aufkleber mit dem Rekord stand damals auf jedem Florett-Schutzblech.
  4. #83

    Von denen, die in den Siebzigern durch nicht frisiertes Schleichen am rechten Fahrbahnrand uns Radfahrer ständig zum Überholen zwangen, hat sich hier noch keiner gemeldet, sehe ich das richtig?
  5. #84

    Zitat von sagmalwasdazu Beitrag anzeigen
    Also, wer was auf sich hielt, und das richtige Mofa, mit dem richtigen tuning hatte, DER mischte sein Gemisch selber.- Mit Rennöl von Liqui-Moly . Den geilen Geruch werde ich nie vergessen.
    Bei uns kam ausschliesslich Castrol TTS in den Tank. Riecht aber ziemlich genauso.
    Ich mag den Geruch immer noch. Auch wenn ich, Schande ueber mein Haupt, meine Vespa letzten Sommer nicht "entmottet" habe.
    Nächsten Sommer aber!
  6. #85

    Kann ich nur bestätigen

    Zitat von tzdv9000 Beitrag anzeigen
    Das mit der Verarbeitung stand selbstredend auf einem anderen Blatt - um die Ronco bin ich im Monatsrhythmus rum, um die Kiste beieinander zu halten. Aber das war sie mir wert, bis ich meinen 3er-Lappen hatte.
    Und die Bremsen kamen bei Regen auch nicht so ihrer Bestimmung nach. Die hintere Trommelbremse war sowieso wegen der Ölquelle am Auspuffende immer bestens geschmiert Anscheined hatte ich damals nie helle Jacken an, den sonst hätte ich mich wohl immer wieder gefragt wessen Jacke ich da wieder an habe :-D
  7. #86

    Schleicher

    Zitat von Stäffelesrutscher Beitrag anzeigen
    Von denen, die in den Siebzigern durch nicht frisiertes Schleichen am rechten Fahrbahnrand uns Radfahrer ständig zum Überholen zwangen, hat sich hier noch keiner gemeldet, sehe ich das richtig?
    Als ob sich einer von denen hier outet :-)
  8. #87

    Wen meinste denn?

    Zitat von Stäffelesrutscher Beitrag anzeigen
    Von denen, die in den Siebzigern durch nicht frisiertes Schleichen am rechten Fahrbahnrand uns Radfahrer ständig zum Überholen zwangen, hat sich hier noch keiner gemeldet, sehe ich das richtig?
    Das können ja nur Mädels gewesen sein, die nicht selber schrauben konnten/wollten oder keinen Freund oder zumindest Kumpel hatten, der sich erbarmte. Ansonsten: Wir ALLE (bin Jahrgang 1959) haben nach Herzenzlust mehr oder weniger erfolgreich "getunt".
  9. #88

    Fuchsschwanz

    Zitat von sagmalwasdazu Beitrag anzeigen
    Ein wichtiges optisches Tuningutensil war damals ( Oh-Gott !!!! ) an den verchromten
    2 ( !!) Rückspiegeln jeweils ein Fuchsschwanz ! :((
    Wieviele Füchse mögen da nur ihr Leben gelassen haben ? :))
    Tja, sah schon damals komplett bescheuert (wer tackert sich Schwänze an ein Fahrzeug?) aus, gehörte aber dazu - wat willze machen?

    Ich bin noch heute Anhänger einer Theorie, wonach viele Fahrer frisierter Mofas später Manta-Fahrer wurden - und zwar wegen des Schwanzes.
  10. #89

    Und ein bischen feilen

    Und ein bischen feilen wie früher???
    Wenn ich dann mit meinem orginal französischen VeloSolex so eine deutsche Kreidler Flory abgehängt habe ist doch so manches Gesicht entgleist......