Dschungelcamp, Tag 8: "Man kann doch keinen Menschen überdehnen!"

RTLDas RTL-Dschungelcamp ist die größte Therapiemaßnahme für Ex- und Fast-Promis im deutschen TV. Im Reha-Check werden die Chancen der Insassen auf ein neues Leben bewertet. Tag 8: Georgina kanns nicht lassen, nicht einmal ein Vogel Strauß stoppt sie. Draußen ist Silva.

http://www.spiegel.de/kultur/dschung...-a-878421.html
  1. #30

    Feuilleton

    Zitat von salmo Beitrag anzeigen
    bis jetzt war SPON meine fest eingestellte Startseite, aber es wird tatsächlich immer schlimmer.
    Wo ist der gute alte Spiegel??!

    Jetzt also auf zur FAZ.
    Der passende Artikel befindet sich im Feuilleton. Einfach danach suchen, dann können Sie sich auch dort aufregen!
  2. #31

    Chapeau!

    Zitat von whazzup? Beitrag anzeigen
    ... ein absolutes "Must read", welches sich hervorragend mit der Gruppendynamik der mehr oder weniger menschlichen Existenz beschäftigt!

    Hier der Link:
    Meedia: Das Dschungelcamp: die inszenierte Krise
    Besten Dank!
  3. #32

    Sehr schön ist die Frage zum Bericht "Dschungelcamp Tag xy" ob da jetzt täglich zu geschrieben wird...;-)

    lässt den unterschwelligen Hinweis auf die eigene, überlegene Intelligenz etwas absurd erscheinen...

    ich finde es verblüffend, selbst am Tag 8 immer noch die selben Bildvergleiche hier zu lesen...

    Leute ihr habt nicht verstanden, dass es nicht der Bildleser ist, der schlecht, ungebildet, stillos, ein Prolet oder so ist, sondern der, der die Bildzeitung liest und das dort oder woanders veröffentlichte unreflektiert zu seiner Meinung macht.

    Jetzt verhalte ich mich mal wie Ihr: Euch fehlt einfach der intellektuelle Zugang das Dschungelcamp zu verstehen!

    Ihr seid die wahren Bild Leser, die, die Ihr so verachtet, auf die Ihr so herabblickt.

    Ich gucke bestimmt auch deswegen mal beim Camp rein, weil ich mich danach vergleichend besser fühlen kann, vermutlich etwas natürliches, in uns allen verankert...

    der gleiche Grund warum Ihr hier schreibt...
  4. #33

    Zitat von Peter-Lublewski Beitrag anzeigen
    "....nahm Fiona sie vor der Behandlung durch Dr. Bob noch einmal in den Arm, als wolle sie sie nie wieder loslassen. Und dann immer wieder: "Du schafft das. Du schafft das. Du schafft das."

    Und das "Du schaffst das" wäre mir garantiert noch mehr auf den Geist gegangen als die doofe Zicke - pardon - Zecke hinterm Ohr.

    Ach ja: Mach's gut, Silva - ich werd' dich nicht vermissen :-)
    So mutig und entschlossen, wie sich "glaubst du, ich habe Bock hier im Dschungel zu sterben?" - Silva bei der Suche nach der Monsterschlange angestellt hat, bietet er sich doch für eines der Survivalformate auf DMAX an. Den sehen wir bestimmt wieder.... *g*
  5. #34

    einfach nur Kult

    Die jährliche Berichterstattung und natürlich die SPON-Foren zum Camp sind ein echter früher Höhepunkt im Jahr.
    Eigentlich müsste man dafür zwei Wochen Urlaub nehmen :-)

    Hat was von der Rocky Horror Picture Show. Immer die gleichen Abläufe und Rituale, trotzdem lustig.

    Ich wundere mich nur, warum scheinbar auf so vielen Computer-Mäusen dieses kleine Scroll-Rädchen defekt zu sein scheint.
    Das ist bei mir noch nie kaputt gegangen.
    Ich benutze es z.B. dafür, um auf Nachrichten-Seiten im Internet zu Berichten zu kommen, die mich interessieren.
    Oder eben um Themen, die nichts für mich sind, einfach zu überrollen.

    Dies als kleiner Tipp für alle, die nicht so mit modernen Medien vertraut sind (weil sie z.B. 3/4 des Tages mit dem Studium der Werke Wittgensteins verbringen).
  6. #35

    BILD Niveau ?!

    Jeder, der schonmal einen BILD Artikel gelesen hat, was bei den kritischen Kommentaren hier der Fall sein sollte, weiß, dass diese Artikel über den verlauf des dschungelcamps definitiv nicht auf Bild Niveau geschrieben wurden. Zudem hört man auch bei SPON deutlich den etwas ironischen Unterton heraus. Es gibt durchaus Leute, wie mich (oh mein Gott ich bin so assig) die die Sendung nicht gucken, aber einfach gerne die Artikel hier lesen, wohl zugegeben, aus unterhaltsamen gründen. Es ist einfach zu komisch zu sehen, wie diese 'promis' sich jeden Tag aufs neue versuchen in den Vordergrund zu drängeln. Punkt.
  7. #36

    Wozu aufregen!?

    Das schöne an guter Berichterstattung ist dass sie unterhält! Wer sich nur mit ernsthaften Themen auseinander setzen möchte ist glaub ich mit der Tagesschau app besser bedient. Man könnte bestimmt 10% der Spiegel Berichte als unnötig bezeichnen aber zwischendurch ist etwas Unterhaltung und schmunzeln glaub ich nicht verkehrt. Zudem ich glaube dass hier vieles ungelesen kommentiert wird!
  8. #37

    was solls

    ich lache über die kommentare. wollt ihr alles andere im TV als bildungsnah sehen? muss es überhaupt alles mit bildung zutun haben? wer das weder lesen noch sehen möchte, der muss doch nicht, muss sich auch nicht aufregen. zum Dschungel sei gesagt, dass es mir schwerfällt, alle lebensgeschichten, die man hört zu glauben. ich denke, die not macht erfinderisch, eben auch in richtung märchenerzählung.
  9. #38

    Zitat von salmo Beitrag anzeigen
    bis jetzt war SPON meine fest eingestellte Startseite, aber es wird tatsächlich immer schlimmer.
    Wo ist der gute alte Spiegel??!

    Jetzt also auf zur FAZ.
    Als Vorwarnung, damit die Ankunft nicht zu enttäuschend wird:

    Dschungelcamp 2013: Jenseits der Schnattergrenze - FAZ-Frühkritik

    Ach ja, da ist ist auch nicht mehr alles wie früher:

    Helmut Berger: Der schönste Mann und die Scheiße | Kultur | ZEIT ONLINE
  10. #39

    Vorschlag

    Zitat von kaiservonchina Beitrag anzeigen
    ...Muss ausgerechnet eine der letzten Bastionen des seriösen Journalismus, der Spiegel, diesem medialen Schwachsinn ein Forum bieten und in seiner online Ausgabe täglich ...
    Damit ich nicht auch als Proll geoutet werde, habe ich mir folgendes ausgedacht: ich belege ein Psychologie-Studium und analysiere das Verhalten Einzelner unter Stress-Situationen...... Dann kann ich anschließend beruhigt schlafen und habe kein schlechtes Gewissen, kein ARTE geguckt zu haben!