Geiselnahme in der Sahara: USA wollen nicht mit Islamisten verhandeln

REUTERSDie Qaida-Geiselnehmer in Algerien haben den USA einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen - das Außenministerium in Washington hat das entschieden abgelehnt. Bei der Befreiungsoperation auf dem Gasfeld sind bislang mutmaßlich zwölf Geiseln um Leben gekommen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-878480.html
  1. #1

    ortsname

    der ort heißt IN amenas, nicht AIN amenas.
  2. #2

    Da gebe ich den Amis uneingeschränkt Recht.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Qaida-Geiselnehmer in Algerien haben den USA einen Gefangenenaustausch vorgeschlagen - das Außenministerium in Washington hat das entschieden abgelehnt. Bei der Befreiungsoperation auf dem Gasfeld sind bislang mutmaßlich zwölf Geiseln um Leben gekommen.

    Geiseldrama: USA lehnen Verhandlungen mit Islamisten in Algerien ab - SPIEGEL ONLINE
    Wenn so etwas Schule machte, wäre ein Ende solcher Aktionen garnicht abzusehen.
    Jeder dem irgendwas stinkt würde zum Geiselnehmer.
    Da hilft nur gewaltsame Befreiung.
    Im Vorfeld aber müsste die betroffenen Konzerne einen Teil ihrer Gewinne zu Absicherung solcher Projekte aufwenden.

    Das wird wohl nicht kommen.
  3. #3

    optional

    Zum Glück haben wir Deserttec noch nicht gebaut.
  4. #4

    @ratschbumm

    Ist das dein Ernst? Du willst Konzerngebundene Paramilitärische Einrichtungen, die Ressourcen sichern?
    Damit würde die politische Entscheidungsgewalt völlig unwirksam...noch unwirksamer als sie ohnehin schon ist.
    In vielen Gegenden sich die westlichen Warlords längst aktiv.
  5. #5

    Bosch und Siemens

    Zitat von yournightmare Beitrag anzeigen
    Zum Glück haben wir Deserttec noch nicht gebaut.
    haben sich schon vorzeitig aus diesem Pleiteprojekt verabschiedet.
    Strom für D. aus 3000km. Entfernung aus Marroko, das selbst zu 90 % Stromimporteur ist.
    Wie bescheuert ist das denn ?
    Dass die USA so hart sind, war nicht zu erwarten.
    Wo Obama doch Friedensnobelpreisträger ist.
    Mehrere Dutzend Geiseln, gegen 2 Terroristen.
    Das klingt nach einem guten Deal, Mr.Präsident.
    Was spricht dagegen ?