Ukraine: Timoschenko offiziell des Auftragsmords verdächtigt

AFPEs ist der dritte Strafprozess für Julija Timoschenko: Nach Amtsmissbrauch und Steuerhinterziehung muss sich die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin nun auch für Mord verantworten. Die Ex-Ministerpräsidentin soll Auftragskiller auf einen Geschäftsrivalen gehetzt haben. Ihr Anwalt nennt die Vorwürfe lächerlich.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-878475.html
  1. #1

    Oh mein Gott

    [QUOTE=sysop;11797430]Es ist der dritte Strafprozess für Julija Timoschenko: Nach Amtsmissbrauch und Steuerhinterziehung muss sich die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin nun auch für Mord verantworten. Die Ex-Ministerpräsidentin soll Auftragskiller auf einen Geschäftsrivalen gehetzt haben. Ihr Anwalt nennt die Vorwürfe lächerlich.

    Timoschenko offiziell des Auftragsmords verdächtigt - SPIEGEL ONLINE[/

    Diese unschuldige Demokratin Frau muss unbedingt aus diesen unmenschlichen Haftbefingungen befreit werden, sie will nur das Beste für ihr Landsleute und ist doch über jeden Zweifel erhaben. Gott sei Dank heißt unser Kanzlerin nicht Claudia Roth.
  2. #2

    Ehrlich gesagt, bin ich mir bei der Dame nicht so sicher, ob sie unschuldig ist.
  3. #3

    Schwere Rückenprobleme?

    SPON: "Timoschenko schläft ihrem Anwalt zufolge im benachbarten Gesprächszimmer auf dem Boden."

    Wer schläft denn bitte schön auf dem Boden, wenn er an schweren Rückenproblemen leidet? Ich bin bisher nur einmal auf dem Boden geschlafen und ich hatte deswegen 2-3 Tage Schmerzen am Rücken. Und ich leide nicht an schweren Rückenproblemen. Man kann doch nicht ernsthaft dieser Frau alles blind glauben.
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist der dritte Strafprozess für Julija Timoschenko: Nach Amtsmissbrauch und Steuerhinterziehung muss sich die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin nun auch für Mord verantworten. Die Ex-Ministerpräsidentin soll Auftragskiller auf einen Geschäftsrivalen gehetzt haben. Ihr Anwalt nennt die Vorwürfe lächerlich.

    Timoschenko offiziell des Auftragsmords verdächtigt - SPIEGEL ONLINE
    In Charkow protestiert die unter schweren Rückenbeschwerden leidende Ex-Regierungschefin seit elf Tagen gegen die Videoüberwachung in ihrem Zimmer und gegen das männliche Wachpersonal. Timoschenko schläft ihrem Anwalt zufolge im benachbarten Gesprächszimmer auf dem Boden, sagt uns der SPON.

    Ach wenn unsere deutschen Gefängnisinsassen es doch auch so komfortabel hätten. Ein extra Gesprächszimmer wäre doch was Feines.
    Mit drei Mann in einer Zelle jedoch nicht.
    Die Frau hat es gut und kann sogar bei solchen Rückenschmerzen auf dem Boden schlafen. Ich habe den Eindruck, irgend wie werden wir verar....t.
  5. #5

    Zimmer und Gesprächszimmer?

    Ich dachte im gefängnis heißen die Unterkünfte, Zellen? Julia hat Zimmer - ist doch toll.
    In einem gebe ich ihre natürlich recht. Sie hat ein Anspruch auf weibliches Bewachungspersonal.
  6. #6

    Mir kommen die Tränen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Es ist der dritte Strafprozess für Julija Timoschenko: Nach Amtsmissbrauch und Steuerhinterziehung muss sich die inhaftierte ukrainische Oppositionsführerin nun auch für Mord verantworten. Die Ex-Ministerpräsidentin soll Auftragskiller auf einen Geschäftsrivalen gehetzt haben. Ihr Anwalt nennt die Vorwürfe lächerlich.

    Timoschenko offiziell des Auftragsmords verdächtigt - SPIEGEL ONLINE
    Dass der Anwalt die Vorwürfe als lächerlich findet, dafür wird er sehr gut bezahlt! Es gilt abzuwarten. Zu ihrem Vermögen ist sie nicht auf ehrliche Weise gekommen. Und ihr Partner sitzt heute auch in den USA im Knast, sicherlich weil er unschuldig ist. Ach ja, sie schläft im Gesprächszimmer auf dem Fußboden.
    Ach so , sie hat neben ihrem Schlafraum noch ein Gesprächszimmer. Und vor Tagen war zu lesen, das sie in der Dusche schläft, weil sie angst hat, radioaktiv verstrahlt wird.
    Jeden Tag ein neues Märchen zu erdenken ist auch nicht ganz einfach.
  7. #7

    Wenn an der Sache was dran ist

    wird sie noch dankbar sein,in der Ukraine einzusitzen und nicht in den USA
  8. #8

    unschuldige Demokratin?

    Frau Timoschenko wird und wurde unfair behandelt aber als unschuldige Demokratin würde ich sie nicht bezeichnen. Lt. Medien erledigt eine erfahrene Agentur ihre PR...
  9. #9

    Das ...

    war doch schon immer klar das dieses Früchtchen Dreck am Stecken hat. Aber nun werden die positiven Zeilen über sie im "freien und demokratischem" Westen immer weniger. Das hier überhaupt noch etwas über diese verbrecherische Simulantin geschrieben wird.