Nach Kurdinnen-Mord: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

AFPNach dem Mord von drei kurdischen Aktivistinnen hat die französische Polizei nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP zwei Verdächtige festgenommen. Was genau ihnen vorgeworfen wird, war zunächst unklar.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-878472.html
  1. #1

    Aufschrei

    Der Aufschrei war groß als der Verdacht in Richtig der Türkei ging. Ja, und nun. Die Terrororganisation PKK schlachtet sich selbst ab, als Grund werden Behinderungen an den geheimen Friedensgesprächen genannt.
    Wo ist der wahre Aggressor? Türkei oder PKK?
    Bewusst polarisierende Berichterstattung in letzter Zeit!
  2. #2

    Frechheit!

    Jetzt zu diskutieren, ob die Türkei ein Agressor ist entbehrt wohl jeder Logik!
  3. #3

    Das hatte ich mir schon gedacht!

    Der Türkische Geheimdienst würde nie Menschen im Ausland ermorden, wie es vielleicht Andere tun.

    Die Türken haben bei vergleichbaren Aktionen, stets die Agigatoren entführt, und in der Türkei vor Gericht gestellt. Siehe Özalan.

    Dazu hätte es aber eine unfangreicherern Vorbereitung benötigt, die kaum den Französischen Behörden entgangen sein dürfte.

    Deshalb stand für mich immer schon fest, das es sich hier um einen "InsiderJob" handelt.
    Also offenbar der rechte Flügel der PKK, der keinen Frieden mit der Türkei will.

    Heute wurden die 3 Opfer in der Türkei beerdigt.
    Zum Glück , pietätvoll ohne weitere Aggressionen.

    Nun, das ist schon traurig, was soll man dazu schlimmeres sagen?"!?
    Außer, traue keiner kriminellen Organisation.
  4. #4

    Die PKK kämpft seit 30 Jahren für die Freiheit ??? Wo ist die Logik dann ?? Wenn die sich selbst abschlachten diese 13 Bomben in 12 Jahren mit nicht mal ein Dutzend toten ist die Handschrift der türkische geheim Polizei die scheuen sich nicht ihre eigene Leute zu Opfern ...die PKK kann Hunderte Bomben hoch gehen lassen pro Tag aber überall in Der Türkei leben Kurden sie denken an ihre Volksgenossen und führen einen Kampf in den Bergen aus was man Guerilla Kampf nennt ...also wo ist die Logik?? Zu ihren Nachteilen ????
  5. #5

    Die Logik,

    liegt in dem Verständnis, dass der derzeitige Friedensprozess für die Türken einen Vorteil bedeutet.

    Sie haben überhaupt keine Ambitionen diesen Friedensprozess selbst zu sabotieren.#

    Die Türken erhoffen sich nur einen Frieden.

    Umgekehrt kann man das offensichtlich nicht sagen.

    Der kluge Teil der PKK inklusive Özalen hat natürlich erkannt, dass die Türken inzwischen über hoch moderne Kriegstechnologie verfügen.

    Und damit die herkömmliche Terrorstrategie der PKK für alle Zukunft dem Scheitern verurteilt sein wird.

    Deshalb wollen die ebenfalls einen Frieden, also der Linke Flügel.

    Aber es bleibt spannend, wie es weiter geht.
  6. #6

    wer ist beschuldigt?
    diese zwei personen werden als zeugen vernommen? es gibt keinen verdacht?