IWF-Prognose: Athen braucht bis zu 9,5 Milliarden Euro

AFPZum ersten Mal beziffert der IWF die Milliardensumme, die Griechenland über das nächste Jahr hinaus benötigen wird. Bis zu 9,5 Milliarden Euro werden dem Land nach ersten Vorhersagen fehlen, damit es seine Schulden in den Griff bekommen kann.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-878465.html
  1. #10

    Was auch immer diese US-gesteuerten Dilettanten vom IWF

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zum ersten Mal beziffert der IWF die Milliardensumme, die Griechenland über das nächste Jahr hinaus benötigen wird. Bis zu 9,5 Milliarden Euro werden dem Land nach ersten Vorhersagen fehlen, damit es seine Schulden in den Griff bekommen kann.

    IWF: Griechenland braucht bis zu 9,5 Milliarden Euro - SPIEGEL ONLINE
    von sich geben.
    Es ist das Papier nicht wert auf dem es steht.
    Es geht einzig und allein darum, den Euro zu schwächen und dem grünen Papier das Überleben zu ermöglichen.
    Das aber wird nicht gehen wenn man ganzen Staaten die Luft abdreht.
    Die nächsten, die dem Ersticken nahe sind, sind die Spanier.
    Dann kommt Italien und dann Frankreich. Dann der Große Knall.
    Schöne Aussichten fürs neue Jahr.
  2. #11

    Wieso falscher Ansatz ?

    Zitat von weltbetrachter Beitrag anzeigen
    Ich gehe mal davon aus, das man dreimal so lange braucht um Kredite zurückzuzahlen, als man benötigte um diese zu erhalten. Wann glauben denn die Griechen, dieses hinzubekommen. Oder gehen alle davon aus, das eine Rückzahlung nie in Betracht kommt ? Wenn dem so ist, müssen wir unseren Kindern im Kindergarten dies mal ganz deutlich klarmachen. Oder wer sonst soll die Suppe auslöffeln, die wir alle gemeinsam gerade einbrocken. Und egal wie man darüber denkt, das Thema SICHERHEITEN muß schleunigst angegangen werden. Hierzulande gibt es nicht einmal 5000 Euro ohne Sicherheiten. Und die Griechen erhalten Milliarden von unseren erarbeiteten Steuergeldern für nichts ? Ganz falscher Ansatz !!!
    Das ist ausdrücklich so gewollt.
    Wenn das Vermögen ganzer Völker in die Hände weniger gewandert ist, wird sich keiner mehr gegen die Versklavung als verfügbares Humankapital wehren.
    Man muss dann nur noch einen Weg finden, die Weltbevölkerung auf 1 - 2 Milliarden zu reduzieren und dann hat das Kapital endgesiegt.
  3. #12

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zum ersten Mal beziffert der IWF die Milliardensumme, die Griechenland über das nächste Jahr hinaus benötigen wird. Bis zu 9,5 Milliarden Euro werden dem Land nach ersten Vorhersagen fehlen, damit es seine Schulden in den Griff bekommen kann.

    IWF: Griechenland braucht bis zu 9,5 Milliarden Euro - SPIEGEL ONLINE
    Schmeisst unser Geld weg, wir haben doch.

    Gut, daß Sanaras persönlich gebürgt hat.
  4. #13

    Kann

    mir jemand sagen, wie hoch die Griechenlandhilfe bisher ins-
    gesamt war. Ernst gemeinte Frage. Vielen Dank.
  5. #14

    Schulden

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zum ersten Mal beziffert der IWF die Milliardensumme, die Griechenland über das nächste Jahr hinaus benötigen wird. Bis zu 9,5 Milliarden Euro werden dem Land nach ersten Vorhersagen fehlen, damit es seine Schulden in den Griff bekommen kann.

    IWF: Griechenland braucht bis zu 9,5 Milliarden Euro - SPIEGEL ONLINE
    DANN wird griechenland eben geld bekommen DENN wir profitieren ja am meisten von der EU. Frau merkel (CDU) wird das schon machen wie immer eben und das ist auch gut so für die EU und auch uns.
  6. #15

    Bürger in Deutschland

    Zitat von Watschn Beitrag anzeigen
    Und der Bürger in Deutschland behält dafür...........:

    seine Schlaglöcher, Strassenkrater, Kitalücken, Treibstofferhöhung, Strompreisexplosionen, auftürmenden Target-Salden, schlechtes Bildungssystem, undichten Schulfenster, veraltete Universitäten, verdreckten Bahnhöfe, geschlossenen Schwimm-/Hallenbäder, verwaisten Grundschulinventar, verwüsteten Nahverkehrshaltestellen, verschmierte Bahnwagen, versprayte Trambahnen, geschlossenen Hausarztpraxen, miese Landarztversorgung
    Sie übertreiben und die bundesregierung arbeite ja schon an lösungen wie zb. die PKW maut wo der der kosten verursacht auch dafür zahlen muss.
  7. #16

    Hilfe für Griechenland?

    Zitat von pmhh Beitrag anzeigen
    Wow, Athen braucht 9,5 Milliarden Euro... dass sind fast 2 Milliarden mehr als die GEZ jedes Jahr braucht...
    Das bringt mich auf die Frage :

    Würde es Griechenland helfen, wenn die GEZ nach Griechenland umzieht ?
  8. #17

    Versagt

    Während das Finanzamt immer weniger anerkennt, auch Positionen die seit Jahrern genehmigt waren, ja sogar bei Kleinpositionen absatzweise Begründungen schreibt, um z.B. € 30-Positionen abzulehnen, zahlen wir immer mehr für Völker, für wie wir weder eine vertraqgliche noch moralische Verantwortung tragen. Frau Merkel ist Kanzlerin der BRD, diesen Job mit dem Auftrag, Schaden vom deutschen Volk abzuhalten, macht sie verdammt schlecht. Kein politisches Oberhaupt in der Geschichte hat nach Adolf Hitler dem deutschen Volk mehr Schaden angetan. Weg mit ihr!
  9. #18

    xxx

    Zitat von Watschn Beitrag anzeigen
    Und der Bürger in Deutschland behält dafür...........:

    seine Schlaglöcher, Strassenkrater, Kitalücken, Treibstofferhöhung, Strompreisexplosionen, auftürmenden Target-Salden, schlechtes Bildungssystem, undichten Schulfenster, veraltete Universitäten, verdreckten Bahnhöfe, geschlossenen Schwimm-/Hallenbäder, verwaisten Grundschulinventar, verwüsteten Nahverkehrshaltestellen, verschmierte Bahnwagen, versprayte Trambahnen, geschlossenen Hausarztpraxen, miese Landarztversorgung

    Ihrer Auflistung der Baustellen in DE, die die Politik nicht oder nur zögernd angeht, ist nichts mehr hinzuzufügen. Aber so ist es halt in einer Diktatur. Da haben die Bürger nichts mehr zu melden und die Protagonisten der Macht feiern sich täglich selbst. Deshalb wäre es an der Zeit, der Polit-Mafia ihre Grenzen aufzuzeigen. Ich kann jedoch schon seit einigen Jahren erkennen, dass die Schmerzgrenze noch nicht erreicht ist und ich frage mich allen ernstes, was noch alles passieren kann und darf, bevor die Bürger mal eine entwprechende Reaktion zeigen, die dokumentiert, bis hierhin und nicht weiter. Ich fürchte es dauert so lange, bis der Karren komplett an die Wand gefahren wurde und nichts mehr zu korrigieren ist.
  10. #19

    Zitat von kdshp Beitrag anzeigen
    .......... die PKW maut wo der der kosten verursacht auch dafür zahlen muss.
    Das erzählen sie man mal der Bankenwirtschaft !