Fisch-Invasion: Riesen-Welse erobern Rhein und Neckar

Peter MerkelDer Flusswels vermehrt sich in Deutschlands Gewässern rasant. Die Fische erreichen eine Länge von bis zu drei Metern und können 150 Kilogramm schwer werden. Biologen sprechen von der größten Veränderung der Wasserfauna seit der Eiszeit - rätseln aber über den Grund.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-877665.html
  1. #1

    gibt es nicht

    Es gibt keine Klimaerwärmung, also auch keien Anstieg der Rheintemperatur, also auch keine Wels im Rhein.
  2. #2

    Hier hat sich wieder mal ein

    Hier hat sich wieder mal ein "Sport" demaskiert und gezeigt, was hinter der "sportlichen" Uferhockerei steckt: Lust an absolut sinnloser, sadistischer Tierquälerei. Kleiner Tipp: angelt mit Dynamit, damit könnt ihr dem doofen Viech eure ach so haushohe Überlegenheit (LECHZ!...)noch effektiver zeigen! So mal gucken, wieviel getroffene Hunde bellen...
  3. #3

    optional

    Wenn die Viecher schon nicht schmecken, kann man sie zumindest zu Fischmehl verarbeiten......
  4. #4

    Veränderung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Flusswels vermehrt sich in Deutschlands Gewässern rasant. Die Fische erreichen eine Länge von bis zu drei Metern und können 150 Kilogramm schwer werden. Biologen sprechen von der größten Veränderung der Wasserfauna seit der Eiszeit - rätseln aber über den Grund.

    Fische in Deutschland: Riesen-Welse erobern Rhein und Neckar - SPIEGEL ONLINE
    Ohne eine stetige Veränderung gäbe es überhaupt keine Erdgeschichte.
    Immer war alles im stetigen Wandel und jetzt sind wir Menschen eben da, und da wir uns gern als Mittelpunkt des Universums begreifen, muss es halt zwangsläufig an unserem Handeln liegen, wenn sich etwas verändert.
    Tja, und die geliebte Klimaerwärmung hat schon so einiges bewirkt; z.B. hat sie die Eiszeit vernichtet...
  5. #5

    Also alles wie immer..

    .. sobald Tiere die Rolle des Hegers und Pflegers (Angler oder auch Jäger) übernehmen, ist Schluß mit angewandten Tier- und Naturschutz und am liebsten würde man das Militär zur Hilfe holen.
  6. #6

    optional

    Stehen zwei Angler in ihren wasserdichten Anglerhosen bis zur Hüfte im Wasser und lassen die Seele und die Ruten baumeln.
    Meint der eine: "Willi, hast Du die Story auf SPON mit den "Riesenwelsen" gelesen?"
    Brummt der andere: "Hab ich."
    "Und was hältst Du davon?"
    "Ach, bloß so Journalisten-Latein. Und was sagst Du dazu, Hans?"
    .
    .
    .
    "Hans?"
    "HANS???"
  7. #7

    Ungeheuerliche Folgen der Erderwärmung!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Flusswels vermehrt sich in Deutschlands Gewässern rasant. Die Fische erreichen eine Länge von bis zu drei Metern und können 150 Kilogramm schwer werden. Biologen sprechen von der größten Veränderung der Wasserfauna seit der Eiszeit - rätseln aber über den Grund.

    Fische in Deutschland: Riesen-Welse erobern Rhein und Neckar - SPIEGEL ONLINE
    Nachdem diese Waller sich nun schon Tauben schnappen, werden sie wohl bald auch kleine Hündchen vielleicht r sogar Kinder, welche am FlußUfer planschen, vernaschen !

    Europäischer Wels fängt Tauben - SPIEGEL ONLINE
  8. #8

    Schön zu sehen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Flusswels vermehrt sich in Deutschlands Gewässern rasant. Die Fische erreichen eine Länge von bis zu drei Metern und können 150 Kilogramm schwer werden. Biologen sprechen von der größten Veränderung der Wasserfauna seit der Eiszeit - rätseln aber über den Grund.

    Fische in Deutschland: Riesen-Welse erobern Rhein und Neckar - SPIEGEL ONLINE
    Schön zu sehen, wie die Ökosysteme sich permanent ändern. Evolution pur, ohne Plan und Ziel :-)
  9. #9

    Sportfisch

    Ist das ein angestammter Begriff? Das ist ja widerlich. Bei "Sportnashorn" oder "Sporttiger" würde jeder sofort aufschreien, aber das Jagen von Fischen für das eigene Vergnügen ist gesellschaftlich wohl anerkannt. Bah!